Diese 95% Kursgewinn dürfen Sie sich wirklich nicht entgehen lassen!

Ich habe gestern in diesem Artikel von der weltweit allerbesten Absicherungsstrategie berichtet.

Weltweit beste. Hört sich natürlich übertrieben an, aber wenn man sein Portfolio vor einem Börsenrückgang schützt, ist es normal, dass man mit dieser Position Verlust verbucht, wenn die Börse steigt.

Die sieben Aktien aus unserem Report „Die neue Subprime Krise“ ergaben dieses Jahr bereits 14% Gewinn. Obwohl die Börse um 8% stieg.

Steigt die Börse, dann sinken die Kurse dieser Aktien. Sinkt die Börse, dann sinken die Kurse nur noch schneller.

Eine schönere Art Sicherheit einzubauen, habe ich noch nirgends gesehen.

Sicherheit enorm wichtig
Meiner Ansicht nach ist es gerade jetzt enorm wichtig, auch etwas Sicherheit einzubauen. Um sich selbst vor einem möglichen Börsenrückgang zu schützen.

Wenn man das tun kann, indem man sogar bei steigender Börse Gewinn verbucht, sollte man sich das (meiner bescheidenen Meinung nach) wirklich nicht entgehen lassen!

Gestern habe ich Ihnen noch mitgeteilt, dass unsere sieben Aktien durchschnittlich ungefähr 44$ notieren. Und dass dieser Durchschnittskurs auf 2$ sinken wird.

Das entspricht einem Kursgewinn von 95%, den Sie sich wirklich nicht entgehen lassen dürfen!

Profitieren Sie von der besten Absicherungsstrategie weltweit!
Klicken Sie hier, um diesen einzigartigen Report zu bestellen.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Gehen Sie als Gewinner aus dem bevorstehenden, starken Börsenrückgang hervor!

Letzten Montag habe ich Ihnen in diesem Artikel bereits mitgeteilt, dass man nie wissen kann, wie lange Anleger noch blind in viel zu teure Aktien investieren werden.

Und letzte Woche habe ich Ihnen in diesem Artikel mitgeteilt, dass die Börse gemessen am Price/Revenue Ratio jetzt gut 25% teurer ist als vor den Börsencrashs der Jahre 1987, 2000 und 2008.

Das bedeutet, dass die Börse um 40 bis 50% sinken müsste, bis von einer normalen Bewertung die Rede sein kann.

Gewinnerwartung 2017 sinkt
Unten sehen wir noch einen Indikator dafür, dass die Börse reif ist für eine (starke) Korrektur.

Während der S&P-500 Index in den vergangenen Wochen weiter stieg, sinkt die durchschnittliche Gewinnerwartung der 500 größten Aktien für 2017 gerade.

Die Börse wird also letztendlich immer teurer. Man kann nie wissen, wie lange das noch so weitergehen wird. Aber dieser (starke) Rückgang wird kommen.

Opfer oder Gewinner werden?
Es ist entsetzlich wichtig, dass Sie verhindern, dem nächsten Börsenrückgang zum Opfer zu fallen. Aber es ist natürlich noch viel schöner, wenn man davon kräftig profitiert.

Darum ist DienstagTrader-Trend gerade jetzt eine ideale Strategie.

Investieren Sie ab jetzt automatisch im Zuge des Börsentrends
Solange die Börse weiter steigt, profitieren Sie davon als DienstagTrader-Trend Abonnent doppelt und dreifach. Sobald die Börse aber bald diesen starken Rückgang aufgetischt bekommt, machen Sie erst den richtig dicken Gewinn!

Als DienstagTrader-Abonnent müssen Sie über nichts nachdenken. Sie setzen lediglich einmal wöchentlich einige Kauf- und Verkaufssignale um. Das war’s.

Und so gehen Sie als großer Gewinner aus dem bevorstehenden Börsenrückgang hervor.

Wir setzen für 2017 auf über 100%. Sie auch?
Schließen Sie hier ein Abonnement auf diese Spitzenstrategie ab.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Das ist eine perfekte Situation!

In den vergangenen Monaten habe ich Ihnen bereits sehr viele Indikatoren aufgezeigt, die angeben, dass die Börse stark überbewertet ist, reif ist für eine Korrektur oder sogar für einen starken Rückgang.

Vor zwei Wochen noch in diesem Artikel.

Anleger scheren sich nicht um die Tatsachen
In der Graphik unten sehen wir jedoch, dass Anleger sich nicht um die Tatsachen scheren. Die Börse steigt einfach weiterhin.

Die Börse stieg in den vergangenen Tagen sogar noch schneller weil Anleger froh sind, dass Trump sehr bald neue Steuerpläne bekanntgeben wird.

25% teurer als 2000 und 2008
Ich habe Ihnen in den vergangenen Monaten schon eine ganze Reihe Zahlen und Graphiken gezeigt, die darauf hindeuten, dass wir uns in einer äußerst ungesunden Situation befinden. Und ich kann sogar noch eine Vielzahl anderer Indikatoren nennen.

Zum Beispiel diese Graphik:

Eine Durchschnittsaktie am S&P-500 notiert derzeit fast das 2,5-Fache des Jahresumsatzes. Kurz bevor die Börse in den Jahren 1987, 2000 und 2008 crashte, lag der Price/Revenue-Ratio ganze 25% tiefer als momentan.

Ich verstehe das wirklich nicht. Aber menschliches Verhalten (insbesondere Rudelverhalten) ist oftmals auch einfach nicht nachvollziehbar.

Sie müssen es nicht verstehen
Genau darum ist unsere DienstagTrader-Trend Strategie vor allem in der jetzigen Zeit so ideal. Denn Sie müssen gar nicht verstehen, warum die Börse so teuer ist und dennoch weitersteigt.

Für DienstagTrader-Trend ist dies sogar die perfekteste Situation, die man sich nur wünschen kann!

2016 war schon ein großartiges Jahr. Mit einer Rendite von satten 97%. Aber 2017 könnte für DienstagTrader-Trend ein absolutes Spitzenjahr werden.

Dem Börsentrend folgend investieren
Solange der Börsentrend steigt, spekulieren Sie mit dieser leicht umsetzbaren Strategie auf steigende Kurse von Aktien, deren Gewinnerwartung stark angehoben wurde.

Sobald der Börsentrend sich jedoch wendet, mach wir genau das Entgegengesetzte. Dann setzen wir auch sinkende Kurse.

Enorme Gewinne bei steigender und sinkender Börse
Solange die Börse steigt, profitieren Sie dadurch als DienstagTrader-Trend Abonnent ausgiebig. Wenn die Börse aber bald einen enormen Rückgang erlebt, dann werden Sie erst recht richtig Gewinn einfahren!

Als DienstagTrader-Abonnent müssen Sie über nichts nachdenken. Sie setzen einfach einmal wöchentlich einige Kauf- und Verkaufsorder um. Das war´s.

Wir setzen auf über 100% in 2017. Sie auch?
Melden Sie sich dann hier zu dieser Spitzenstrategie an!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Simple Strategie. Superhohe Rendite.

Anfang des Monats habe ich Ihnen in diesem Artikel bereits mitgeteilt, dass es im Jahr 2017 wichtig ist, flexibel zu sein. Denn wir werden an den Börsen viel größere Schwankungen erleben.

Starke Kursrückgänge. Starke Zunahmen.

Ideale Strategie für maximalen Profit
Davon können Sie als Anleger sehr leicht profitieren. Sie müssen lediglich im Zuge des Börsentrends anlegen. Wir bieten Ihnen dafür eine ideale Strategie an.

Im Jahr 2016 lag die Rendite von DienstagTrader-Trend letztendlich bei 97%. Eine großartige Rendite. Für 2017 erwarten wir sogar eine noch höhere Rendite.

Denn als DienstagTrader-Trend Abonnent profitieren Sie bei steigender und sinkender Börse. Eine ideale Strategie, wenn Sie ein offensiver Anleger sind. Schließen Sie hier ein Abonnement ab!

Es geht aber auch etwas simpler
Wenn es Ihnen nicht liegt, auf sinkende Kurse zu spekulieren, geht es auch etwas simpler.

Mit DienstagTrader-Easy setzen Sie bei steigendem Börsentrend auf steigende Kurse von Aktien, deren Gewinnerwartung stark angehoben wurde.

Sobald der Börsentrend sich jedoch wendet, geben wir Ihnen ein Signal und Sie verkaufen alle Aktien Ihres Depots. Sie parken Ihr Geld dann im sicheren Seitenaus.

Zurücklehnen und entspannt zuschauen
Wenn die Börse dann anschließend einen kräftigen Dämpfer verpasst bekommt, kann Sie das nicht schocken. Denn Sie haben sich zurückgelehnt, Ihr Geld befindet sich im sicheren Seitenaus und Sie schauen entspannt dabei zu, wie alle anderen durch die stark sinkende Börse untergehen.

Sie halten einfach die Füße still. Bis Sie von uns das Signal zum Wiedereinstieg erhalten. Dann kaufen Sie die Aktien im DTR- Portfolio wieder ein und profitieren maximal von der sich erholenden Börse.

2016 erzielte DienstagTrader-Easy eine Rendite von satten 73%.

Simple Strategie. Superhohe Rendite.
Klicken Sie hier und werden Sie Abonnent!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Supereinfach. Superprofitabel.

Letzten Montag habe ich Ihnen in diesem Artikel ein Beispiel eines Anlageportfolios gezeigt, das unter den derzeitigen Bedingungen meiner Ansicht nach ideal ist.

Im Folgenden gebe ich Ihnen ein weiteres Beispiel.

Supereinfach und superprofitabel
Diese Art des Anlegens kostet Sie ein wenig mehr Zeit, aber das lohnt sich sehr! Und sollte die Börse in nächster Zeit doch noch weitersteigen, dann profitieren Sie ausgiebig mit.

Ich gehe auch in diesem Beispiel von einem Anlagekapital von 50.000€ aus, aber auch hier können Sie mit jeder beliebigen Summe rechnen.

Steigende Kurse

    • 7.500€ in die besten Gold- und Silberaktien
    • 17.500€ in günstige Aktien finanziell starker, gut laufender Unternehmen

Aktien also, wie wir sie für TopAktien selektieren.

Steigende oder sinkende Kurse. Abhängig vom Börsentrend

Die Hälfte Ihres Geldes investieren Sie ganz normal. Und die andere Hälfte investieren Sie in eine Trading Strategie, mit der Sie bei steigender und sinkender Börse Gewinn machen.

Steigende Börse. Sinkende Börse.
Bei steigender Börse verdienen Sie an steigenden Kursen mit Ihren normalen Aktien und mit DienstagTrader-Trend.

Bei einem starken Börsenrückgang verzeichnen Sie (vorübergehend) Verluste mit Ihren normalen Aktien. Sie machen andererseits aber hohe Gewinne mit DienstagTrader-Trend.

Währenddessen ist die Chance groß, dass Sie auch mit Ihren Gold- und Silberaktien viel verdienen werden.

Dieses Jahr bereits gut 60% Rendite!
DienstagTrader-Trend erzielte dieses Jahr schon gut 60% Rendite. Und wenn die Börse jetzt wirklich einen starken Dämpfer abbekommt, wird die Rendite in den kommenden Monaten noch viel kräftiger steigen.

Eine ideale Strategie, wenn Sie auch bei sinkender Börse Gewinn machen wollen!
Klicken Sie hier und werden Sie DienstagTrader-Trend Abonnent!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Schauen Sie nicht tatenlos zu!

Wir erleben, dass in letzter Zeit diverse, weltweit führende Spitzenanleger die amerikanische Börse immer pessimistischer betrachten.

Jeff Gundlach sagte letzte Woche, dass er mit seinem Macro Fonds jetzt mit 100% seiner Aktien short gegangen ist. Bzw. zu 100% auf sinkende Kurse setzt. Siehe folgende Schlagzeile:

Und auch Jim Rogers erklärte in einem Interview, dass er sein Geld auf sinkende Börsenkurse setzt. Siehe diese Schlagzeile:

Naturgesetz
Dass sie Recht bekommen werden, steht fest. Das ist ein Naturgesetz. Ich habe Ihnen das schon vor einigen Wochen in diesem Artikel mitgeteilt. Ob sie schon bald Recht bekommen werden, wissen wir natürlich nicht. Und schon gar nicht bei diesem komischen, von Zentralbankern beeinflussten Börsenklima.

Wenn aber ein Experte nach dem anderen mit derartigen Warnungen um die Ecke kommt, wäre man meiner Meinung nach wirklich sehr dumm, wenn man sie unbeachtet ließe.

Einfache, effektive Strategie
Denn gute Maßnahmen zu ergreifen, ist supereifach. Es sorgt für Ruhe und führt dazu, dass man letztendlich von einem starken Börsenrückgang profitiert.

Ich nenne Ihnen im Folgenden eine einfache, effektive Strategie.

Für jede 10.000€, die Sie normalerweise in Aktien investieren (also auf steigende Kurse setzen), nehmen Sie für 5.000€ Positionen ein, mit denen Sie auf sinkende Kurse spekulieren.

Aktien, bei denen enorme Kursrückgänge erwartet werden
Wichtig ist hier, dass man diese Strategie bei Aktien anwendet, bei denen es sehr gute Gründe gibt, enorme Kurseinbrüche erwarten zu dürfen. Dass man also Aktien wählt, deren Kurse viel stärker sinken werden als die Börse.

Denn so gleichen Sie während eines Börsenrückgangs einen möglichen Verlust mit ihren normalen Aktien wieder aus. Und dann machen Sie während eines starken Börsenrückgangs sogar Gewinn.

Wir haben dafür zwei Aktienarten selektiert. Aktien, bei denen wir fest davon ausgehen, dass Anleger sie bald panisch verkaufen werden, wodurch die Kurse um 80 bis 100% sinken werden.

Neue Internetblase
Für unseren HypeAktien Report haben wir absurd teure Internet-, Social Media- und Cloud Technology Aktien selektiert. Oftmals von Unternehmen, die noch nie auch nur einen Euro Gewinn gemacht haben.

Die Kurse dieser Aktien werden während der nächsten Börsenpanik am stärksten in den Keller gehen. Wir erwarten Kursrückgänge von 80 bis 100%.
Bestellen Sie hier den HypeAktien Report.

Neue Subprime Krise
Außerdem gibt es die neue Subprime Krise am Markt für Autos und Autodarlehen. In diesem Artikel habe ich Ihnen kürzlich noch mitgeteilt, warum eine enorme Krise in diesem Sektor unvermeidbar ist.

Für mich steht absolut fest, dass diese Krise zu Bankrotten führen wird und demnach zu Kursrückgängen von 100%.
Bestellen Sie hier den Report „Die neue Subprime Krise“.

Schauen Sie nicht tatenlos zu!
Die besten Anleger weltweit erwarten eine sinkende Börse. Und das sollte, angesichts der aktuellen Lage, jeder Anleger ernst nehmen.

Schauen Sie darum nicht tatenlos zu. Insbesondere wenn Sie wissen, dass Sie sich auf eine so einfache Weise absichern können!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Darauf sollten Sie doch lieber vorbereitet sein

Ich komme noch einmal auf diesen Artikel von letzter Woche zurück. Denn die vier Phasen, die darin beschreibe, sind ein perfekter Leitfaden, an dem man sich orientieren kann.

In der zweiten Phase geht es um die Wirtschaftsrezession und eine (stark) sinkende Börse. Und es ist wichtig, sich als Anleger über eine Sache gut im Klaren zu sein.

Wahrscheinlichkeit von 100%
Es steht zu 100% fest, dass eine Rezession kommen wird. Und es steht zu 100% fest, dass ein (starker) Börsenrückgang eintreten wird.

Auf eine Phase des Wirtschaftswachstums folgt eine Rezession. Auf eine Phase eines Börsenanstiegs folgt ein Börsenrückgang. Das ist genauso sicher wie die Abfolge von Tag und Nacht.

Sogar bei einer grundlegend gesunden Wirtschaft und einem gesunden Finanzsystem würde das zu 100% feststehen!

Wir wissen nur nicht, wann das passieren wird.

Soros ergreift Maßnahmen
Spitzenanleger George Soros geht auf jeden Fall davon aus, dass ein starker Börsenrückgang nicht mehr lange auf sich warten lässt. Schauen Sie sich die folgende Schlagzeile von letzter Woche an:

Sie sollten sich also lieber auf einen (starken) Börsenrückgang vorbereiten.

Perfekte Strategie
Letzte Woche habe ich Ihnen bereits mitgeteilt, dass DienstagTrader gerade in einer solchen Situation eine perfekte Strategie ist. Man muss nicht darüber nachdenken, was an der Börse in nächster Zeit passieren wird. Sie setzen einfach einmal pro Woche die Signale um.

Und sobald ein Börsenrückgang eintritt, verdienen Sie daran mit DienstagTrader-Trend sehr stark.

Dieses Jahr bereits 64% Gewinn. Neunmal mehr als die Börse!
Klicken Sie hier, um schnell DienstagTrader-Trend Abonnent zu werden!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen