Das kann kein Zufall sein!

Letzten Montag habe ich Ihnen in diesem Artikel noch ein Beispiel einer Aktie gezeigt, mit der wir, mithilfe unserer DienstagTrader Strategie, einen enormen Kursgewinn verbuchen.

Diese Aktie (HIIQ) schoss Anfang der Woche fröhlich weiterhin hinauf. Jetzt verbuchen wir einen Kursgewinn von satten 82%. In nicht einmal zwei Wochen Zeit!

Einen so unglaublich hohen Kursgewinn erzielen wir natürlich nicht jede Woche. Allerdings passiert es regelmäßig, dass eine selektierte Aktie in nur wenigen Wochen um über 20% steigt.

30% Kursgewinn. In gut zwei Wochen Zeit!
Hier ein Beispiel. In der Kursgraphik unten sehen wir Acacia Research Corp (ACTG).

Am 8. November haben wir unseren DTR-Easy und DTR-Trend Abonnenten ein Kaufsignal für ACTG geschickt, nachdem die Analysten die Gewinnerwartung für 2016 von 0,47$ auf 0,68$ pro Aktie angehoben hatten.

So profitieren Sie häufiger von schnellen, hohen Kursgewinnen
Und prompt schoss der ACTG Kurs in gut zwei Wochen von 5,70$ auf 7,40$. In gut zwei Wochen Zeit 30% Kursgewinn!

Das kann kein Zufall mehr sein! Wenn man kontinuierlich in Aktien investiert, deren Gewinnerwartung stark angehoben wurde, dann profitieren Sie viel häufiger von derart schnellen, hohen Kursgewinnen.

Für offensive und defensive Anleger
DienstagTrader eignet sich für offensive und defensive Anleger, die langfristig eine großartige Jahresrendite erzielen wollen. Also für Kurzzeitanleger mit Langzeitvision.

Setzen Sie bei einem Börsenrückgang lieber auf Sicherheit? Dann eignet sich DienstagTrader-Easy für Sie am besten. Mit dieser defensiven Strategie verbuchen wir 2016 bis jetzt schon 59% Gewinn!

Wollen Sie bei sinkender Börse möglichst ausgiebig profitieren? Dann entscheiden Sie sich für DienstagTrader-Trend. Mit dieser Superstrategie verbuchen wir in diesem Jahr bereits 80% Gewinn!

Wenn dieser starke Börsenrückgang bald eintritt
Und sobald die Börse bald einen starken Börsenrückgang zu verdauen bekommt, erzielen Sie mit DienstagTrader-Trend erst so richtig hohe Gewinne.
Entscheiden Sie sich hier für DienstagTrader-Trend!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Vorher bestimmen, was man in welcher Situation tun soll

Mehr als wir erwartet hatten, erhalten wir E-Mails von DienstagTrader Abonnenten, aus denen deutlich wird, dass sie ein Abonnement auf unseren Service genommen haben, ohne vorher kritisch danach zu schauen, wie die Strategie nun eigentlich funktioniert. Mit der Folge, dass sie jede Woche Kauf- und Verkaufsorders einreichen, ohne zu wissen, warum sie dies tun. Und das ist schade, denn man kann unmöglich für längere Zeit eine Strategie verfolgen, wenn man absolut keine Ahnung davon hat, wie und warum man die Signale davon verfolgt.

Wo es bei 90% der Anleger schief läuft
Ich nenne hier
DienstagTrader als Beispiel, aber eigentlich gilt dies für jede Strategie. Bevor man anlegt, sollte man bestimmen, welche Situationen auftreten könnten und infolge dessen, was man in jeder möglichen Situation tun soll. Und wenn dann eine solche Situation eintritt, muss man genau das tun, was man vorher mit sich selbst vereinbart hat. Und gerade das ist es, wozu nur wenige Anleger imstande zu sein scheinen. Denn gerade wenn es einmal nicht so läuft, wie man es sich vorher gedacht hat, erfinden viele Anleger „gute Gründe“, um doch etwas anderes zu tun, als sie vorher bestimmt hatten. Das ist dann auch genau der Punkt, an dem es für 90% der Anleger schief läuft.

Feste Regeln sind besonders in unangenehme Börsenzeiten von zentraler Bedeutung!
Und gerade das ist auch der Grund, warum ein Service wie 
DienstagTrader-Trend einen Mehrwert bietet. Man befolgt immer feste Regeln, von denen NIE abgewichen wird. Was viele Anleger nicht wissen ist, dass das Verfolgen einer durchdachten Strategie mit festen Regeln vor allem wichtig ist in den unvermeidbaren Zeiten, in denen es nicht so läuft wie gewünscht. In guten Zeiten ist es einfach und schön, eine Strategie diszipliniert zu verfolgen. In weniger guten Zeiten nicht schön, aber von zentraler Bedeutung. Das Leben ist voller Paradoxa, und dies ist eins davon…

Auch nach festen Regeln anlegen?
Es gibt nur sehr wenige Anleger, die nüchtern und erfahren genug sind, den Markt ohne feste Regeln gut beurteilen und einen guten Gewinn machen zu können. Und sogar diese Ausnahmeanleger arbeiten unbewusst trotzdem nach festen Regeln. Ohne feste Regeln wursteln bis zu 99% der Anleger so vor sich hin. Man muss als Anleger zuerst entscheiden, was man in welcher Situation tut. Legen Sie darum nach festen, gut durchdachten Regeln an. Schließen Sie Abonnement auf
DienstagTrader-Easy ab, wenn Sie ein defensiv denkender Mensch sind. Entscheiden Sie sich für DienstagTrader-Trend, wenn Sie ein offensiv denkender Anleger sind.

Oh ja, wir bieten Ihnen einen Gratis Report an, in dem wir Ihnen genau sagen, wie DienstagTrader -Trend funktioniert und warum die durchschnittliche Jahresrendite so hoch ist. Ich fordere Sie heraus, selbst zu beurteilen, ob diese Strategie gut funktioniert.
Fragen Sie den Report hier an und lesen Sie ihn kritisch durch.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen