Drei Merkmale einer Bankenkrise

Ich hoffe, dass ich Sie am Freitag nicht allzu sehr beunruhigt habe. Dafür gibt es keinen Grund. Sie müssen nur schon jetzt die richtigen Maßnahmen ergreifen. Das erfordert natürlich ein wenig Extraarbeit, aber es ist auch sehr nett, wenn man weiß, dass man wenig oder gar keine Schwierigkeiten durch eine Bankenkrise erfahren wird.

Die Deutsche Bank ist übrigens nicht die einzige Bank, die in Schwierigkeiten steckt.

Credit Suisse auch in schwerem Fahrwasser
Vor zwei Wochen habe ich die italienische Bankenkrise bereits erwähnt. Jetzt höre ich Namen wie Banco Santander, Bankia, Banco Popular, RBS, Barclays und Credit Suisse.

Letztere veröffentlichte am Donnerstag noch die untenstehende Meldung. Der Kurs der Aktie sank daraufhin auf das niedrigste Niveau seit 24 Jahren.

Drei wichtige Merkmale
Ich möchte mit Ihnen aber jetzt insbesondere die wichtigsten Merkmale einer Bankenkrise besprechen.

Das erste Merkmal ist, dass man im Vorhinein nicht durch irgendwelche Entscheidungsträger gewarnt wird. Sie werden bis zum letzten Moment den Schein wahren. Sie können nicht anders.

Das zweite Merkmal ist, dass man als Sparkunde von einem auf den anderen Tag damit konfrontiert wird. Heute scheint noch nichts im Argen zu sein. Morgen steht die ganze Welt Kopf.

Das dritte Merkmal ist, dass Politiker eine Krise immer nutzen, um die Regeln zu ändern. Gehen Sie also nicht unbeirrt davon aus, dass sie mit einem Sparguthaben in Höhe von 100.000€ kein Risiko eingehen.

Wie sie es lösen werden
Sicher weiß man es nicht. Aber wenn ich alles berücksichtige, gehe ich davon aus, dass Zentralbanker nur noch eine Lösung sehen werden, um die Wirtschaft anzuheizen und Inflation hinaufzuschieben.

Helicopter Money. Direct QE. QE for the People.

Fantastisch für Aktien
Drei Bezeichnungen mit derselben Bedeutung. Geld drucken, um die Nettoeinkommen der Durchschnittsbürger anzuheben. Sodass Optimismus entsteht, die Menschen Geld ausgeben, die Wirtschaft wieder läuft.

Komischerweise wird diese Bankenkrise also fantastisch sein für die Börsen, für Rohstoffpreise und für Gold und Silber.

Bis dann in ein paar Jahren das ganze Kartenhaus wirklich zusammenbricht. Aber darum kümmern wir uns später…

Gratis Report
Wir haben für Sie einen gratis Report verfasst, in dem wir Ihnen erläutern, welchen vier großen Risiken wir mit unserem Sparkonto ausgesetzt sind.

Außerdem nennen wir Ihnen ganze fünf Möglichkeiten, wie Sie Ihre Ersparnisse schützen können. Lesen Sie unseren Report und nutzen Sie die Lösungen, die Ihnen am besten erscheinen! Klicken Sie hier, um diesen einzigartigen gratis Report zu bestellen.

P.S.:
Der durchschnittliche Bürger hat keine Ahnung, was los ist. Und er wird große Schwierigkeiten bekommen. Leiten Sie diese Mail darum auch weiter. Je mehr Menschen rechtzeitig ihr Geld schützen, desto besser!