Wenn 100% Sicherheit besteht…

Viele Anleger wollen sehr gerne von steigenden Kursen profitieren. Auf sinkende Kurse spekulieren sie nicht.

Frappant ist, dass Spekulationen auf Kursrückgänge bestimmter Aktien oftmals viel mehr Sicherheit im Hinblick auf die Resultate bieten.

Ich erläutere das einmal etwas genauer.

Es kann immer etwas schiefgehen
Wenn man eine Aktie kauft, weiß man nie ganz genau, wie die Zukunft aussehen wird. Egal wie günstig eine Aktie ist. Egal wie gut das Unternehmen derzeit performt. Egal wie vielversprechend die Zukunft auch aussehen mag.

Eine Aktie ist ein Stück Eigentum eines Unternehmens. In einem Unternehmen arbeiten Menschen. Menschen machen Fehler. Externe Umstände können sich ändern etc.

Es kann immer etwas passieren, wodurch es (vorübergehend) schlechter läuft. Oder wodurch es komplett in die Hose geht. Das ist normal. Die Zukunft ist nun einmal unsicher. Jeden Tag aufs Neue.

Es steht zu 100% fest, dass etwas schiefgehen wird
Bei Spekulationen auf Kursrückgänge besteht viel mehr Sicherheit. Wenn eine der folgenden Situationen herrscht:

    • Ein Unternehmen zeigt schon seit Jahren finanziell unverantwortliches Handeln.
    • Geschäftsführung schönt die Bücher.
    • Es entsteht eine enorme Blase ein einem bestimmten Sektor.
    • Anleger zahlen viel zu hohe Kurse für Aktien von Unternehmen, die kaum Gewinn machen oder jedes Jahr Verlust erleiden.

In derartigen Situationen weiß man, dass es irgendwann schiefgehen wird. Es steht zu 100% fest, dass dies Situationen sind, die nicht langfristig gutgehen können.

Und demnach steht zu 100% fest, dass Aktien, die eine der obigen Voraussetzungen erfüllen, enorme Kursrückgänge erleben werden.

Völlig überteuerte Aktien
Die Aktien aus unserem HypeAktien Report erfüllen die obere und die untere Voraussetzung. Es handelt sich um Aktien aus dem Tech-Sektor, die in den vergangenen Jahren bewusst gehypt wurden und zu absurd hohen Preisen an die Börse gebracht wurden.

So zum Beispiel Snapchat, worüber ich einen Tag nach Börsengang diesen Artikel verfasst habe.

Für unseren Report haben wir eine Liste aus 24 völlig überteuerten Aktien zusammengestellt. Die teuersten, die es an der Börse gibt. Zwanzig dieser Unternehmen verbuchen schon seit Jahren (hohe) Verluste.

Unserer Ansicht nach steht fest, dass diese Aktien Kurseinbrüche von 80 bis 100% erleben werden.

Profitieren Sie gemeinsam mit uns!
Klicken Sie hier, um diesen einzigartigen Report schnell zu bestellen.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen