Als normaler Bürger wird man drei Mal erwischt

Das Erste, woran man bei negativen Zinsen denkt, ist natürlich das Sparkonto. Bis dato haben wir bei unserem Sparkonto noch keine negativen Zinsen gesehen, aber die folgende Schlagzeile lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig…

Erst die Geschäftskunden. Und danach folgt automatisch der private Sparer.

Wodurch Sie nach Abzug von Inflation und Steuer einen erheblichen Verlust erleiden. Jedes Jahr.

Dank Mario Draghi.

Drei Möglichkeiten
Der Durchschnittsbürger hat nun drei Möglichkeiten:

    1. Das Geld auf dem Sparkonto lassen und akzeptieren, dass jedes Jahr einige Prozent Verlust entstehen.
    2. Das Geld unter der Matratze aufbewahren und akzeptieren, dass es jedes Jahr durch die Inflation an Kaufkraft verliert.
    3. Anlegen.

Ich denke, es ist eine recht dramatische Auswahl. Vor allem für jemand, der überhaupt keine Lust hat, Geld anzulegen. Der sein Geld einfach sicher verwahren möchte.

Sicherheit gibt es nicht mehr. Und einen normalen Sparzins bei einer sicheren Bank scheint auch etwas aus der Vergangenheit zu sein. Und Menschen, die das eigentlich alles nicht möchten, werden Richtung Börse geschoben.

Dank Mario Draghi.

Lebensversicherung. Rente.
Daneben ist es für Versicherungen und Rentenfonds absolut unmöglich, die für sie notwendigen 7% bis 8% jährlicher Rendite zu erreichen.

Die Folgen davon sehen wir an der Art der Meldungen, die wir nun häufig in den Medien sehen. Wie an dieser Schlagzeile von vor zwei Wochen.

Aber das ist erst der Anfang. Es wird mit Lebensversicherungen und Rentenfonds noch viel schlimmer werden.

Als normaler, sparender Bürger wird man nicht nur bei seinem Sparkonto erwischt, sondern auch bei seiner Rente und der Lebensversicherung.

Durch Mario Draghi.

Was können Sie tun?
Sie könnten natürlich einen bösen Brief an Mario Draghi schreiben. Aber das würde nicht viel nützen. Sie müssen also clever sein.

Wenn Sie Sicherheit wünschen, können Sie das Spargeld, das Sie vorläufig nicht benötigen, in physischem Gold und/oder Silber anlegen. Das ist das einzige Zahlungsmittel, dessen Kaufkraft langfristig sicher ist.

Und wenn Sie sich clever auf die aktuelle Lage einstellen, können Sie sogar als Gewinner auftreten.

Wir sind davon überzeugt, dass Gold- und Silberaktien in den nächsten Jahren nie gekannte hohe Gewinne einbringen werden. Tausende Prozent.

Mit unseren EXTRA GOLD- und SILBERTIPPS werden Sie in den kommenden Jahren von dem riesigen Bullenmarkt profitieren, der gerade erst begonnen hat.
Melden Sie sich hier für ein TopAktien-Abonnement an!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen