Zeit genug, aber…

Folgendes haben Sie bestimmt schon einmal in unserem Newsletter oder vielleicht auch in anderen Newslettern gelesen: Es wäre klug, JETZT zu reagieren, wenn Sie auf eine bestimmte Entwicklung eingehen wollen. Zum Beispiel weil es Zeichen eines bevorstehenden Kursanstieges gibt und weil es wichtig ist, rechtzeitig dabei zu sein.

Letzten Montag habe ich Ihnen in diesem Artikel mitgeteilt, dass die ersten Anlegergruppen ihre amerikanischen Staatsanleihen gerade verkaufen. Wir befinden uns gefährlich nah am Zusammenbruch dieses Marktes.

Tausende Hedgefonds scharen mit den Füßen
Nicht hunderte, sondern buchstäblich tausende Hedgefonds stehen kurz davor Positionen einzunehmen, um damit auf den Einsturz des amerikanischen Anleihenmarktes zu reagieren. Und wenn ein Markt einmal einstürzt, kann es sehr schnell gehen. Montag schrieb ich bereits, dass der Zins auf über 15% steigen wird.

Bernanke wird sich wehren
Ich vermute aber sehr wohl, dass das über den Zeitraum mehrerer Jahre geschehen wird. Schon allein, weil Bernanke alles Mögliche tun wird, um den Zins so niedrig wie möglich halten zu können und dementsprechend noch mehr Geld drucken wird. Es besteht also nicht wirklich Grund zur Eile, für eine Reaktion auf diese Entwicklung.

Denn auch nachdem der Zins dann bald auf 5% gestiegen sein wird, wird es mehr als ausreichend Raum für einen enormen Kursgewinn geben, wenn man auf den Zusammenbruch des amerikanischen Anleihenmarktes reagiert.

Es wäre dennoch klug, früher zu reagieren. Die größten Gewinne machen Anleger, die ganz zu Beginn dabei sind.

Jetzt schon 8% Gewinn. Und es ist noch kaum etwas passiert!
Letzte Woche gab es ein Einstiegssignal. Wir verbuchen nach gut einer Woche 8% Kursgewinn, während der Zins lediglich auf 3,38% gestiegen ist. Es ist also noch fast nichts passiert. Wenn der Zins bald auf 5% steigt, werden wir schon fast 100% Kursgewinn erzielt haben.

Es besteht also kein Grund zur Eile. Wir haben mehr als genug Zeit. Aber warum denn nicht schon früh auf diese enorme Chance reagieren, sodass man ein höchstmögliches Ergebnis erzielt?

Konkret und leicht
In unserem einzigartigen Anleihenreport erläutern wir Ihnen exakt, wie Sie reagieren können. Konkret und leicht. Wir bieten Ihnen den Report zum Freundschaftspreis.
Bestellen Sie ihn hier.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen