Plötzlich Kandidat für 100% Kursrückgang

Ich habe Ihnen letzte Woche in diesem Artikel schon mitgeteilt, dass sich das Sentiment in Bezug auf Tech-Aktien gerade ändert. Das hat sich in den vergangenen Tagen noch deutlicher gezeigt.

Über den Facebook Skandal habe ich schon genug geschrieben und/oder getwittert. Die Kursgraphik unten zeigt, dass Anleger die Aktie scharenweise verkaufen.

Vor einem Jahr schien Facebook noch unantastbar. Jetzt habe ich sogar Artikel gelesen, in denen das definitive Ende von Facebook vorhergesagt wird.

Wenn man das Vertrauen von Öffentlichkeit und Regierung weltweit verliert, kann so etwas tatsächlich schnell gehen.

Damit ist Facebook plötzlich ein Kandidat für einen Kursrückgang um 100%.

In einem Jahr pleite?
Ein anderer Börsenliebling des vergangenen Jahres war Tesla. Bei Tesla wendet sich das positive Sentiment gerade langsam aber sicher in Angst. Siehe folgender Tweet:

Die Ratingagentur Moody’s erteilte Teslas Kreditwürdigkeit vorgestern ein Downgrade.

In seiner Meldung schreibt Moody’s, dass Tesla nicht mehr ausreichend Kassengeld hat, um 2018 zu überstehen und um Anfang 2019 die dann fälligen Kredite zu begleichen.

Wer leiht Tesla noch Geld?
Jetzt wo die Zinsen auf Tesla-Anleihen auf 7,7% gestiegen sind, wird es nahezu unmöglich für Tesla, Gelder zu generieren.

Wenn jemand so wahnsinnig ist, Tesla Geld zu leihen, werden die Zinslasten Tesla den Hals zuschnüren.

Jeder, der sich die Arbeit macht, sich einmal die Zahlen und Fakten anzusehen, wusste schon vor einem Jahr, dass es so weit kommen würde.

Die Angst regiert
Während eines Hypes interessieren sich Anleger aber nicht für Zahlen. Es sind Meldungen, wie der Downgrade von Moody’s, die (zu Recht) Angst unter den Anlegern anfachen.

Die Graphik unten zeigt, dass der Kurs jetzt gerade stark sinkt.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Tesla innerhalb eines Jahres pleite sein wird.

Wir werden mehrere solcher Meldungen erleben
Wir werden in nächster Zeit auch bei anderen absurd teuren, gehypten Tech-Aktien derartige Meldungen erleben.

Wir werden Meldungen über Betrug, Missbrauch, Zahlendreher oder einfache Downgrades von Ratingagenturen (wie bei Tesla) sehen.

Das passiert immer, wenn der Hype seinen Höhepunkt hinter sich gelassen hat. Wenn die Blase platzt.

Das Börsenklima ist jetzt ideal
Mit unserem HypeAktien Report profitieren Sie davon ausgiebig. Wir führen eine Liste bestehend aus 43 absurd teuren Aktien.

Vorgestern haben wir unseren Abonnenten gerade erst für drei Aktien Signale geschickt, mit denen auf stark sinkende Kurse spekuliert werden konnte.

Wenn Sie von einer platzenden Blase profitieren wollen, ist das jetzt Ihre Chance. Das Börsenklima ist jetzt ideal.

Profitieren Sie von Kursrückgängen von 80 bis 90%!
Bestellen Sie hier den HypeAktien Report.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen