Ein großartiger Monat für DienstagTrader

Ich habe es in den vergangenen Monaten schon häufiger in diesem Newsletter erwähnt: Die Börse hat sich dieses Jahr innerhalb einer Spanne von nur 8% ganze sieben Monate seitwärts bewegt. Das hat uns bei DienstagTrader viele Probleme bereitet. Mit dieser Prachtstrategie brauchen wir nämlich eine Börse, die sich hinauf- oder hinunterbewegt.

Ich schrieb in diesem Artikel auch, dass ich für die nächsten Jahre eine stark schwankende Börse erwarte und dass für diese einzigartige Strategie daher goldene Zeiten anbrechen. Die goldenen Zeiten scheinen letzten Monat angefangen zu haben. Im August verdienten wir zuerst rund 12% an einer sinkenden Börse und dann verdienten wir in den letzten Wochen auch noch ein wenig an der anschließenden Erholung.

Viel mehr kräftige Schwankungen im Kommen
Wenn ich Ihnen sage, dass es unruhig in der (finanziell-wirtschaftlichen) Welt ist, werden Sie zweifelsohne entgegnen, dass das eine Untertreibung ist. Zeiten des Pessimismus (wie derzeit) werden sich mit hoffnungsvollen und optimistischen Phasen abwechseln. Wir werden häufiger Zustände wie in den Jahren 2008 und 2009 erleben.

Von starken Börsenschwankungen enorm profitieren
Mit DienstagTrader-Trend werden wir davon enorm profitieren. Genau wie wir es im vergangenen Monat getan haben.

  • Sind Sie ein offensiver Anleger?
  • Können Sie mental gut mit Renditeschwankungen umgehen?
  • Möchten Sie bei steigender und sinkender Börse eine sehr gute Rendite erzielen?

Schließen Sie dann auf jeden Fall ein Abonnement auf DienstagTrader-Trend ab.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Goldene Zeiten für einzigartige Strategie

In den vergangenen Monaten habe ich es bereits oft in diesem Newsletter geschrieben. Die Börse hat sich dieses Jahr ganze sieben Monate lang innerhalb einer Spanne von nur 8% seitwärts bewegt. Und dadurch hatten wir mit DienstagTrader-Trend große Probleme. Mit dieser großartigen Strategie leben wir nämlich von einer auf- oder abwärtsbewegenden Börse.

In diesem Artikel schrieb ich ebenfalls, dass ich gerade in den kommenden Jahren eine stark bewegende Börse erwarte und dass für diese einzigartige Strategie darum goldene Zeiten anbrechen werden.

Zwei großartige Wochen
Die goldenen Zeiten scheinen nun angebrochen. Die Börse hat in diesem Monat mit einem starken Rückgang begonnen und als
DienstagTrader-Trend Abonnent hätten Sie letzten Dienstag Ihre Short Positionen mit einem Gewinn von ungefähr 10% geschlossen. In nur zwei Wochen.

Glück kann man erzwingen
Selbstverständlich braucht man trotzdem ein wenig Glück, aber wir behaupten, dass man das erzwingt, wenn man nur streng die Signale der Strategie befolgt. Und natürlich werden wir an der falschen Seite sitzen, wenn die Börse heute einen erneuten Rückgang starten sollte. Wir fühlen uns jetzt allerdings wohler denn je, weil die EZB jetzt schon effektiv Geld druckt und weil die Fed genau dies zweifelsohne auch wieder tun wird.

Viel mehr starke Schwankungen erwartet
Wenn ich Ihnen sage, dass es in der (finanziell-wirtschaftlichen) Welt unruhig ist, werden Sie zweifelsohne entgegnen, dass dies eine enorme Untertreibung ist. Pessimistische Phasen (wie diesen Monat) werden von optimistischen, hoffnungsvollen Phasen abgelöst. Wir werden häufiger Situationen wie in 2008 und 2009 erleben.

Von starken Börsenschwankungen enorm profitieren
Mit DienstagTrader-Trend werden wir davon enorm profitieren. Genau wie in der vergangenen Börsenwoche.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Goldene Zeiten angebrochen

In den vergangenen Monaten habe ich es im Rahmen dieses Newsletters bereits häufiger erwähnt. Die Börse hat sich innerhalb einer Bandbreite von 8% dieses Jahr ganze sieben Monate seitwärts bewegt. Und dadurch hatten wir mit DienstagTrader große Schwierigkeiten. Mit dieser Prachtstrategie brauchen wir nämlich eine auf- oder abwärtsbewegenden Börse.

Zudem schrieb ich in diesem Artikel bereits, dass ich für die kommenden Jahre gerade eine stark bewegende Börse erwarte und dass darum goldene Zeiten für diese Strategie anbrechen.

17% Gewinn in nur einer Woche
Die goldenen Zeiten scheinen nun angebrochen. Die Börse hat mit einem starken Rückgang begonnen und als
DienstagTrader-Trend Abonnent hätten Sie während dieser ersten Woche in der wir auf fallende Kurse reagieren ganze 17% verdient haben müssen.

Viel mehr starke Schwankungen erwartet
Wenn ich Ihnen sage, dass es in der (finanziell-wirtschaftlichen) Welt unruhig ist, werden Sie zweifelsohne entgegnen, dass dies eine enorme Untertreibung ist. Pessimistische Phasen (wie derzeit) werden von optimistischen, hoffnungsvollen Phasen abgelöst. Wir werden häufiger Situationen wie in 2008 und 2009 erleben.

Von starken Börsenschwankungen enorm profitieren
Mit DienstagTrader-Trend werden wir davon enorm profitieren. Genau wie in der vergangenen Börsenwoche.

•  Sind Sie ein angriffslustiger Anleger?
•  Können Sie mental gut mit Renditeschwankungen umgehen?
•  Möchten Sie bei steigender und sinkender Börse eine sehr gute Rendite erzielen?
•  
Schließen Sie dann auf jeden Fall ein DienstagTrader-Trend Abonnement ab.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

In 20 Jahren immer noch nützlich

Es fällt uns immer wieder auf, dass der Super Options Report der Service ist, den die wenigsten Leser nutzen. Und das, obwohl eine solche Optionsstrategie unserer festen Überzeugung nach in die Werkzeugkiste eines jeden seriösen Anlegers gehört.

Man braucht im Laufe der Jahre nur wenige Male einen kräftigen Börsenrückgang oder sogar Crash mitmachen, um zu realisieren, dass diese Strategie unglaublich nützlich ist. Denn gerade in solchen Zeiten ist es enorm praktisch einen schönen Gewinn zu machen, der die Verluste auf der anderen Seite teilweise kompensiert.

Doppelt nützlich
2008 boten wir den „Super Options Report“ noch nicht als Einzelprodukt an, sondern schickten ihn an jeden neuen
TopAktienReport Abonnenten. Eine Anzahl dieser Abonnenten nutzten diese Strategie und machten dadurch Anfang 2009 einen großartigen Gewinn, mit dem sie anschließend Aktien am Boden der Börse kaufen konnten.

Dieses Bisschen mehr Ruhe in schwierigen Zeiten
Das verschaffte ihnen nicht nur dieses wichtige Bisschen mehr Ruhe in schwierigen Zeiten, sondern hinterher auch noch extra Profit. Ein Jahr später war der
Super Options Report“ für sie darum sogar doppelt nützlich.

Unserer Meinung nach gehört eine solche Strategie also in die Werkzeugkiste jedes Aktienanlegers. Vor allem, weil wir für die kommenden Jahre starke Börsenschwankungen erwarten. Also auch kräftige Abwärtsbewegungen.

Eine einfache, lebenslang anwendbare Strategie
Weil wir dies so wichtig finden, haben wir dem „Super Options Report“ einen Spottpreis gegeben. Und es ist wirklich ein Spottpreis, denn die im Report beschriebene Strategie kennt kein Verfallsdatum. Sie ist sehr einfach umzusetzen, und das für den Rest Ihres Lebens. Sie können diese Strategie jetzt, nächstes Jahr und sogar in zwanzig Jahren anwenden.
Klicken Sie hier, um den Report direkt zu bestellen.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen