Jetzt wird’s ernst

Die Krise am amerikanischen Markt für Autos und Autokredite beginnt jetzt immer ernster zu werden.

Am Montag wurde bekannt, dass die Autoverkäufe auch im vergangenen Monat gesunken sind.

Trotz enormer Preisnachlässe sinken Autoverkäufe weiter, während die Zahl derjenigen, die mit ihren Autokrediten in Schwierigkeiten steckt, rasant zunimmt.

Das ist nur der Anfang
Aber das ist nur der Anfang. Diese enorme Blase hat gerade erst angefangen zu platzen. Siehe folgende Schlagzeile:

Autoverkäufen steht noch ein weiter Weg bevor. Bergab.

Diese Krise ist unvermeidbar und hat definitiv begonnen
Für unseren SpezialReport „Die neue Subprime Krise“ haben wir sieben Aktien selektiert. Sie gehören zu Unternehmen, die durch diese Krise am schwersten getroffen werden.

Die Kurse dieser Aktien werden um 90 bis 100% sinken. Da führt kein Weg dran vorbei.

Das ist ideal, um auch von sinkenden Kursen zu profitieren.

Diese enormen Kursgewinne liegen buchstäblich auf der Straße!
Klicken Sie hier, um diesen einzigartigen Report zu bestellen.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Start frei!

Ich habe letzten Monat schon sehr ausführlich darüber berichtet. Der amerikanische Automarkt ist eine enorme Blase, die zum Platzen verdammt ist.

Infolge der niedrigen Zinsen und der Tatsache, dass Personen aus der finanziellen Unterschicht Geld geliehen wurde, wurde die Zahl der amerikanischen Autoverkäufe jahrelang künstlich aufgepumpt. Zu einer enormen Blase.

Autoverkäufe schießen in den Keller…
Es hat jetzt offiziell begonnen. Diese Blase platzt gerade. Anleger schmeißen ihre Aktien in den Verkauf.

Die Neuigkeiten, die am Montag bekannt wurden, waren unmissverständlich. Siehe folgende Schlagzeile:

Autoverkäufe sanken im März um satte 5,7%. Das ist ein sehr starker Rückgang.

…trotz enormer Rabatte
Aber das ist noch nicht alles. Autoverkäufe sanken, obwohl Händler ihre Kunden mit enormen Rabatten lockten.

Das ist eine Meldung, die sogar bei den dümmsten Anlegern die Alarmglocken läuten lässt. Das ist das Signal, das dazu führt, dass man alle Aktien, die mit dem amerikanischen Automarkt in Verbindung stehen, loswerden will.

Es kommen noch viel mehr schlechte Nachrichten
Der Wochenbeginn war sehr schön für unsere Abonnenten. Denn die Aktien, die wir für unseren Report „Die neue Subprime Krise“ selektiert haben, sanken stark.

Und das ist erst der Beginn. Es werden noch viele weitere schlechte Nachrichten folgen. Und es werden noch viele weitere starke Kursrückgänge folgen.

Ich habe meine Positionen bereits ausgebaut.

90 bis 100% Kurseinbrüche sind unvermeidbar
Profitieren Sie solange es noch geht.
Klicken Sie hier, um diesen einzigartigen Report zu bestellen.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen