Geben Sie die Botschaft weiter

Zu Beginn direkt einmal ein paar aktuelle Zahlen: Die amerikanische Staatsverschuldung stieg in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres mal eben um 360 Milliarden Dollar auf 15.582 Milliarden Dollar. Als das amerikanische Fiskaljahr am 1. Oktober 2011 begann, lag die Staatsverschuldung noch bei 14.790 Milliarden Dollar. Innerhalb eines halben Jahres gab Obama 792 Milliarden Dollar mehr aus als er einnahm. Eine unfassbare Summe!

Wie lange werden die Menschen der amerikanischen Regierung noch Geld zu einem Zins leihen, der sogar noch niedriger ist, als die aktuelle Inflation? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das noch lange andauern wird. Der amerikanische Anleihenmarkt wird auf jeden Fall einstürzen. Und wir werden davon mit unserer Anleihenstrategie ausgiebig profitieren! Klicken Sie hier, um dabei zu sein.

Letzte Woche äußerte Bernanke, dass er vorläufig mal kein neues Geld drucken wird. Die Börsen, süchtig nach Gelddruckerei, gerieten direkt kurzfristig in Panik. Auch Gold und Silber in Panik. Auf meiner Twitter Seite habe ich letzten Freitag einen Artikel über Jim Rogers gepostet. Er hofft auf einen weiteren Rückgang von Gold und Silber, denn das wäre ideal für neue Ankäufe zu niedrigen Preisen.

Ich stimme ihm komplett zu, aber ich werde einfach weiterhin jeden Monat Gold und Silber hinzukaufen. Ich warte nicht auf einen Rückgang, denn der kurzfristige Trend ist nun einmal schwer zu prognostizieren. Sollten Gold und Silber preislich sinken, werde ich jedoch mehr kaufen, als ich normalerweise tue.

Was Gold und Silber betrifft, so ist es wichtig, zwei Dinge im Auge zu behalten. In diesem Artikel habe ich Ihnen mitgeteilt, auf welche beiden Zahlen Sie achten müssen, um herauszufinden, ob die Voraussetzungen für einen Bullmarkt in Gold und Silber noch gegeben sind. Und in diesem Artikel erläuterte ich Ihnen, wie wichtig es ist, mental auf einen vorübergehenden starken Rückgang des Gold- und Silberpreises vorbereitet zu sein.

Wenn Sie sich immer wieder an den Inhalt dieser beiden Artikel erinnern, werden Sie den kompletten Bullmarkt ausharren und enorme Gewinne erzielen. Und das insbesondere mit günstigen Aktien von sehr gut laufenden Gold- und Silberproduzenten! Denn deren Gewinn nimmt um einiges schneller zu als der Goldpreis und damit auch der letztendliche Kurs.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen