Das ideale Anlageportfolio

Häufig erreichen uns Lesermails mit der Frage, wie ich persönlich mein Anlageportfolio eingerichtet habe.

Mein Portfolio ist eine Kombination aus Tradingstrategien wie MontagTrader und GoodNewsAnlagen einerseits und Langzeitanlagen wie TopAktien (inkl. Gold- und Silberaktien) und unsere Reporte „Die neue Subprime Krise“, der HypeAktien Report und „Der Dollar steigt!“ andererseits.

Das ist schon einiges. Das ist eigentlich etwas zu viel des Guten. Und im Grunde auch für mich. Zudem ist es zu viel Arbeit.

Und wenn man so viele Dinge zugleich macht, muss man besonders zu aufpassen, dass man eine Balance wahrt, zwischen Spekulationen auf steigende und sinkende Kurse.

Das hier ist etwas einfacher
Ein Portfolio, das sich supereinfach verwalten lässt und sich meiner Ansicht nach derzeit ideal eignet, ist das unten angegebene. Ich gehe dabei von einem Anlagekapital von 50.000€ aus. Sie können es aber selbstverständlich für jedes Kapital umrechnen.

Steigende Kurse (= Long Positionen)

    • 15.000€ in die besten Gold- und Silberaktien
    • 35.000€ in günstige Aktien finanziell starker, gut laufender Unternehmen

Solche Aktien also, wie wir sie für TopAktien selektieren.

Sinkende Kurse (= Short Positionen)

Aktien also, bei denen die Wahrscheinlichkeit hoher Kurseinbrüche sehr hoch ist.

Steigende Börse. Sinkende Börse.
Das ist eine einfache Möglichkeit, einer Balance in Ihrem Portfolio. Und insbesondere eine einfache Möglichkeit, denn damit ist kaum Arbeit verbunden.

Bei steigender Börse verdienen Sie an steigenden Kursen, müssen bei Ihren Short Positionen allerdings etwas einbüßen.

Und bei starkem Börsenrückgang erleiden Sie einen (vorübergehenden) Verlust mit Ihren normalen Aktien. Auf der anderen Seite verdienen Sie jedoch sehr viel mit Ihren Short Positionen. Und zeitgleich ist die Chance auch sehr groß, dass Sie mit Ihren Gold- und Silberaktien viel verdienen.

Jedem seine Meinung
Jeder Anleger vertritt eine andere Meinung. Jeder Anleger hat andere Vorlieben. Dies ist also lediglich eine mögliche Vorgehensweise.

Es ist ein Beispiel eines leicht umsetzbaren Anlageportfolios, das meiner bescheidenen Meinung nach in der heutigen Lage sehr gut ist.

Wenn Ihnen dies logisch erscheint, nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen