The Lucky Country

So wird Australien auch genannt. Schönes Land, gutes Klima. Und wirtschaftlich betrachtet war es bis dato ganz bestimmt The Lucky Country, denn das Land hat schon seit 25 Jahren keine Rezession mehr erlebt.

Das liegt daran, dass Australien treffenderweise über sehr große Rohstoffmengen verfügt und China nicht weit entfernt ist; ein Land das in den vergangen 25 Jahren zufälligerweise sehr große Rohstoffmengen benötigte.

Wohin jahrelange Faulheit führt
Aber wie das nun einmal im Leben so ist, werden Menschen faul, wenn es ihnen zu lange zu gut geht. Diese australische Faulheit führte zu:

    • einer enormen Immobilienblase
    • einer Wirtschaft, die zu sehr von Rohstoffen abhängig ist
    • einer zu großen Abhängigkeit von China
    • einem größeren Import als Export (negative Handelsbilanz)
    • einer Regierung, die mehr ausgab als sie einnahm (Haushaltsdefizit)

The Perfect Storm
Stark gesunkene Rohstoffpreise. China benötigt nicht mehr so große Mengen Rohstoffe. Die Immobilienblase platzt. In The Lucky Country bricht jetzt The Perfect Storm aus.

Vorgestern konnten wir in den Medien u.a. Schlagzeile lesen. Die australische Wirtschaft verbuchte im zweiten Quartal demnach fast einen Stillstand.

Wir haben das schon vor einiger Zeit vorhergesagt. Und das hier ist erst der Anfang. Denn nach 25 Jahren ohne Rezession und nach jahrelanger Faulheit, steht The Lucky Country an der Schwelle zu einer enormen Krise.

Drei einfache Positionen
Wir haben im Rahmen unseres Reports „Der Dollar steigt!“ in den vergangenen Monaten zwei Signale an unsere Abonnenten verschickt, die auf diese Entwicklung abzielen. Beide Positionen verbuchen einen schönen Kursgewinn. Aber diese Kursgewinne werden noch viel höher werden.

Vorgestern haben wir unser drittes (und letztes) Signal verschickt, mit dem vom Zusammenbruch der australischen Wirtschaft profitiert werden kann.

Drei einfache Positionen, die jeder Anleger umsetzen kann. Mit denen Sie von einer Entwicklung profitieren können, die jeder aus meilenweiter Entfernung hätte kommen sehen können.

Profitieren Sie gemeinsam mit uns?
Bestellen Sie hier den Report „Der Dollar steigt!“.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen