Vergrößern Sie Ihre Chance auf schnelle Kurssteigerungen!

In der letzten Woche erzählte ich Ihnen in diesem Artikel, dass "zu frühes Verkaufen" wahrscheinlich die wichtigste Geheimwaffe unserer GoodNewsAnlagen-Strategie ist.

Ein weiteres wichtiges Geheimnis ist, dass wir durch unsere strengen, aber vor allem objektiven Auswahlkriterien Aktien entdecken, von denen wir bis dato noch nie gehört haben.

Am 2. August sahen wir beispielsweise, dass der Kurs von Glu Mobile (GLUU) nach großartigen Quartalszahlen stark anstieg.

Absolute Wachstumsperle. Nie zuvor davon gehört.
Glu Mobile ist ein in San Francisco niedergelassenes Unternehmen, das Spiele für Smartphones und Tablets entwickelt.

Als wir uns die Zahlen ansahen, schien dies eine absolute Wachstumsperle zu sein. Fast 15% jährliches Umsatzwachstum und 114% jährliches Gewinnwachstum.

Wir haben am 2. August gleich ein Kaufsignal an unsere GoodNewsAnlagen-Abonnenten geschickt.

Die folgende Kursgrafik zeigt, was seitdem passiert ist.

30% Kurssteigerung in gut drei Wochen
Aufgrund der guten Quartalszahlen und den darauf folgenden, positiven Medienberichten haben Anleger diese Aktie plötzlich entdeckt. Wodurch der Kurs in den letzten drei Wochen um ganze 30% stieg.

Wir haben GLUU noch im Portfolio, wodurch der eigentliche Kursgewinn noch höher ausfallen kann. Aber sobald unsere Momentum-Indikatoren ein Verkaufssignal geben, streichen wir den Gewinn ein.

Lieber zu früh, als zu spät!

Größere Chance für schnelle, starke Kursanstiege
Weil Sie mit GoodNewsAnlagen nur in Aktien von Firmen investieren, die mit positiven Unternehmensmeldungen die nötige Aufmerksamkeit erzeugen, haben Sie eine größere Chance, von schnellen, starken Kursanstiegen zu profitieren.

Im letzten Monat erzählte ich Ihnen bereits, dass die vergangenen Jahre durch die Hypes um ETF- und FANG-Aktien für eine GoodNewsAnlagen-Strategie nicht leicht waren.

Wenn Sie sich dann die sehr guten Renditen ansehen, die wir trotz allem mit dieser Spitzenstrategie erzielt haben, wissen Sie, was in den nächsten Jahren geschehen wird.

Wir werden die Börse noch stärker schlagen!

Ganz einfach umzusetzen
Das Beste ist, dass GoodNewsAnlagen eine Anlagestrategie ist, die ganz einfach umgesetzt werden kann.

Sie haben 15 Aktien im Portefeuille. Aktie kaufen. Durchschnittlich zwei Monate halten. Aktie verkaufen. Neue Aktie kaufen.

Kinderleicht!

Mit dieser Spitzenstrategie gehen Sie goldenen Zeiten entgegen!
Klicken Sie hier, um ebenfalls GoodNewsAnlagen-Abonnent zu werden.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Super Empfehlung von einem weltberühmten Trader

Letzte Woche schrieb ich in diesem Artikel über strategische Momentum-Anlagen.

Man kauft eine relativ preiswerte Aktie von einem leistungsstarken Unternehmen, das den Wind fest im Rücken hat. Dessen Kurs aufgrund von positiven Meldungen gestiegen ist.

Das stimmt genau mit der Empfehlung des historischen und weltberühmten Traders Jesse Livermore überein.

Versuchen Sie nie, vom Boden aus zu verkaufen, sondern immer dann, wenn es eigentlich noch zu früh ist.

Faktisch sind das die GoodNewsAnlagen in einer Nussschale.

Zu früh Gewinn einstreichen. Praxisbeispiel.
Vor allem zu verkaufen, wenn es eigentlich noch zu früh ist, ist wichtig. Als Beispiel zeige ich Ihnen nachfolgend die Kursgrafik von Caterpillar.

Wir haben diese Aktie im Januar 2018 mit 25% Gewinn verkauft, weil unsere Momentum-Indikatoren dafür ein Signal gaben. Obwohl der Kurstrend noch steigend war.

Durch das frühe Gewinn einstreichen erzielt man die höchste Rendite
Sie sehen auf der Kursgrafik, was passiert wäre, wenn wir nicht „eigentlich zu früh“ verkauft hätten.

Das Ziel der GoodNewsAnlagen ist, den Gewinn einzustreichen, wenn der Kurstrend noch steigend ist. Den Gewinn also zu früh einzustreichen.

Nach einem Verkaufssignal legen Sie das freigesetzte Kapital anschließend in eine Aktie einer anderen Firma an, die sehr gute Neuigkeiten verkündet hat.

Ganz einfach.

Wenn Sie sich die Rendite der GoodNewsAnlagen ansehen, können Sie beruhigt feststellen, dass die obige Empfehlung von Jesse Livermore ein sehr guter Rat ist.

Holen Sie JEDES JAHR das Doppelte heraus
Das Beste an den GoodNewsAnlagen ist, dass Sie nur in Aktien von Firmen investieren, die eine sehr gute Leistung zeigen, schnell wachsen und den Wind in den Segeln haben.

Kein Wunder, dass Sie mit GoodNewsAnlagen mehr als das Doppelte von der Börse herausholen. Jedes Jahr wieder.

Möchten auch Sie auf einzigartige Art und Weise investieren?
Melden Sie sich hier für diese Spitzenstrategie an!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Momentum Investing mit Strategie

Es gibt zwei Sorten des Investierens. Momentum Investing und Value Investing.

Beim Value Investing kauft man eine Aktie, weil man meint, dass der wirkliche Wert des Unternehmens größer ist als der aktuelle Kurs. Man muss sich ernsthaft mit dem Unternehmen beschäftigen, um zu diesem Fazit kommen zu können.

Beim Momentum Investing kauft man eine Aktie einzig und allein auf Grund eines derzeit steigenden Kurses.

In den vergangenen Jahren waren, vor allem dank der Zentralbanken, sehr deutlich die Momentum Anleger im Vorteil. Siehe Amazon, Netflix und noch reichlich anderer solcher Aktien, siehe die Vielzahl an Investitionen in ETFs.

Die vergangenen Jahre war auch die Jahre, in denen Momentum Anleger, die sich über rein gar nichts einen Kopf machten, cleverer erschienen als seriöse (oftmals berühmte) Value Anleger.

Endet immer tränenreich
Jared Dillian hat sich einem treffen über das Momentum Investing geäußert:

Momentum is a dumb strategy that makes dumb people look smart and smart people look dumb.“

Die breite Öffentlichkeit investiert nach dem Momentum Prinzip. Ohne irgendeine zugrundeliegende Überzeugung oder Strategie. Ohne Ausstiegsstrategie. 
Endet immer tränenreich.

Momentum Investing mit Strategie
Unsere GoodNewsAnlagen Strategie ist übrigens auch eine Momentum Strategie.

Sie investieren in eine Aktie, weil der Kurs steigt. Allerdings steckt noch viel mehr hinter dieser Momentum Strategie.

Denn neben der Tatsache, dass Sie in Aktien investieren, deren Kurs gerade steigt, investieren Sie immer in relativ günstige Aktie von Unternehmen,

    • die gerade positive Neuigkeiten veröffentlicht haben
    • die Gewinn machen
    • die hohes Umsatzwachstum realisieren
    • deren Gewinn noch viel schneller wächst als ihr Umsatz

Es ist vielleicht noch entscheidender, dass GoodNewsAnlagen eine eindeutige Ausstiegsstrategie hantiert, bei der Sie eine Aktie verkaufen, sobald unsere Indikatoren zeigen, dass das Momentum abschwächt.

Wir werden die Börse noch deutlicher schlagen!
Letzte Woche habe ich Ihnen schon mitgeteilt, dass die vergangenen Jahre durch die Hypes in ETFs und FANG-Aktien nicht einfach waren für eine Strategie wie GoodNewsAnlagen.

Wenn Sie sich dann die großartigen Renditen ansehen, die wir dennoch  mit dieser Strategie erzielt haben, sollte klar sein, was in den kommenden Jahren passieren wird.

Wir werden die Börse noch deutlicher schlagen!

Supereinfach umzusetzen 
Das Allerbeste daran ist aber, dass GoodNewsAnlagen eine supereinfach umsetzbare Investmentstrategie ist.

Sie halten 15 Aktien im Portfolio. Aktie kaufen. Durchschnittlich zwei Monate halten. Aktie verkaufen. Neue Aktie kaufen.

Kinderleicht.

Mit dieser Spitzenstrategie warten goldene Zeiten auf Sie! 
Klicken Sie hier und werden Sie GoodNewsAnlagen Abonnent.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Die Börse jedes Jahr wieder deutlich schlagen?

Der Börsenanstieg in diesem Jahr wurde vor allem durch die extrem teuren FANG-Aktien und einigen anderen beliebten Tech-Aktien verursacht, die ein relativ hohes Gewicht für den Börsenindex haben.

Amazon (+29%), Facebook (+49%), Netflix (+53%), Google (+21%), Tesla (+71%), Nvidia (+69%) und Apple (+32%).

Diese Aktien werden bald empfindlich getroffen werden.

Wenn Sie dieses Jahr beim Tech-Aktien-Hype gar nicht mitgemacht hätten, wäre es so gut wie unmöglich gewesen, ebenso gut zu sein wie der Börsenindex. Belassen Sie es einfach dabei.

Unglaublich
Es ist auch unglaublich, dass wir mit unserer GoodNewsAnlagen-Strategie den Börsenindex trotzdem schlagen.

Und das ziemlich deutlich.

Die bisher in diesem Jahr abgeschlossenen Positionen ergaben einen durchschnittlichen Ertrag von 42 % auf Jahresbasis.

Kein Börsenindex kann dem das Wasser reichen!

Was ist das Rezept von GoodNewsAnlagen?
Sie investieren nur in relativ günstige Aktien von Unternehmen, deren Umsatz stark steigt, deren Gewinne noch stärker steigen und die gerade  sehr positive Nachrichten veröffentlicht haben.

Positive Kursgrafik. Positiv in den Nachrichten. Positiver Umsatz und positives Gewinnwachstum.

Anschließend bleiben diese Aktien im Schnitt zwei Monate in Ihrem Portefeuille, wonach wir (auch auf der Grundlage von Momentum-Indikatoren) lieber zu früh als zu spät verkaufen.

Bei einer Absenkung der Börse folgen einerseits schnell ein paar Verkaufssignale, während Sie andererseits unserer einfach umzusetzenden Deckungsstrategie folgen. Dadurch profitieren Sie extra stark von der immer darauf folgenden Steigung.

Was müssen Sie als Aktionär tun?
Wir teilen Ihnen von jeder Aktie, die wir auswählen, alle Zahlen und den Grund für die Auswahl mit. So wissen Sie immer genau, warum Sie eine Aktie kaufen.

Aber im Prinzip müssen Sie sich mit gar nichts auseinander setzen. Einfach nur auf die Signale reagieren und so den Börsenindex schlagen. Deutlich schlagen.

Die Börse jedes Jahr wieder deutlich schlagen?
Reagieren Sie dann schnell, denn die Abonnements sind beschränkt.
Melden Sie sich hier für die besonders gut laufenden GoodNewsAnlagen an.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Das ideale Anlageportfolio

Häufig erreichen uns Lesermails mit der Frage, wie ich persönlich mein Anlageportfolio eingerichtet habe.

Mein Portfolio ist eine Kombination aus Tradingstrategien wie MontagTrader und GoodNewsAnlagen einerseits und Langzeitanlagen wie TopAktien (inkl. Gold- und Silberaktien) und unsere Reporte „Die neue Subprime Krise“, der HypeAktien Report und „Der Dollar steigt!“ andererseits.

Das ist schon einiges. Das ist eigentlich etwas zu viel des Guten. Und im Grunde auch für mich. Zudem ist es zu viel Arbeit.

Und wenn man so viele Dinge zugleich macht, muss man besonders zu aufpassen, dass man eine Balance wahrt, zwischen Spekulationen auf steigende und sinkende Kurse.

Das hier ist etwas einfacher
Ein Portfolio, das sich supereinfach verwalten lässt und sich meiner Ansicht nach derzeit ideal eignet, ist das unten angegebene. Ich gehe dabei von einem Anlagekapital von 50.000€ aus. Sie können es aber selbstverständlich für jedes Kapital umrechnen.

Steigende Kurse (= Long Positionen)

    • 15.000€ in die besten Gold- und Silberaktien
    • 35.000€ in günstige Aktien finanziell starker, gut laufender Unternehmen

Solche Aktien also, wie wir sie für TopAktien selektieren.

Sinkende Kurse (= Short Positionen)

Aktien also, bei denen die Wahrscheinlichkeit hoher Kurseinbrüche sehr hoch ist.

Steigende Börse. Sinkende Börse.
Das ist eine einfache Möglichkeit, einer Balance in Ihrem Portfolio. Und insbesondere eine einfache Möglichkeit, denn damit ist kaum Arbeit verbunden.

Bei steigender Börse verdienen Sie an steigenden Kursen, müssen bei Ihren Short Positionen allerdings etwas einbüßen.

Und bei starkem Börsenrückgang erleiden Sie einen (vorübergehenden) Verlust mit Ihren normalen Aktien. Auf der anderen Seite verdienen Sie jedoch sehr viel mit Ihren Short Positionen. Und zeitgleich ist die Chance auch sehr groß, dass Sie mit Ihren Gold- und Silberaktien viel verdienen.

Jedem seine Meinung
Jeder Anleger vertritt eine andere Meinung. Jeder Anleger hat andere Vorlieben. Dies ist also lediglich eine mögliche Vorgehensweise.

Es ist ein Beispiel eines leicht umsetzbaren Anlageportfolios, das meiner bescheidenen Meinung nach in der heutigen Lage sehr gut ist.

Wenn Ihnen dies logisch erscheint, nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Vorteile – Nachteile

Anlässlich dieses Artikels erreichten uns viele Leserfragen. Im Artikel habe ich erläutert, dass Sie sich mit GoodNewsAnlagen automatisch von Goldaktien fernhalten, solange der Goldpreis noch derart tief bleibt.

Nachvollziehbar, denn es ist gerade sehr frustrierend, wenn man Goldaktien für langfristige Ziele besitzt.

Anlangen über die nicht nachgedacht werden muss
Wenn Sie eine Strategie wie GoodNewsAnlagen anwenden, haben Sie den Vorteil, dass Sie ausschließlich in Aktien von Unternehmen investieren, denen es derzeit sehr gut geht. Aus Unternehmenssektoren, in denen es sehr gut läuft.

Währenddessen ist es nicht notwendig zu beurteilen, wie die Langzeitperspektive dieses Unternehmenszweigs aussieht. Denn Sie halten eine Aktie höchstens drei Monate. Sie investieren kurzfristig.

Großartige Langzeitperspektive
Was Goldaktien angeht, so hatten wir festgestellt, dass die Langzeitperspektive großartig aussieht. Niemand konnte ahnen, dass die 2011 begonnene Korrektur so lange andauern würde.

Für unseren TopAktien Service haben wir in den vergangenen Jahren Goldaktien selektiert, die damals absolut günstig waren. Der Goldpreis lag damals irgendwo zwischen 1.300 und 1.400 Dollar, bzw. ungefähr 30% unter der 2011 erzielten Spitze. Ein Preis, der angesichts der enormen Geldmenge, die Zentralbanken weltweit drucken, absurd gering ist.

Teuer geht noch viel teurer – Günstig noch viel günstiger
Aber an der Börse ist es nun einmal leider so, dass etwas, das jetzt schon enorm teuer ist (siehe Amazon Aktie) noch viel teurer werden kann. Und dass etwas, das schon jetzt supergünstig ist (siehe Gold und Silber) noch viel günstiger werden kann.

Und Letzteres haben wir genauso bei Goldaktien erlebt.

Der komplette Trip nach oben
Wenn Sie langfristig in Goldaktien investieren, brauchen Sie sehr viel Geduld. Wenn es dann allerdings bald hinauf geht, machen Sie aber auch den kompletten Trip bis ganz oben mit.

Als TopAktien Abonnent machen Sie bald also den kompletten Trip bis ganz nach oben und ohne Unterbrechung mit. Sie profitieren also maximal vom enormen Anstieg von Gold und Silber.

Als GoodNewsAnlagen Abonnent werden Sie hingegen den ersten steilen Teil des Anstiegs garantiert verpassen. Und dann nehmen Sie nur Teile des weiteren Anstiegs mit.

Jede Anlageart birgt Vorteile und Nachteile
Jeder Anleger sucht für sich die Art des Anlegens, die am besten zum ihm oder ihr passt.

Ich persönlich investiere einen Teil meines Geldes langfristig in die TopAktien Strategie und einen anderen Teil in GoodNewsAnlagen.

 

Und weil es ohnehin gerade über Gold und Goldaktien geht, verrate ich Ihnen hier gleich einmal meine Prognose für den Goldpreis im Jahr 2016.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

So vermeiden Sie falsche Investitionen

Für erfolgreiches Anlegen ist es vor Vorteil, wenn Sie in Aktien von Unternehmen investieren, denen es sehr gut geht. Unternehmen die Umsatzwachstum realisieren. Und am besten viel mehr Gewinnzuwachs als Umsatzwachstum.

Es kann allerdings immer passieren, dass Sie heute eine großartige Aktie eines Unternehmens kaufen, dem es sehr gut geht. Einige Monate später könnte dieses Unternehmen es dann aber mit Gegenwind zu tun bekommen.

Sehr viele Menschen mit einem eigenen Unternehmen wissen aus Erfahrung, wie schnell sich das Blatt wenden kann.

Sie wollen als Anleger also ausschließlich Aktien von Unternehmen, denen es gut geht. Und Sie wollen Aktien von Unternehmen, die gerade schwere Zeiten durchmachen am liebsten meiden.

So einfach ist das.

Darum ist GoodNewsAnlagen eine Spitzenstrategie
Denn damit investieren Sie ausschließlich in Aktien von Unternehmen, denen es sehr gut geht. Sie erzielen Umsatz- und Gewinnwachstum und werden in den Medien positiv erwähnt.

Was aber vielleicht noch entscheidender ist: Sie meiden automatisch Aktien von Unternehmen, die mit Gegenwind zu kämpfen haben.

Dieses Jahr keine einzige Öl- oder Goldaktie
Unsere GoodNewsAnlagen Abonnenten haben im vergangenen Jahr z.B. in keine einzige Öl- oder Goldaktie investiert.

Ohne darüber nachdenken zu müssen.

Denn es ist für Öl- und Goldproduzenten derzeit so gut wie unmöglich, Gewinnwachstum zu realisieren. Und positive Nachrichten gab es schon gleich gar nicht.

Wenn Sie mehrere Jahre hintereinander eine hohe Rendite wollen…
Wenn der Goldpreis im nächsten Jahr aber steigt, werden Goldproduzenten automatisch mehr Gewinn machen, es werden plötzlich positive Meldungen erscheinen und als GNA Abonnent werden Sie von stark steigenden Kursen von Goldaktien profitieren.

Ohne darüber nachdenken zu müssen.

Wenn Sie mehrere Jahre hintereinander eine hohe Rendite wollen, ist es entscheidend, in welche Anlagen Sie investieren und in welche ganz bestimmt nicht.

In welche Anlagen Sie NIEMALS investieren
Als GoodNewsAnlagen Abonnent wissen Sie zu 100%, dass Sie niemals in Aktien von Unternehmen investieren werden,

    • denen es nicht gut geht
    • deren Kosten schneller steigen als der Umsatz
    • die kein oder nur sehr begrenztes Umsatzwachstum erzielen
    • deren Gewinn nur steigt, wenn hohe Kosten gespart werden
    • deren Gewinn einzig und allein steigt, wenn eigene Aktien gekauft werden
    • deren Aktie zu teuer ist (zu hohes KGV)

In welche Anlagen Sie IMMER investieren
Als GoodNewsAnlagen Abonnent wissen Sie zu 100%, dass Sie immer in Aktien von Unternehmen investieren,

    • die sehr gut laufen
    • die starkes Umsatzwachstum erzielen
    • deren Kosten langsamer steigen als der Umsatz
    • die dadurch hohes Gewinnwachstum realisieren
    • die in den Nachrichten gerade positiv erwähnt wurden

Wenn Sie sich diese beiden Listen ansehen, ist es kein Wunder, dass wir mit GoodNewsAnlagen dieses Jahr 20% Gewinn verbuchen. Während die Börse niedriger notiert!

Wenn die Börse 2016 um 10% steigt…
Und wenn Sie sich die beiden Listen ansehen, ist es eigentlich logisch, dass diese Spitzenstrategie durchschnittlich sechs- bis achtmal besser läuft als die Börse!

Sollte die Börse 2016 also um 10% steigen, dann setzen Sie als GNA Abonnent auf eine Rendite von 60 bis 80%!

Bestellung für einige Tage möglich
Sichern Sie sich für 2016 eine Spitzenrendite!
Schließen Sie hier ein GNA Abonnement ab.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

So funktioniert es in der Praxis

Uns erreichen weiterhin Leserfragen zu unserer GoodNewsAnlagen Strategie.

Das ist einerseits nachvollziehbar, andererseits ist diese Strategie aber supereinfach. Sie führen ein Portfolio bestehend aus 15 Aktien und wenn Sie ein Verkaufssignal erhalten, ersetzen Sie diese Aktie durch eine andere.

Sie wissen immer in was Sie investieren und kennen die Gründe
Zugleich erhalten Sie zu jedem Kaufsignale jegliche Hintergrundinfo. Umsatzwachstum, Gewinnwachstum, Kurs/Gewinn, PEG-Ratio und einen Link zur positiven Nachrichtenmeldung, die zum Kaufsignal geführt hat.

Ohne auch nur irgendetwas tun zu müssen, wissen Sie dennoch immer alles über die Aktie, in die Sie investieren. Und vor allem auch warum Sie das tun.

Praxisbeispiel 1
Am 14. September veröffentlicht das Medienunternehmen Gray Television (GTN) die Meldung, dass ein anderes Medienunternehmen übernommen wird. Wie Sie der Graphik unten entnehmen können, reagiert die Börse darauf sehr positiv.

 

 

Weil GTN, eine Aktie die das 23-Fache des Gewinns notiert, ein Umsatzwachstum von satten 19% erzielt und ein wahnsinnig hohes Gewinnwachstum von 72%, ist GTN für GoodNewsAnlagen ein ideales Kaufsignal.

Wir kaufen die Aktie für 13,31$. Nachdem der Aktienkurs daraufhin in nur zwei Monaten um 24% stieg, schickten wir unseren Abonnenten letzten Dienstag das Signal zur Gewinnmitnahme.

Praxisbeispiel 2
Nexstar Broadcasting (NXST) ist ebenfalls ein Medienunternehmen. Am 29. September meldet es eine Übernahme, auf die die Börse positiv reagiert. Einen Tag später kaufen wir die Aktie für 47,61$.

 

 

Dieses Unternehmen erzielt 30% Umsatzwachstum und satte 48% Gewinnzuwachs, während es das 19-Fache des Gewinns notiert. Ein klares Kaufsignal.

NXST ist innerhalb von gut anderthalb Monaten um ganze 26% gestiegen. Unsere GoodNewsAnlagen Abonnenten führen diese Aktie nach wie vor in Ihren Portfolios. Der Kursgewinn könnte letztendlich also noch höher werden.

Dann im Folgenden noch einige wichtige Merkmale, die man häufig übersieht.

Nicht jeden Tag mit Argusaugen beobachten
Wenn Sie sich beide Kursgraphiken anschauen, sehen Sie, dass beide Aktienkurse in den ersten Tagen nach dem Kaufsignal sanken. Wenn Sie ein Kaufsignal verpassen, können Sie die Aktie einige Tage später also oftmals zu einem niedrigeren Kurs kaufen und Ihr letztendlicher Kursgewinn fällt noch höher aus.

Das beweist, dass man als GoodNewsAnlagen Abonnent nicht unbedingt jeden Tag mit Argusaugen beobachten muss, ob sich etwas tut. Auch wenn Sie zum Beispiel zwei Mal wöchentlich einige Order eingeben, können Sie GoodNewsAnlagen perfekt umsetzen.

Sie investieren immer in Unternehmenszweige, die gut laufen
Aktuell ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass sich im Rahmen von GoodNewsAnlagen Kaufsignale für Öl-Aktien ergeben. Es gibt in diesem Unternehmenszweig nämlich kaum gute Nachrichten, während Umsätze und Gewinn von Ölgesellschaften stetig sinken.

Dahingegen erzielen wir derzeit hohe Kursgewinne mit Medien-Aktien. Scheinbar laufen Unternehmen aus diesem Sektor aktuell sehr gut und Anleger haben Lust auf diese Medien-Aktien.

Ich muss Ihnen ehrlich gestehen, dass ich persönlich nicht viel Ahnung in Sachen Mediensektor habe. Ich erziele dank GoodNewsAnlagen aber dennoch kräftige Kursgewinne mit Medien-Aktien!

Auch wenn Sie überhaupt keine Ahnung vom Fach haben, vermeiden Sie automatisch Aktien aus Sektoren in denen es schlecht läuft. In Aktien aus Sektoren, die sehr gut laufen, investieren Sie hingegen wohl.

Das zeichnet eine Superstrategie aus
Natürlich erzielen Sie nicht ausschließlich solche Gewinne. Fakt ist jedoch, dass wir noch nie einen Verlust von über 25% verbucht haben. Wir haben aber sehr wohl schon regelmäßig Gewinne von 25 bis 40% erzielt.

Wir mussten in diesem Jahr bis dato drei Mal einen Verlust von über 20% hinnehmen (höchster Verlust belief sich auf 22%). Dahingegen haben wir ganze 13 Mal einen Gewinn von über 20% erzielt (höchster Gewinn lag bei 40%).

Das, verehrter Leser, zeichnet eine Superstrategie aus!

Wenn Sie diese Superstrategie Jahr um Jahr umsetzen, bauen Sie ein großartiges Vermögen auf. Und dafür müssen Sie kaum etwas tun!

Nur heute noch!
Leider müssen wir die Abonnentenzahl begrenzen. Es ist darum nur heute noch möglich, diese absolute Spitzenstrategie zu abonnieren.
Klicken Sie hier für ein GoodNewsAnlagen Abonnement!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Logisch. Clever. Supergewinnbringend.

Der starke Börsenrückgang im August hat mehr denn je klargemacht, dass GoodNewsAnlagen die denkbar beste Anlagestrategie ist, um jahrelang anzuwenden.

Während sich die Börse für das Jahr 2015 jetzt auf einen Rückgang von 7% zubewegt, steuert diese Superstrategie auf eine positive Rendite von satten 27% zu.

Keine Schwierigkeiten wenn Börse weiter sinkt
Natürlich erfährt auch GoodNewsAnlagen Probleme bei sinkender Börse. Aber unsere Abonnenten sind jetzt sicher, nachdem wir ihnen am 21. August das Signal zur Absicherung ihrer Portfolios geschickt haben.

Wenn die Börse im nächsten Monat unverhofft erneut um 10% sinken sollte und das GoodNewsAnlagen Portfolio sinkt um 8%, verdienen wir letztendlich immer noch kleine 2%!

Dann machen Sie sogar Gewinn, wenn alle anderen baden gehen!

Und sobald die Börse wieder zu steigen beginnt (das könnte schneller gehen, als manch einer glaubt), schließen wir die Absicherungsposition, sodass die Rendite wieder hinaufschnellen kann!

Logisch und clever
Unglaublich stark von einer steigenden Börse profitieren. Und den Schaden bei sinkender Börse auf ein Minimum begrenzen. So logisch und clever investieren Sie als GoodNewsAnlagen Abonnent.

Wenn Sie diese Strategie Jahr ein, Jahr aus anwenden, werden Sie ein großartiges Vermögen aufbauen. Und Sie müssen nur sehr wenig dafür tun!

Bestellung kurze Zeit möglich
Leider müssen wir die Anzahl der Abonnenten begrenzen. Es ist daher nur sehr kurze Zeit möglich, ein Abonnement abzuschließen. Klicken Sie hier und werden Sie GoodNewsAnlagen Abonnent!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Anmeldung nur noch heute möglich!

Eine Anlagestrategie zu der man sich höchstens einige Tage im Monat anmelden kann.

Ich weiß, dass das komisch klingt.

Aber GoodNewsAnlagen ist für uns eine Perle. Eine Perle, in die wir sehr viele Stunden Arbeit investiert haben, die uns sehr gut gelungen ist und die uns darum sehr am Herzen liegt. Eine Perle, um die wir uns gut kümmern.

Kein Hickhack
Wir möchten auf jeden Fall verhindern, dass die Abonnentenzahl zu schnell ansteigt. Dass zu viele Menschen zeitgleich dieselbe Aktie kaufen. Dass unsere Abonnenten die Kursbildung beeinflussen.

Ich möchte diese Strategie mit meinem eigenen Geld auch noch viele Jahre anwenden…

Schritt für Schritt zu einem großartigen Vermögen
Darum lassen wir jeden Monat nur eine begrenzte Zahl Neuabonnenten zu. So ergibt sich dann bald eine kleine Anlagergruppe, die die GoodNewsAnlagen-Strategie jahrelang umsetzt und so ein großartiges Vermögen aufbaut.

Das erste Jahr war schon einmal super. 43 Prozent Gewinn!

Möchten Sie Teil dieser kleinen Anlegergruppe werden?
Reagieren Sie dann schnell, denn an morgen müssten Sie sich wieder mindestens einen Monat gedulden. Hier werden Sie GoodNewsAnlagen Abonnent!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen