Zwei enorme, immerwährende Vorteile

Vor einem Monat habe ich in diesem Artikel vom enormen Vorteil berichtet, den wir als Privatanleger im Vergleich zu den großen Akteuren wie Anlagefonds oder Rentenfonds haben.

Wenn ein Unternehmen positive Meldungen dahingehend veröffentlicht, dass die Prognosen eines steigenden Umsatzes oder steigenden Gewinns zunehmen, können wir als kleine Anleger unmittelbar darauf reagieren.

Damit profitieren wir von der Tatsache, dass die Big Player wochenlang Kauforder aufgeben müssen, um eine anständige Position aufbauen zu können.

Vor allem mit unserer GoodNewsAnlagen Strategie profitieren wie davon optimal.

Der zweite große Vorteil
Sie kaufen innerhalb von fünf Minuten eine Aktie, die höchstwahrscheinlich auch von großen Fonds als interessante Aktie eingestuft wird. Die Welle der Kauforder dieser Fonds lässt den Kurs in den anschließenden Wochen steigen.

Ein anderer Vorteil von GoodNewsAnlagen besteht darin, dass Sie niemals in Aktien aus einem Unternehmenszweig investieren, der schlecht läuft. Und Sie investieren immer in Aktien von Unternehmen, denen es ausgesprochen gut geht.

Plötzlich tauchen jetzt solche Aktien auf
In den vergangenen Jahren haben wir bei dieser Strategie beispielsweise nie eine Aktie aus dem Finanzsektor erlebt. Nie. Bis dann in diesem Jahr plötzlich Kaufsignale von allerlei Finanzdienstleistern austauchten.

Schauen Sie sich unten einmal die Kursgraphik des Finanzdienstleisters Enova International (ENVA) an.

 

 

Jeden Monat prüfen wir hunderte Aktien, aber von diesem Finanzdienstleister haben wir noch nie zuvor gehört.

Nachdem ENVA Anfang dieses Monats großartige Quartalszahlen veröffentlichte, tauchte die Aktie auf unserem Radar auf. Als wir uns dann etwas genauer umsahen, entdeckten wir, dass Analysten für dieses Jahr ein Umsatzwachstum von 15% und ein Gewinnwachstum von 50% erwarten.

Die Aktie entsprach komplett unseren strengen Auswahlkriterien.

Das Warum ist völlig unwichtig
Ein Drittel unseres derzeitigen GoodNewsAnlagen Portfolios besteht aus Aktien verschiedener Finanzdienstleister.

Das hätte ich vor zwei Monaten keinesfalls erwartet. Aber offensichtlich geht es diesem Sektor großartig.

Wir vermuten, dass das an den steigenden Zinsen liegt.

Aber das Schöne an GoodNewsAnlagen ist, dass wir nicht verstehen müssen, warum dieser Unternehmenszweig den Wind in den Segeln hat. Wichtig ist nur, dass es so ist.

Zwei enorme, immerwährende Vorteile
Als GoodNewsAnlagen Abonnent haben wir zwei enorme, immerwährende Vorteile.

Wir können immer schneller auf positive Meldungen reagieren als die großen Fonds. Dadurch profitieren wir von deren Welle an Kaufordern.

Und wir investieren einzig und allein in Aktien aus Sektoren (wie derzeit die Finanzdienstleister), die den Wind kräftig in den Segeln haben.

Die Börse jedes Jahr doppelt und dreifach besiegen
Mit GoodNewsAnlagen besiegen Sie die Börse jedes Jahr doppelt und dreifach.
48% in 2017. Bzw. 2,5-Mal besser als die Börse.

Möchten Sie mit einer wahren Spitzenstrategie investieren?
Werden Sie dann hier GoodNewsAnlagen Abonnent!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen