Tesla muss Federn lassen

Ich hoffe, Sie haben den gestrigen Artikel gelesen.

Er zeigt sehr deutlich die täuschenden Vorgehensweisen, die angewandt werden, um Anleger (dauerhaft) von völlig überteuerten Tech-Aktien zu begeistern. Genau wie vor 17 Jahren, werden insbesondere Privatanleger die größten Opfer werden.

Ich habe Ihnen in dem Artikel unter anderem berichtet, wie Anleger durch Elon Musks große Versprechen in die Irre geführt werden.

Tesla enttäuscht Anleger stark
Das Image von Tesla und Elon Musk bekam diese Woche dann aber noch einen (zu Recht) starken Dämpfer ab. Lesen Sie den folgenden Tweet:

Tesla produzierte vom Model 3 84% weniger Autos als Musk im Juli noch ankündigte. Im vergangenen Quartal erlitt das Unternehmen einen Verlust in Höhe von 619 Millionen Dollar du verbrannte 1,4 Milliarden Dollar Bargeld.

Reaktionen der Medien nicht ohne
Natürlich kam dann auch dieses Mal das altbekannte Versprechen (Plan einer neuen Fabrik in China), wodurch die Aufmerksamkeit weg von den schlechten Nachrichten gelenkt werden sollte. Es sieht aber so aus, als käme Musk damit dieses Mal nicht durch.

Denn die Reaktionen der Medien sind nicht ohne. Und ich habe gesehen, dass sich jetzt mehrere Anwaltskanzleien eingeschaltet haben.

Spitzenkandidat für Kursrückgänge von 100%
Gestern habe ich Ihnen mitgeteilt, dass Tesla unserer Ansicht nach ein Spitzenkandidat für Kurseinbrüche um 100% ist.

Infolge der geballten negativen Medienberichterstattung nimmt die Wahrscheinlichkeit zu, dass Anleger jetzt doch misstrauisch werden. Dass sie Tesla ab jetzt kein Geld mehr in den Rachen werfen wollen. Das würde dazu führen, dass Teslas Banksaldo rasant in Richtung 0$ sinkt.

Gut möglich, dass wir nächste Woche ein Signal verschicken
Tesla steht daher auch auf der Liste der gut 25 Kandidaten unseres HypeAktien Reports.

Wir warten noch einige Tage ab, wie sich die Kursgraphik von Tesla entwickelt. Es ist sehr gut möglich, dass wir schon nächste Woche ein Signal verschicken werden.

Wollen Sie auch von Kurseinbrüchen von 90 bis 100% profitieren?
Bestellen Sie dann hier den einzigartigen HypeAktien Report.