Wie lange wird Netflix noch ueberleben?

Netflix veröffentliche Donnerstag nach Börsenschluss seine Quartalsergebnisse. Im nachfolgenden Tweet sehen wir, dass diese die Anleger nicht glücklich machen werden.

Netflix ist eine der 45 Aktien, die wir für unseren Bericht „Der neue AktienHype“ als Spitzenkandidat für einen massiven Kursrückgang ausgewählt haben.

Wenn man sich die offiziell veröffentlichten Umsatzzahlen ansieht, ist Netflix bereits eine extrem teure Aktie. Notiert nur 132 Mal den für 2018 erzielten „Gewinn“.

Wenn man sich die Zahlen aber mal genauer ansieht, erkennt man, dass der „Gewin“ nur entsteht, weil sie die für ihre Serien entstandenen Kosten als Vermögenswert in ihrer Bilanz aufführen.

Wachstum durch massiven Schuldenaufbau
Wenn wir den cash flow betrachten, dann sehen wir, dass Netflix im Jahr 2018 rund drei Milliarden Dollar mehr ausgegeben hat, als an Abonnementgebühren eingenommen wurde.

Drei Milliarden Dollar!

Das geht schon eine ganze Weile, denn die Schulden von Netflix stiegen von fünf Milliarden Dollar im Jahr 2014 auf fast 21 Milliarden Dollar am Ende von 2018.

Die Folge dieses riesigen Schuldenbergs ist, dass die Zinslasten im vergangenen Jahr um rund 76 % gestiegen sind. Von 238 Millionen Dollar auf 420 Millionen Dollar.

Wie kann ein solches Unternehmen überleben?
Aber das ist noch nicht alles. Das Unternehmen ist für die Produktion neuer Serien viele Milliarden an neuen finanziellen Verbindlichkeiten eingegangen.

Wenn Sie 3,2 Milliarden Dollar in der Kasse haben und jährlich drei Milliarden Dollar mehr ausgeben, als Sie einnehmen, wenn Sie bereits für künftige Serien viele Milliarden an finanziellen Verbindlichkeiten eingegangen sind, wie lang kann Ihr Unternehmen dann noch überleben?

Vor allem, wenn Sie wissen, dass Sie Konkurrenz durch Disney, AT&T und Apple bekommen?

Spitzenkandidat für eine 100-prozentige Kurssenkung
Es ist wirklich unglaublich (und traurig), dass Anleger für eine Aktie von Netflix blind 350 Dollar auf den Tisch legen.

Denn wenn man die Zahlen nüchtern betrachtet, dann wissen Sie, dass ein Unternehmen so nicht überleben kann. Sie können sich selbst fragen, ob Netflix bis zum Jahresende durchhält.

Netflix ist darum ein Spitzenkandidat für einen 100-prozentigen Kursrückgang.
Für die meisten der 44 anderen Aktien, die wir für unseren Bericht „Der neue AktienHype“ ausgewählt haben, gilt genau das Gleiche.

Möchten Sie von Kurssenkungen von 90 % bis 100 % profitieren?
Bestellen Sie hier den einzigartigen Bericht „Der neue AktienHype“

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen