Rächen Sie sich am Internet Crash von 2000!

Erinnern Sie sich noch an den Internet Hype aus dem Jahr 1999? Alle Kurse von Aktien, die mit ICT zu tun hatten, stiegen auf unvorstellbare Höhen. Und die Kurse vieler dieser Aktien fielen letztendlich auf null zurück.

Die Zahl der Privatanleger, die Unternehmen wie World Online, Infineon, Deutsche Telekom, SAP, Gigabell, Mobilcom, Aixtron, EM.TV oder Medion zum Opfer fielen, beläuft sich auf Millionen. Und dann habe ich bestimmt noch einige vergessen…

Woran Sie sich möglicherweise weniger gut erinnern, ist die Tatsache, dass auch die Kurse sehr gut laufender Unternehmen auf viel zu hohe Niveaus stiegen. Und anschließend heftig in den Keller schossen.

Ein Beispiel
Bei Cisco Systems war z.B. bereits im Jahr 2000 glasklar, dass es ein sehr gutes Unternehmen mit einer vielversprechenden Zukunft ist. Das hat sich bewahrheitet, denn Cisco hat auch hinterher bewiesen, dass es ein stabiles, finanziell starkes, sehr gewinnbringendes Unternehmen ist.

Anleger zahlten am Höhepunkt des Hypes doch wirklich das 155-Fache des Jahresgewinns für eine Cisco Aktie. Als die Blase im Jahr 2000 platzte, sank der Kurs von Cisco von 82$ auf einen Tiefpunkt von 8$. Ein Kursrückgang von 90% also.

14 Jahre später notiert Cisco nach wie vor 73% unter dem damals erzielten All Time High!

Dasselbe passierte, in mehr oder weniger großem Ausmaß, auch mit anderen Aktien von damals schon sehr gesunden Unternehmen wie Microsoft, Oracle, Yahoo und Intel. All diese Aktien waren viel zu teuer, woraufhin ein unvermeidbarer, enormer Kursrückgang eintrat.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten den Internet Crash aus dem Jahr 2000 vorhergesehen
Dann hätten Sie auf jeden fall kein Geld verloren. Aber Sie hätten auch eimerweise Geld verdienen können, wenn Sie clever auf diese Kursrückgänge gesetzt hätten.

Ich habe allerdings gute Nachrichten für Sie!

Wir sind nämlich wieder im Jahr 1999 gelandet. Anleger zahlen aktuell lächerlich hohe Kurse für ein ganze Reihe Social Media Aktien und Aktien aus den Bereichen Cloud-Technology und Application Software.

Aktien mit einem KGV von 80 bis 450
Wir haben Aktien von Unternehmen gefunden, die das 25- bis 50-Fache des Umsatzes (!) notieren, obwohl Sie Verlust schreiben. Und Aktien gewinnbringender Unternehmen, die das 80- bis 450-Fache des für dieses Jahr prognostizierten Gewinns notieren.

Es ist mehr als deutlich, dass diese Aktien reif sind für einen ebenso enormen Kursrückgang wie wir beim Zerplatzen der Internetblase im Jahr 2000 erlebten.

Wir sind gerade sehr damit beschäftigt, einen extra Report darüber zu verfassen. In diesem Report nennen wir die teuersten Aktien, die vermutlich am heftigsten im Kurs sinken werden.

Ein Report, der Sie in die Lage versetzt, sich am Internet Crash von 2000 zu rächen! Nächsten Montag mehr dazu…

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen