Empty Suit

Vor ein paar Monaten habe ich Ihnen in diesem Artikel ausführlich von der enormen Wirtschaftskrise berichtet, in die Kanada gerade rutscht. Eine enorme, eigens aufgeblasene Immobilienblase kombiniert mit der Abhängigkeit vom Ölpreis.

Nicht gesund!

Kein Politiker kann diese Krise noch verhindern. Denn am niedrigen Ölpreis können sie nichts ändern, und die Immobilienpreise müssen nun einmal sinken.

Empty Suit
Letzte Woche aber haben die Kanadier einen neuen Premierminister gewählt. Justin Trudeau.

Dieser Mann ist das Paradebeispiel eines Empty Suit, wie die Amerikaner es nennen. Eine leere Hülle.

Und obendrein scheint dieser Mann so dermaßen linke Wirtschaftsansichten zu haben, dass sogar Gregor Gysi blass werden würde.

Dieser Mann glaubt Kanada wieder auf die Beine helfen zu können, indem er in die Wirtschaft investiert.

Staatsverschuldung wird stark steigen
Das bedeutet, dass Trudeau seinem Land zu einem Haushaltsdefizit verhelfen wird, dass in Richtung 10% geht. Und dass die Staatsverschuldung, die schon jetzt 86% des BIP beträgt, sehr rasant ansteigen wird.

Krise wird noch tiefer werden
Und das bedeutet auch, dass die Bank of Canada die Zinsen von aktuell 0,5% auf 0% senken wird und dass eben diese BoC die Geldpressen wird anschmeißen müssen, um diese ganzen zusätzlichen Staatsschulden finanzieren und Kanadas Banken durch die Krise helfen zu können.

Justin Trudeau wird dafür sorgen, dass die Wirtschaftskrise auf die Kanada zusteuert noch tiefer wird als wir ohnehin schon dachten.

Für jeden Anleger geeignet
Dadurch werden wir mit den Kanada-Positionen unseres Reports „Der Dollar steigt!noch höhere Gewinne erzielen.

Man muss im Übrigen absolut kein erfahrener Anleger sein, um davon profitieren zu können. Auch Sie können durch diese sehr leicht einzunehmenden Positionen profitieren!

Profitieren Sie vom Zerplatzen dieser enormen Blase!
Bestellen Sie hier den Report „Der Dollar steigt!“.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen