Jetzt ist es weltweit in den Nachrichten

Im Rahmen dieses Newsletters schreibe ich bereits seit 2012, dass die Deutsche Bank mit Abstand die größte und finanziell schwächste Bank Europas ist. Und demnach die gefährlichste.

Jetzt geht es überall durch die Medien:

Denn letztes Wochenende erklärte Merkel, dass Deutschland der Deutschen Bank keine Staatshilfe geben werde. Der Kurs der Deutschen Bank Aktie sank daraufhin auf das niedrigste Niveau seit 25 Jahren und nicht nur deutsche Medien berichten darüber.

Wenn Merkel tatsächlich keine Staatshilfe gibt, ist der Bail-In die letzte Möglichkeit. Das bedeutet, dass Sparkunden bald einen Teil ihrer Ersparnisse verlieren.

Totale Panik immer wahrscheinlicher
Man will also ganz sicher kein Sparkunde der Deutschen Bank sein. Und ich vermute, dass immer mehr einfache Bürger das jetzt so langsam realisieren.

Die Wahrscheinlichkeit eines Bank Runs nimmt jetzt stark zu. Und wenn aufgrund der größten Bank Europas Panik ausbricht, entsteht eine totale Panik. Weltweit.

Ich verweise darum noch einmal auf die geniale Warnung von Mark Yusko, über die ich am Montag berichtet habe.

GET HEDGED!!!!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen