Darüber höre ich niemanden reden…

In den vergangenen Tagen und Wochen habe ich mir viele Gedanken über die politische Lage in Deutschland gemacht und ganz besonders darüber, warum ich alle diese Politiker (von links bis rechts) nicht ernst nehmen kann.

Es gibt für mich zwei wichtige Gründe dafür. Ich sehe zwei große, meiner Ansicht nach entscheidende Probleme, über die ich niemanden reden höre.

Europa
In diesem Artikel habe ich Ihnen letzten Monat bereits mitgeteilt, warum die EU und der Euro zum Scheitern verurteilt sind.

Die miserable Organisationsstruktur und die Tatsache, dass die EZB ein Rezept für wirtschaftlich völlig unterschiedliche Länder anwendet, stellen das tatsächliche, strukturelle Problem Europas dar.

Also müssten Politiker (pro-europäische Politiker allen voran) dieses Problem auf die Agenda setzen. Und angehen.

Es bleibt jedoch beschränkt auf eine Diskussion für oder gegen Europa. Die EU und der Euro sind sogar kaum noch ein Wahlthema.

Und das obwohl die EU und der Euro zwei wichtige Ursachen für die derzeitige Frustration unter vielen Bürger sind.

Weil Politiker das tatsächliche Problem ignorieren, wird der Ärger der Bürger in den kommenden Jahren nur noch zunehmen.

Wirtschaftserholung
Die derzeitige Wirtschaftserholung ist fast komplett darauf zurückzuführen, dass die Zinsen durch Mario Draghi künstlich gedrückt werden und auf den niedrigen Euro.

Die deutsche Regierung spart Dank dieser EU-Politik mindestens 36 Milliarden Euro Zinskosten pro Jahr.

Und zugleich ist dieses Rekord Zinstief die Ursache für die aktuell entstehende Immobilienblase. Sie führt nun zu Wirtschaftswachstum, aber bald zu großem Elend.

Kein Politiker macht sich darüber gerade Gedanken.

Auf den Schrott
Und das alles, obwohl die schon jetzt steigende Inflation (siehe diesen Artikel) die EZB dazu zwingen könnte, schon in naher Zukunft das Gelddrucken zu beenden und die Zinsen anzuheben. Wodurch auch der Euro steigen würde.

Alle Diskussionen, die Politiker gerade führen, alle Versprechen, die Politiker gerade abgeben, können sofort auf den Schrott, sobald die Zinsen bald um einen mickrigen Prozentpunkt steigen.

Bei einer nächsten Rezession werden noch viel mehr Bürger noch viel verärgerter sein. Das wird unterhaltsam!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen