Es ist höchste Zeit, aber…

Auf meinem Twitter-Konto retweetete ich heute Morgen die folgende Grafik.

Wir sehen darauf, in wie vielen Wochen die Börse um durchschnittlich 5%, 10% und 20% fallen wird. Und wie lange ist es jetzt her, dass wir noch eine Kurssenkung von 5%, 10% und 20% gesehen haben.

Wenn Sie dies mit der starken Überbewertung und allen fundamentalen Anzeichen kombinieren  (siehe diesen Artikel und diesen Artikel) die darauf hindeuten, dass die Börse vor einem starken Kursabfall steht, dann wissen Sie, dass es höchste Zeit ist.

Die Stimmung bleibt aber positiv
Etwas später sah ich dann wieder den folgenden Tweet von einem der besten technischen Analysten, Peter Brandt.

Er stellt gemeinsam mit seinem Kollegen Tom McClellan fest, dass, wenn man vom Standpunkt der technischen Analyse auf die Börse blickt, alle Zeichen vorläufig noch auf Grün stehen.

Wie lange wird die Börse noch steigen…
Die Stimmung ist also noch positiv. Anleger sind und bleiben  einfach optimistisch. Kurzfristig scheint es also so zu sein, dass die Börse weiter steigen möchte.

Wenn Peter Brandt Recht hat, dann müssen wir in den nächsten Wochen noch nicht mit einem starken Kursabfall rechnen.

Je länger die Börse aber noch steigt, desto härter wird die Auswirkung eines Kursabfalls sein.

Investieren Sie mit dem Aktientrend
Diese Situation zeigt genau, warum der DienstagTrader-Trend jetzt eine ideale Strategie ist.

Solange die Börse steigt, gehen Sie mit dem DienstagTrader-Trend auf die steigenden Kurse ein. Aber sobald die Kurse deutlich fallen, erzielen Sie einen großen Gewinn!

Als DienstagTrader-Abonnent müssen Sie sich um nichts Gedanken machen. Sie folgen einmal pro Woche einigen Kauf- und Verkaufshinweisen. Das ist alles.

Möchten Sie beim nächsten starken Kurssturz zu den großen Gewinnern gehören?
Dann melden Sie sich hier für diese Superstrategie an!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Das sind doch mal kräftige Kursgewinne!

Unter Börsenanhängern, Analysten und Experten herrscht eine große Diskussion über die Lage an der Börse. Und über die Folgen von Trumps Wahlsieg.

Der Eine ist enorm optimistisch angesichts der Börse. Während der Andere behauptet, die Börse sei insgesamt unterbewertet und genau darum müsse man eine (starke) Korrektur erwarten.

Ich persönlich glaube, dass eine kräftige Korrektur an der Zeit ist. In Zeiten von Optimismus wollen Anleger aber oftmals nicht mit Zahlen und Fakten belästigt werden.

Und daher könnte die Börse durchaus noch eine Weile kräftig weitersteigen. Zeitgleich könnte eine unspektakuläre Nachrichtenmeldung das Sentiment ohne weiteres wieder wenden. Insbesondere mit jemandem wie Trump am Ruder.

Ideale Strategie in unsicheren Zeiten
Meine ideale Strategie in Zeiten wie diesen ist daher DienstagTrader-Trend.

Solange der Börsentrend steigt, investiert man kontinuierlich in Aktien, deren Gewinnerwartung stark angehoben wurde. Aktien von Unternehmen, die also viel besser performen als kürzlich noch erwartet wurde. Aktien, die positiv in den Nachrichten erscheinen.

Enorme Kursgewinne
Letzten Dienstag erzielten unsere DienstagTrader Abonnenten noch folgende Gewinne:

    • 33% mit AK Steel (AKS)
    • 45% mit Kemet Corp (KEM)
      und
    • 107% mit Health Insurance Innovations (HIIQ)

Das sind doch mal kräftige Kursgewinne. Erzielt in nur drei bis vier Wochen!

Schon jetzt 97% Rendite
Und wenn der Börsentrend sich bald in einen sinkenden Trend wendet, dann machen wir genau das Entgegengesetzte. Dann setzen wir auf Kursrückgänge von Unternehmensaktien, die viel schlechter performen als kürzlich noch erwartet wurde.

Diese einzigartige Strategie ergab dieses Jahr bereits 97% Rendite!

Superprofitabel im Zuge des Börsentrends investieren.
Ohne nachdenken zu müssen. Oder eine eigene Meinung haben zu müssen. Ideal oder? Klicken Sie hier und werden auch Sie Abonnent!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Diese Strategie ist ideal in unsicheren Zeiten!

Die Wahl Donald Trumps hat ziemliche Konsequenzen. Das liegt natürlich an der dann völlig anderen Wirtschaftspolitik.

Die große Frage ist, wie viele seiner Pläne er tatsächlich umsetzen kann und welche Effekte das auf Zinsen, die amerikanische Staatsverschuldung und die Inflation haben wird.

Anfang der Woche habe ich auf RealVision TV eine Sendung gesehen, in der sechs Personen in jeweils ungefähr zehn Minuten erklärten, welche Konsequenzen ihrer Ansicht nach für Währungsmärkte, Anleihemärkte, Aktienmärkte, die Politik der Zentralbanken, für Europa und für Asien entstehen.

Viele gegensätzliche Prognosen
Nach dieser Sendung schossen meine Gedanken in alle Richtungen. Denn die Botschaften dieser sechs Personen waren von großen Gegensätzen geprägt. Und das stimmt exakt mit allen Analysen überein, die ich seit dem 8. November gelesen habe.

Die Tatsache, dass es so viele gegensätzliche Erwartungen und Meinungen gibt, bedeutet meiner Ansicht nach, dass die Volatilität nur noch weiter steigen wird. Mehr Unsicherheit, größere Kursanstiege und größere Kurseinbrüche.

Die Börse hat allerdings einen großen Vorteil. Sie kann in nur zwei Richtungen. Sie kann hoch. Oder runter.

Bei Kursrückgang Geld im sicheren Seitenaus
In einer derart unsicheren Zeit ist es sehr vernünftig, wenn man sicherstellt, dass man von einer steigenden Börse maximal profitiert und sein Geld anschließend kurz sicher im Seitenaus parkt, sobald die Börse droht, zu einem (starken) Rückgang anzusetzen.

Dafür ist DienstagTrader-Easy eine ideale Strategie.

Bei steigendem Börsentrend (wie aktuell) investieren Sie kontinuierlich in Aktien, deren Gewinnerwartung stark angehoben wurde.

Aktien, deren Kurse viel kräftiger steigen als der Durchschnitt
Aktien von Unternehmen also, die jetzt viel besser laufen als zuvor erwartet wurde. Aktien, deren Kurse durchschnittlich auch viel stärker steigen als der einer durchschnittlichen Aktie.

Und sobald der Börsentrend sich in einen sinkenden Trend wendet, senden wir Ihnen das Signal für den Verkauf aller Aktien. Anschließend halten Sie Ihr Geld kurzfristig im sicheren Seitenaus.

Dieses Jahr schon fast 70 Prozent!
Mit dieser defensiven Strategie entscheiden Sie sich normalerweise für ein geringeres Risiko und mehr Sicherheit. Und demnach auch für eine geringere Rendite.

Das gilt aber nicht für DienstagTrader-Easy. Dieses Jahr erzielte diese Spitzenstrategie bis jetzt schon fast 70% Rendite!

Und das alles mit einer einfach umsetzbaren Strategie, bei der Sie einmal wöchentlich einige Aktien kaufen und verkaufen.
Klicken Sie hier, um Abonnent zu werden!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Darauf sollten Sie doch lieber vorbereitet sein

Ich komme noch einmal auf diesen Artikel von letzter Woche zurück. Denn die vier Phasen, die darin beschreibe, sind ein perfekter Leitfaden, an dem man sich orientieren kann.

In der zweiten Phase geht es um die Wirtschaftsrezession und eine (stark) sinkende Börse. Und es ist wichtig, sich als Anleger über eine Sache gut im Klaren zu sein.

Wahrscheinlichkeit von 100%
Es steht zu 100% fest, dass eine Rezession kommen wird. Und es steht zu 100% fest, dass ein (starker) Börsenrückgang eintreten wird.

Auf eine Phase des Wirtschaftswachstums folgt eine Rezession. Auf eine Phase eines Börsenanstiegs folgt ein Börsenrückgang. Das ist genauso sicher wie die Abfolge von Tag und Nacht.

Sogar bei einer grundlegend gesunden Wirtschaft und einem gesunden Finanzsystem würde das zu 100% feststehen!

Wir wissen nur nicht, wann das passieren wird.

Soros ergreift Maßnahmen
Spitzenanleger George Soros geht auf jeden Fall davon aus, dass ein starker Börsenrückgang nicht mehr lange auf sich warten lässt. Schauen Sie sich die folgende Schlagzeile von letzter Woche an:

Sie sollten sich also lieber auf einen (starken) Börsenrückgang vorbereiten.

Perfekte Strategie
Letzte Woche habe ich Ihnen bereits mitgeteilt, dass DienstagTrader gerade in einer solchen Situation eine perfekte Strategie ist. Man muss nicht darüber nachdenken, was an der Börse in nächster Zeit passieren wird. Sie setzen einfach einmal pro Woche die Signale um.

Und sobald ein Börsenrückgang eintritt, verdienen Sie daran mit DienstagTrader-Trend sehr stark.

Dieses Jahr bereits 64% Gewinn. Neunmal mehr als die Börse!
Klicken Sie hier, um schnell DienstagTrader-Trend Abonnent zu werden!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Börse pfeift auf schlechte Nachrichten

Letzten Montag erzählte ich Ihnen in diesem Artikel noch, dass es an der Zeit sei, besonders wachsam zu sein. Seitdem hat die Börse aber gezeigt, dass sie keinerlei Interesse an der Flugzeugkatastrophe und deren geopolitischer Konsequenzen hat.

Und auch nicht an allen anderen geopolitischen und wirtschaftlichen Risiken, die wie ein Damoklesschwert über ihrem Kopf hängen. Die Börse möchte sich nur auf die Politik der Zentralbanken konzentrieren.

Niedrige Zinsen + Geld druckende Zentralbanken = steigender Handel.

Die Börse reagiert also positiv auf negative Nachrichten. Ein typisches Merkmal eines Bullenmarktes. Und ein Bullenmarkt kann viel länger dauern, als jeder logisch denkende Mensch erwartet. Je länger dies aber noch dauert, desto härter wird bald die Abschwächung sein.

Nicht nachdenken. Rechtzeitig aussteigen.
Wenn Sie von einem steigenden Kurs profitieren möchten und Ihr Geld schnell sicher zur Seitenlinie schaffen möchten, ist es sinnvoll, mit festen Regeln zu arbeiten. Dadurch werden Sie nicht zum Opfer eines Kurssturzes wie im Jahr 2008. Und Sie müssen nicht darüber nachdenken.

Von der Börse profitieren, aber gleichzeitig Sicherheit einbauen, ist sehr wichtig!

Aktien, die positiv in den Nachrichten auftauchen
Wenn Sie als Anleger auch Sicherheit einbauen und möglichst wenige Kursschwankungen haben möchten, ist die DienstagTrader-Easy die beste Strategie für Sie.

Sie halten mit dieser einzigartigen Strategie kontinuierlich ein Portfolio mit 15 Aktien. Allerdings mit Aktien, bei denen die Gewinnerwartung deutlich nach oben gesprungen ist. Von Firmen also, die positiv in den Nachrichten auftauchen.

Ihr Geld rechtzeitig zur Seitenlinie bringen
Wechselt der Börsentrend aber von steigend zu fallend, geben wir das Zeichen, alles zu verkaufen und Ihr Geld sicher an die Seitenlinie zu bringen. Sie warten in Ruhe ab, bis wir das Zeichen geben, wieder einzusteigen.

Auf diese Weise sind Sie vor starken Kurssenkungen geschützt und profitieren maximal von der darauffolgenden Steigerung.

Möchten Sie von steigenden Kursen profitieren, aber bei Kurssenkungen sicher an der Seitenlinie warten? Dann melden Sie sich hier für DienstagTrader-Easy an.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen