Jetzt kommen die Signale aus allen Richtungen!

Anfang September habe ich Ihnen in diesem Artikel eine schlichte, effektive Strategie genannt, durch die Sie bei einem starken Börsenrückgang nicht in Schwierigkeiten geraten werden.

Sie können zu jeden 10.000€, die Sie in Aktien investiert haben, zum Beispiel für 5.000€ Short Positionen* auf Aktien einnehmen, bei denen Sie einen starken Kurseinbruch erwarten.

Ihr Gesamtportfolio schwankt dadurch weniger und Sie brauchen vor dem starken Börsenrückgang, den einige der weltbesten Anleger erwarten, keine Angst haben.

 

Diese Blase steht jetzt wirklich kurz vor dem Zerplatzen!
Eine der Strategien, die Sie dafür verwenden können, sind Spekulationen auf das Zerplatzen der neuen Subprime Blase in Autos und Autodarlehen.

In diesem Artikel habe ich Ihnen letzten Monat bereits mitgeteilt, warum das Zerplatzen dieser Blase unvermeidbar ist. Warum das mit 100%iger Sicherheit passieren wird.

Genau wie damals in den Jahren vor 2008, als Banken jedem ein Darlehen gaben, der halbwegs geradeaus schauen konnte, haben andere Kreditgeber genau das in den vergangenen Jahren mit Autokrediten gemacht.

Genau wie 2008, als der Immobilienmarkt einstürzte, steht nun der Markt für Autos und Autokredite kurz vor den Zusammenbruch.

 

Sinkende Verkaufszahlen
Die Signale dafür kommen jetzt aus allen Richtungen. Die Schlagzeile unten lässt als Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig.

Die Zahl der Autoverkäufe sinkt und Autohersteller blicken der Zukunft nicht länger optimistisch entgegen. Spitze erreicht. Rückgang eingesetzt.

Das sind schon einmal keine guten Nachrichten für Autohändler und Kreditgeber.

 

Zunehmende Zahlungsrückstände
Es gibt aber noch viel mehr schlechte Nachrichten. Lesen Sie einmal die folgende Schlagzeile:

Dass es offene Autodarlehen  in Höhe von über 1.000 Milliarden Dollar gibt, ist nichts Neues. Was an dieser Schlagzeile aber wichtig ist, ist die Meldung, dass die Zahlungsrückstände gerade steigen.

Das ist eine noch viel weniger gute Nachricht für Autohändler und Kreditgeber.

 

Große News-Seiten erkennen es jetzt auch
Aber vielleicht ist es am allerwichtigsten, dass jetzt auch die großen, von sehr vielen Menschen frequentierten News-Seiten auch anfangen zu schreiben, dass eine neue Subprime Krise kurz vor dem Ausbruch steht.

Schauen Sie sich diesen Titel aus der Huffington Post von letztem Donnerstag an:

Wenn derart große Nachrichten-Sites über diese enorme Blase berichten, dann ist klar, was los ist. Dann ist die Kacke am Dampfen.

Denn jetzt weiß auch die breite Öffentlichkeit, was los ist. Und jetzt stehen Autohändler und Kreditgeber mit ihren bösen Praktiken so richtig im Fokus.

Und das sind dann komplett schlechte Nachrichten für Autohändler und Kreditgeber.

 

Die ideale Anlage
Für unseren Report „Die neue Subprime Krise“ haben wir sieben Aktien selektiert. Diese sieben Aktien sind unsere Spitzenkandidaten für Kurseinbrüche von 90 bis 100 Prozent.

Meiner Ansicht nach ist dies ein beispiellos hoher, garantierter Gewinn mit sinkenden Kursen.

Und daher eine ideale Möglichkeit, von sinkenden Kursen zu profitieren.

Und gerade in der heutigen Zeit die ideale Anlage!

Die Signale kommen jetzt wirklich aus allen Richtungen.
Profitieren Sie gemeinsam mit uns!
Klicken Sie hier und bestellen Sie diesen einzigartigen Report.

 

* Short Positionen einzunehmen ist total einfach. Selbstverständlich erklären wir Ihnen im Report, wie Sie eine Short Position einnehmen. Und wie Sie diese Position später wieder schließen.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen