Anleger sind am empfänglichsten für…

Nachdem wir letzten Mittwoch mit unserer GoodNewsAnlagen Strategie einen schnelle Kursgewinn in Höhe von 29% mit Virtu Financial erzielt haben, konnten wir Donnerstag schon wieder punkten.

Am 1. Februar (einen Tag bevor die Börse in Stress geriet), stieg der Kurs von Shutterfly (SFLY) stark, weil großartige Quartalszahlen veröffentlicht wurden.

Als wir uns dann weitergehend über die Aktie informierten, zeigte sich, dass sie unseren Erwartungen hinsichtlich Umsatzwachstum, Gewinnzuwachs und PEG-Ratio entsprach.

Die Graphik unten zeigt, was sich seitdem getan hat.

26% in anderthalb Monaten
Am Donnerstag haben wir ein Verkaufssignal verschickt, durch das unsere GoodNewsAnlagen Abonnenten einen Kursgewinn von satten 26% einkassiert haben. In einem Zeitraum von anderthalb Monaten.

Letzten Donnerstag habe ich über Lumentum (LITE) berichtet. Diese Aktie befindet sich noch in unserem Portfolio. Freitag habe ich über den Gewinn von 29% durch Virtu Financial (VIRT) berichtet. Und jetzt haben wir 26% Kursgewinn mit Shutterfly (SFLY) erzielt.

Kannten Sie diese Aktien noch nicht?
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie bis dato noch nie von diesem Aktien gehört haben.

Das Beste ist aber, dass auch wir diese Aktien nicht kannten. Das ist bei einer Strategie wie GoodNewsAnlagen auch völlig unnötig.

Gute Nachrichten und Wachstum
Denn mit GoodNewsAnlagen setzen wir vor allem auf die beiden Dinge, auf die Anleger am empfänglichsten reagieren.

Anleger wollen gute Nachrichten und Wachstum.

Anleger wollen Aktien, die in den Medien positiv Erwähnung finden. Und Anleger sind empfänglich für Nachrichtenmeldungen über starkes Unternehmenswachstum.

Darauf reagieren Sie als GoodNewsAnlagen Abonnent perfekt.

Darum…
Darum profitieren Sie als GoodNewsAnlagen Abonnent überdurchschnittlich häufig von schnellen, hohen Kursgewinnen.

Darum erzielen Sie mit GoodNewsAnlagen jedes Jahr eine Rendite, die doppelt oder sogar dreimal höher ist als die der Börse.

GoodNewsAnlagen ist eine Spitzenstrategie
Klicken Sie hier und werden Sie Abonnent.

 

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Zwei enorme, immerwährende Vorteile

Vor einem Monat habe ich in diesem Artikel vom enormen Vorteil berichtet, den wir als Privatanleger im Vergleich zu den großen Akteuren wie Anlagefonds oder Rentenfonds haben.

Wenn ein Unternehmen positive Meldungen dahingehend veröffentlicht, dass die Prognosen eines steigenden Umsatzes oder steigenden Gewinns zunehmen, können wir als kleine Anleger unmittelbar darauf reagieren.

Damit profitieren wir von der Tatsache, dass die Big Player wochenlang Kauforder aufgeben müssen, um eine anständige Position aufbauen zu können.

Vor allem mit unserer GoodNewsAnlagen Strategie profitieren wie davon optimal.

Der zweite große Vorteil
Sie kaufen innerhalb von fünf Minuten eine Aktie, die höchstwahrscheinlich auch von großen Fonds als interessante Aktie eingestuft wird. Die Welle der Kauforder dieser Fonds lässt den Kurs in den anschließenden Wochen steigen.

Ein anderer Vorteil von GoodNewsAnlagen besteht darin, dass Sie niemals in Aktien aus einem Unternehmenszweig investieren, der schlecht läuft. Und Sie investieren immer in Aktien von Unternehmen, denen es ausgesprochen gut geht.

Plötzlich tauchen jetzt solche Aktien auf
In den vergangenen Jahren haben wir bei dieser Strategie beispielsweise nie eine Aktie aus dem Finanzsektor erlebt. Nie. Bis dann in diesem Jahr plötzlich Kaufsignale von allerlei Finanzdienstleistern austauchten.

Schauen Sie sich unten einmal die Kursgraphik des Finanzdienstleisters Enova International (ENVA) an.

 

 

Jeden Monat prüfen wir hunderte Aktien, aber von diesem Finanzdienstleister haben wir noch nie zuvor gehört.

Nachdem ENVA Anfang dieses Monats großartige Quartalszahlen veröffentlichte, tauchte die Aktie auf unserem Radar auf. Als wir uns dann etwas genauer umsahen, entdeckten wir, dass Analysten für dieses Jahr ein Umsatzwachstum von 15% und ein Gewinnwachstum von 50% erwarten.

Die Aktie entsprach komplett unseren strengen Auswahlkriterien.

Das Warum ist völlig unwichtig
Ein Drittel unseres derzeitigen GoodNewsAnlagen Portfolios besteht aus Aktien verschiedener Finanzdienstleister.

Das hätte ich vor zwei Monaten keinesfalls erwartet. Aber offensichtlich geht es diesem Sektor großartig.

Wir vermuten, dass das an den steigenden Zinsen liegt.

Aber das Schöne an GoodNewsAnlagen ist, dass wir nicht verstehen müssen, warum dieser Unternehmenszweig den Wind in den Segeln hat. Wichtig ist nur, dass es so ist.

Zwei enorme, immerwährende Vorteile
Als GoodNewsAnlagen Abonnent haben wir zwei enorme, immerwährende Vorteile.

Wir können immer schneller auf positive Meldungen reagieren als die großen Fonds. Dadurch profitieren wir von deren Welle an Kaufordern.

Und wir investieren einzig und allein in Aktien aus Sektoren (wie derzeit die Finanzdienstleister), die den Wind kräftig in den Segeln haben.

Die Börse jedes Jahr doppelt und dreifach besiegen
Mit GoodNewsAnlagen besiegen Sie die Börse jedes Jahr doppelt und dreifach.
48% in 2017. Bzw. 2,5-Mal besser als die Börse.

Möchten Sie mit einer wahren Spitzenstrategie investieren?
Werden Sie dann hier GoodNewsAnlagen Abonnent!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Sie haben einen enormen Vorteil. Profitieren Sie davon!

Bevor im Jahr 2008 die Kreditkrise ausbrach, gestaltete sich das Leben der Rentenfondsmanager noch recht einfach.

Er investierte in Staatsanleihen, die 5% Zinsen einbrachten, in Unternehmensanleihen mit rund 7% und in Aktien, die 5% Jahresdividende einbrachten.

So näherte sich ein Rentenfonds schon recht gut der 8% Rendite, die er JEDES JAHR erzielen muss.

Unmögliche Situation
Jetzt haben Zentralbanken es ermöglicht, dass diese 7 bis 8% ohne großes Risiko erzielt werden können, die jedes Jahr benötigt werden, um Rentenprämien und Rentenleistungen stabil halten zu können.

Mein Artikel vom vergangenen Dienstag richtet sich daher auch nicht gegen Rentenfonds, denn sie stehen unter enormem Druck. In der gesamten westlichen Welt.

Es sind schlichtweg Fakten, die man als Bürger mit Rentenanspruch, aber auch als Anleger berücksichtigen muss.

Desto wichtiger ist es also, dass man neben seiner Rente ein wenig zusätzliches Kapital aufbaut.

Mammuttanker
Wir sollten zudem realisieren, dass Rentenfonds mit enormen Geldsummen arbeiten. Sie sind daher Mammuttanker, die auf Nachrichtenmeldungen unmöglich schnell reagieren können etc.

Wenn ein Rentenfonds (aber ebenso ein Hedgefonds, Lebensversicherer, Anlagefonds) beschließt, eine bestimmte Aktie zu kaufen, dann läuft das nicht mal eben nebenbei mit einer Kauforder.

Sie sind Tage, sogar Wochen damit beschäftigt, eine Position aufzubauen. So ruhig und unauffällig wie nur möglich.

Der enorme Vorteil, den Sie und ich haben
Ein großer Fonds, der mit hunderten Millionen oder sogar Milliarden arbeitet, kann daher unmöglich eine Strategie wie GoodNewsAnlagen anwenden.

Genau da ergibt sich für uns als Privatanleger ein enormer Vorteil.

Denn mit GoodNewsAnlagen investieren Sie immer in relativ günstige Aktien sehr gut performender, rasant wachsender Unternehmen, die gerade erst positive Nachrichten in die Welt geschickt haben.

Sie investieren in Aktien, die auch auf den Radaren großer Fonds erscheinen.

Wenn die großen Jungs kaufen…
Als GoodNewsAnlagen Abonnent kaufen Sie ein solche Aktie direkt einen Tag nach der positiven Meldung. Das dauert höchstens ein paar Minuten.

Die großen Renten- und Anlagefonds müssen jedoch wochenlang jeden Tag Kauforder eingeben, um eine ansatzweise ernstzunehmende Position aufzubauen.

Dadurch herrscht wochenlang ein kontinuierlicher Aufwärtsdruck auf den Kurs.

Diesen enormen Vorteil sollten Sie maximal nutzen
Als GoodNewsAnlagen Abonnent profitieren Sie darum maximal von dem Vorteil, den Sie als Privatanleger gegenüber großen Fonds haben.

Sie sind dann eher ein Motorboot, das viel schneller schaltet, viel wendiger ist als ein Tanker.

Sie erzielen dadurch auch eine viel höhere Rendite. Übertreffen die Börse jedes Jahr doppelt und dreifach.

48% in 2017. Gut doppelt so viel wie die Börsenindexe
GoodNewsAnlagen ist ideal für den Aufbau eines zusätzlichen Rentenkapitals. Schließen Sie hier ein Abonnement auf diese Spitzenstrategie ab!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Beherzigen Sie den Rat dieses berühmten Traders!

Nachdem ich Ihnen am Montag erläutert habe, warum GoodNewsAnlagen die idealste Anlagestrategie ist, wenn Sie die Börse JEDES JAHR um Längen schlagen wollen, stolperte ich in einem Artikel über die folgende Aussage des berühmten Traders Jesse Livermore (1877-1940):

Kaufen Sie niemals am Boden und verkaufen Sie immer, wenn es dafür eigentlich noch zu früh ist.

Im Grunde ist das der Hintergrund von GoodNewsAnlagen!

Wir kaufen eine Aktie immer nach einer positiven Bekanntmachung und wenn wir sehen, dass Anleger positiv auf diese Meldung reagieren. Wenn der Kurs also schon steigt.

Außerdem verfolgen wir das Ziel, Gewinn einzustreichen, wenn der Kurstrend noch steigt. Also zu früh Gewinn einzufahren.

Wenn Sie sich die Rendite von GoodNewsAnlagen ansehen, können wir ruhigen Gewinns sagen, dass der obige Rat von Jesse Livermore ein sehr guter Rat ist.

Übertreffen Sie die Börse JEDES JAHR doppelt und dreifach
Das Schönste an GoodNewsAnlagen ist, dass man ausschließlich in Aktien von Unternehmen investiert, die sehr gut performen und den Wind in den Segeln haben.

Kein Wunder, dass GoodNewsAnlagen die Börse schon von Anfang an doppelt und dreifach besiegt. Jedes Jahr aufs Neue.

2017 ganze 48% Rendite.

Wollen Sie auch so einmalig anlegen?
Abonnieren Sie dann hier diese Spitzenstrategie!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Kennen Sie den Markt des Online-Pokerns?

Vor einem Monat habe ich in diesem Artikel über eine Aktie berichtet, die sich zu diesem Zeitpunkt in unserem GoodNewsAnlagen Portfolio befand.

Ich kann Ihnen jetzt mitteilen, dass wir unseren GNA-Abonnenten vorletzte Woche ein Verkaufssignal geschickt haben. Schauen Sie sich die folgende Graphik an:

Wir haben KBH am 2. Oktober selektiert, nachdem das Unternehmen Quartalszahlen veröffentlicht hatte, die viel besser ausfielen, als zuvor erwartet wurde, und weil die Aktie den u.a. strengen Auswahlkriterien entsprach:

    • positive Kursgraphik
    • gesundes Umsatz- uns Gewinnwachstum
    • Gewinn steigt viel schneller als Umsatz
    • Aktie ist günstig im Verhältnis zum Gewinnzuwachs

Etwas mehr als zwei Monate später, hatten wir 28% Gewinn eingefahren.

Kennen Sie sich mit dem Markt des Online-Pokerns aus?
Ich nicht. Ich habe keinerlei Berührungspunkte mit diesem Markt. Ich würde auch nicht unbedingt langfristig eine Aktie eines solchen Unternehmens selektieren.

Für GoodNewsAnlagen haben wir Mitte September aber ein Kaufsignal für einen Anbieter von online Pokerspielen entdeckt.

The Stars Group (TSG) hatte seine Gewinnprognose stark angehoben und erfüllte alle o.g. Auswahlkriterien.

Scheinbar läuft dieser Unternehmenszweig also gut. Oder dieses Unternehmen ist der Vorzeigestreber in diesem Unternehmenszweig. Was aber weiter auch nicht entscheidend ist.

Wir haben unseren GNA-Abonnenten direkt ein Kaufsignal geschickt.

Am Freitag haben wir dann ein Verkaufssignal verschickt. Wir haben 21% Gewinn mit TSG gemacht. Innerhalb von drei Monaten.

Der große Vorteil von GoodNewsAnlagen
Damit kommen wir zum enorm großen Vorteil, den man als GoodNewsAnlagen Abonnent hat.

Man muss sich nicht in jedem Unternehmenszweig auskennen. Wenn es in egal welchem Unternehmenszeig gut läuft, werden Sie von ganz alleine davon profitieren.

Vielleicht sogar noch wichtiger: Sie vermeiden automatisch Unternehmenszweige, denen es schlecht geht.

Die (für mich) allerbeste Anlagestrategie
Seit dem Start im Jahr 2014 übertrifft GoodNewsAnlagen die Börsenindexe (mehr als) doppelt und dreifach.

Dieses Jahr bewegen wir uns in Richtung 47% Rendite. Viel besser als jeder Börsenindex.

Das ist die allerbeste Anlagestrategie, die ich je gesehen habe.
Klicken Sie hier, um diese absolute Spitzenstrategie zu abonnieren.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Die Philosophie hinter GoodNewsAnlagen

Weil Sie seit einem Jahr nichts mehr über unsere GoodNewsAnlagen-Strategie gehört haben (Abo-Möglichkeit war nicht gegeben), wäre es vielleicht gut, Ihnen mitzuteilen, wie die Philosophie hinter dieser Spitzenstrategie aussieht.

Hier kommt sie:

Positive Meldungen verleihen Aktie große mediale Aufmerksamkeit
Wenn ein börsennotiertes Unternehmen eine positive Meldung veröffentlicht (wie Quartalszahlen, die besser sind als erwartet), wird dies unmittelbar von allerlei Finanzmedien weltweit thematisiert.

Die Aktie bekommt dann die Aufmerksamkeit vieler tausender Anlagefonds-, Hedgefonds- oder Rentenfonds-Manager und vieler Millionen Privatanleger.

Oftmals heben Analysten in den Tagen/Wochen nach einer positiven Nachrichtenmeldung ihre Gewinnerwartung und/oder ihre Empfehlung (von hold auf buy oder von buy auf strong buy) an.

Dadurch erhält die Aktie dann noch mehr mediale Aufmerksamkeit.

Kaufende Hedgefonds-Manager verursachen Kurszunahmen
Wenn es dann zusätzlich noch um eine relativ günstige Aktie eines Unternehmens geht, dessen Umsatz (stark) steigt und dessen Gewinn noch kräftiger steigt, dann nimmt die Wahrscheinlichkeit zu, dass viele professionelle Anleger eine derartige Aktie in ihr Portfolio aufnehmen möchten und dementsprechend kaufen.

Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs der Aktie in der Zeit nach der positiven Meldung (stark) steigt. Mit GoodNewsAnlagen spekulieren wir darauf.

Und das mit Erfolg!

Sieben Verkaufssignale. Sieben Mal Gewinn.
Schon alleine diesen Monat haben wir für sieben Aktien ein Verkaufssignal abgegeben. Sieben Mal Gewinn (siehe Übersicht). Dadurch steuern wir derzeit auf eine Jahresrendite von fast 58% zu. Fast vier Mal mehr als die Börse an sich!

Wichtiger ist aber vielleicht, wie oft wir in diesem Jahr einen Verlust mit einer Aktie hinnehmen mussten: Nur drei Mal!

Das sagt vielleicht noch viel mehr über die Kraft dieser einzigartigen Strategie!

Was passiert, wenn die Börse sinkt?
Sobald sich der Börsentrend wendet, senden wir Ihnen ein Signal, mit dem Sie Ihr Portfolio abdecken können.

Weil die für GoodNewsAnlagen selektierten Aktien außerdem durchschnittlich viel besser performen als die Börsen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man sogar während eines (starken) Börsenrückgangs weiterhin noch Gewinn macht.

Abo-Möglichkeit nur noch bis Mittwoch gegeben!
Als GoodNewsAnlagen-Abonnent investieren Sie ausschließlich in Aktien,

    • die infolge einer positiven Nachrichtenmeldung die Aufmerksamkeit der Medien erhalten
    • deren Kurstrend steigt
    • die zu Unternehmen gehören, deren Umsatz stark zunimmt und deren Gewinn noch stärker steigt
    • die gemessen an ihrem Gewinnzuwachs günstig sind

Bis Mitte der Woche besteht noch die Möglichkeit, diese einzigartige, einfache, superprofitable Strategie zu abonnieren.

Profitieren Sie von dieser Spitzenstrategie!
Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen