Vorläufig noch nicht!

Letzten Montag habe ich in diesem Artikel ausführlich darüber berichtet, was da an der Börse so alles schiefgeht. Stark überbewertet, beispiellose Ruhe und sehr viele Anleger, die unverantwortlich handeln.

Das wird zu einem enormen Börsenrückgang führen. Die einzige offene Frage ist dann noch, wann.

Nun ja, diese Woche hat sich klar gezeigt, dass Anleger sich wiederum massenhaft weisgemacht haben, dass die Börse noch etwas weiter steigen könnte.

Anleger bleiben vorläufig optimistisch
Die folgende Graphik des S&P-500 Index zeigt dies sehr deutlich.

Anleger sind und bleiben einfach optimistisch.

Sie können derselben Meinung sein, Sie können anderer sein oder Sie können das (wie ich) komplett lächerlich finden. Ist alles irrelevant. Die Börse will vorläufig noch weiter hinauf.

Dieser starke Börsenrückgang tritt vorläufig noch nicht ein. Aber je länger die Börse jetzt noch weitersteigt, desto heftiger wird die Anleger dann Schlag des Börsenrückgangs treffen.

Werden Sie Opfer oder Gewinner?
Es ist äußerst wichtig, dafür Sorge zu tragen, dass Sie diesem bevorstehenden, starken Börsenrückgang nicht zum Opfer fallen werden. Es ist aber natürlich noch viel besser, davon stark zu profitieren.

Darum ist DienstagTrader-Trend gerade jetzt eine ideale Strategie.

Investieren Sie ab jetzt automatisch im Zuge des Börsentrends
Solange die Börse weiterhin steigt, setzen Sie mit DienstagTrader-Trend auf steigende Kurse. Aber sobald die Börse bald diesen starken Börsenrückgang aufgetischt bekommt, machen Sie erst so richtig Gewinn!

Als DienstagTrader Abonnent müssen Sie sich über nichts den Kopf zerbrechen. Sie setzen einfach einmal in der Woche einige Kauf- und Verkaufssignale um. Das war’s.

Als großer Gewinner aus dem bevorstehenden starken Börsenrückgang hervorgehen?
Schließen Sie hier Abonnement auf diese Spitzenstrategie ab!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Bewusst dumme Aussagen von Experten

Nachdem ich Ihnen am Freitag in diesem Artikel mitgeteilt habe, dass die Wahrscheinlichkeit eines starken Börsenrückgangs jetzt gerade sehr groß wird, entdeckte ich die folgende Aussage auf Yahoo!Finance:

Das Datum ist gut sichtbar. Diese Aussage erschien genau einen Tag bevor die Börse am Mittwoch einen kräftigen Dämpfer abbekam.

Selbst wenn ich angesichts der Börse jetzt optimistisch wäre, bekäme ich durch derartige Schlagzeilen ein ungutes Gefühl.

Ziel ist Verlängerung der Party
Denn wenn sogenannte Experten derartige Aussagen in den Medien treffen, bedeutet das so gut wie immer, dass wir uns nah an einer Spitze bewegen.

Solche Aussagen verfolgen das Ziel, die letzte Horde Privatanleger an die Börse zu locken. Diese Experten sehen das Ende der Party kommen, versuchen aber das Ganze noch so weit es geht hinauszuzögern.

Es ist sogar sehr wahrscheinlich, dass die Spitze jetzt gerade hinter uns liegt.

Setzen Sie auch auf sinkende Kurse!
Ich halte es jetzt für eine wirklich gute Idee, sein Portfolio zumindest abzusichern. Schauen Sie sich diese lebenslang verwendbare Absicherungsstrategie an.

Eine noch viel bessere Idee ist es unserer Meinung nach, vom Zerplatzen einer oder diverser Blasen zu profitieren.

Profitieren Sie von Kursrückgängen von 90 bis 100%
Zum Beispiel indem Sie von Kursrückgängen in Höhe von 90 bis 100% völlig überteuerter, gehypter Tech-Aktien profitieren, die zu Unternehmen gehören, die noch nie Gewinn gemacht haben. Und auch niemals Gewinn machen werden.

Für unseren HypeAktien Report haben wir die 24 teuersten, gehyptesten Tech-Aktien selektiert, die es an der Börse gibt.

In kommenden Wochen neue Signale
Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass wir in den kommenden Wochen mehrere Signale verschicken werden! Klicken Sie hier, um diesen einzigartigen Report zu bestellen!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen