Wie einfach kann reich werden sein?

Vor einiger Zeit hat mich ein Leser nach meiner Meinung zur „Magischen Formel“ von Joel Greenblatt gefragt. In seinem Bestseller „The Little Book That Beats The Market“ wird diese Formel beschrieben. Wenn man sie rund 30 Jahre hintereinander anwendet, wird man eine durchschnittliche Rendite erzielen, die viel höher ist als die Börsenindices. Also: Buch kaufen, Formel anwenden und das dann anschließend auch ungefähr die nächsten 30 Jahre tun. Wie einfach kann reich werden sein?

Warum legen so wenige Menschen auf diese Art an?
Komischerweise beschreibt Greenblatt in seinem eigenen Buch, dass nur sehr wenige Menschen tatsächlich auf diese Art anlegen. Warum? Weil es ohne weiteres passieren kann, dass man ein ganzes Jahr Verluste verbucht oder sogar zwei Jahre hintereinander. Und weil Anleger nun einmal frustriert, nervös oder ängstlich werden, wenn die Strategie, die sie anwenden eine Zeit lang weniger gut läuft.

18% Gewinn pro Jahr. Oder 11% Verlust?
Ich habe vor einiger Zeit einen Artikel über einen Anlagefonds mit einer durchschnittlichen Jahresrendite von 18% gelesen. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass die Anleger, die diesen Fonds nutzten, keine 18% Rendite verbuchten. Sie hatten durchschnittlich 11% Verlust erlitten! Warum? Anleger stiegen immer genau nach einer guten Phase ein und sobald es eine Weile weniger gut lief, stiegen sie wieder aus. Und dann versuchten sie wieder „etwas anderes“. Fazit: An seiner Strategie festzuhalten ist lebenswichtig!

Fünf Jahre anwenden = Enormes Vermögenswachstum
Genau darum sagen wir auf unserer Website so deutlich, dass
DienstagTrader eine Strategie für den Kurzzeitanleger mit Langzeitvision ist. Eine einfach anzuwendende Strategie, bei der man einmal pro Woche einige Aktien kauft und verkauft. Unsere Behauptung ist einfach: Wenn Sie DienstagTrader rund fünf Jahre hintereinander anwendet, wird Ihr Vermögen am Ender dieser fünf Jahre enorm gewachsen sein.

Sind Sie ein offensiv denkender Anleger?
Dann ist DienstagTrader-Trend für Sie die ideale Strategie.
Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

Sind Sie ein wenig defensiver…
…und mögen Sie keine allzu heftigen Schwankungen? Dann ist DienstagTrader-Easy die perfekte Strategie für Sie.
Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Wie einfach kann reich werden sein?

Vor ein paar Wochen hat mich ein Leser nach meiner Meinung zur „Magischen Formel“ von Joel Greenblatt gefragt. In seinem Bestseller „The Little Book That Beats The Market“ wird diese Formel beschrieben. Wenn man sie rund 30 Jahre hintereinander anwendet, wird man eine durchschnittliche Rendite erzielen, die viel höher ist, als die Börsenindices. Also: Buch kaufen, Formel anwenden und das anschließend auch ungefähr die nächsten 30 Jahre tun. Wie einfach kann reich werden sein?

Warum legen so wenige Menschen auf diese Art an?
Komischerweise beschreibt Greenblatt in seinem eigenen Buch, dass nur sehr wenige Menschen tatsächlich auf diese Art anlegen. Warum? Weil es ohne weiteres passieren kann, dass man ein ganzes Jahr Verluste verbucht oder sogar zwei Jahre hintereinander. Und weil Anleger nun einmal frustriert, nervös oder ängstlich werden, wenn die Strategie, die sie anwenden eine Zeit lang weniger gut läuft.

18% Gewinn oder 11% Verlust?
Ich habe vor einigen Wochen einen Artikel über einen Anlagefonds mit einer durchschnittlichen Jahresrendite von 18% gelesen. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass die Anleger, die diesen Fonds nutzten, keine 18% Rendite verbuchten. Sie hatten durchschnittlich 11% Verlust erlitten! Warum? Anleger stiegen immer genau nach einer guten Phase ein und sobald es eine Weile weniger gut lief, stiegen sie wieder aus. Und dann versuchten sie wieder „etwas anderes“.

Ich schrieb in diesem Artikel bereits, wie wichtig es ist „andersherum“ zu denken. Andersherum denken ist nicht nur wichtig, es ist entscheidend, um langfristig erfolgreich zu sein. All die o.g. Fondsanleger wussten nicht, wie wichtig es ist oder sie hatten es kurz vergessen.

Für Kurzzeitanleger mit Langzeitvision
Genau darum sagen wir auf unserer Website so deutlich, dass DienstagTrader eine Strategie für den Kurzzeitanleger mit Langzeitvision ist. Eine einfach anzuwendende Strategie, bei der man einmal pro Woche einige Aktien kauft und verkauft.

Unsere Behauptung ist einfach: Wenn man DienstagTrader rund fünf Jahre hintereinander anwendet, erreicht man am Ende dieser Zeit eine fantastische Rendite. Das vergangene halbe Jahr war eine ganz klar weniger gute Periode, aber das ist die normalste Sache der Welt. Und jetzt da Sie wissen, wie wichtig es ist andersherum zu denken, wissen Sie auch, dass Sie am allerbesten gerade nach einer weniger gute Periode mit einer Strategie anfangen sollten. Jetzt also.

Sind Sie ein offensiv denkender Anleger?
Dann ist DienstagTrader-Trend für Sie die ideale Strategie.
Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

Sind Sie defensiver…
…und mögen Sie keine allzu heftigen Schwankungen? Dann ist DienstagTrader-Easy die perfekte Strategie für Sie.
Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen