Warum noch Steuern zahlen, wenn…?

Die EZB druckt nun schon seit 2015 jeden Monat 60 Milliarden frische Euros.

Niemand mach sich darüber derzeit einen Kopf. Denn die Wirtschaft brummt.

Diese Woche habe ich das folgende Foto auf Twitter entdeckt. Leute, die einen Banner mit einer sehr guten Frage tragen.

Die Personen, die diesen Banner gemacht haben, haben dies absolut berechtigter Weise getan.

Die EZB druckt jeden Monat 60 Milliarden Euro und laut Draghi war das in den vergangenen Jahren auch absolut notwendig. Draghi sieht auch keinerlei negative Folgen durch diesen Gelddruck.

Lesen Sie einmal diesen Tweet, den ich gestern gepostet habe:

Wenn gelddrucken keine negativen Konsequenzen mit sich bringt,…
Wenn dieses ganze Gelddrucken keine negativen Konsequenzen mit sich bringt und keine Blasen verursacht, dann ergeben sich in der Tat automatisch folgende Fragen:

    • Warum sollte sich eine Regierung noch um ein Haushaltsdefizit sorgen, wenn die Zentralbank das Defizit sehr leicht mit gedrucktem Geld begleichen kann?
    • Warum ist die EZB nicht auch kurz zur Stelle, wenn sich Katastrophen ereignen? (Wie das Erdbeben in Italien letztes Jahr.)
    • Warum muss man nach einer Katastrophe, wie dem Orkan auf St. Martin einen riesigen Benefizabend im Fernsehen organisieren, der nur ein paar Millionen einbringt, wenn die EZB innerhalb einer Minute hundert Millionen frische Euros drucken kann?
    • Warum druckt die EZB nicht einfach ein paar hundert Millionen Euros, die dann für die Erforschung seltener Krankheiten verwendet werden können?
    • Warum erlässt man dann nicht allen Menschen in finanziellen Schwierigkeiten ihre Schulden?
    • Warum ist es überhaupt noch notwendig, Steuern zu zahlen, wenn der Druck von neuem Geld keine Konsequenzen hat?

Wenn das Drucken von Geld eine Lösung ohne negative Konsequenzen wäre, wären dies allesamt berechtigte Fragen.

Aber Geld zu drucken ist natürlich keine Lösung.

Je mehr Euros in Umlauf…
Je mehr es auf der Welt von einer Sache gibt, desto weniger ist es wert.

Je mehr Euros in die Welt geschmissen werden, desto weniger ist ein Euro langfristig wert. Desto mehr Euros benötigt man, um etwas kaufen zu können.

Je mehr Euros in Umlauf sind, desto höher steigt die Inflation letztendlich.

Genau aus diesem Grund ist es in Zeiten wie diesen so wichtig, physisches Gold und Silber zu kaufen.

Denn keine einzige Zentralbank kann Gold und Silber drucken.
Wir kaufen physisches Gold und Silber bei diesen Anbietern.