Anlagen gemäß desselben Grundprinzips wie…

…die Händler bei den großen Investmentbanken.

Ich lese jetzt ein Buch von Jared Dillian, der ein faszinierendes Buch über seine Jahre (2001-2008) als Händler bei Lehman Brothers schrieb.

Ich habe dieses Buch fast zur Hälfte gelesen. Aber ich möchte Ihnen erzählen, was mir besonders auffiel. Und das war die Beschreibung von seiner Arbeit als Händler.

Mit möglichst wenig Risiko möglichst viele kleine Gewinne machen
Die traditionelle Arbeit eines Händlers bei einer traditionellen Investmentbank (der Konkurs wurde durch einen anderen, nicht traditionellen Bereich von Lehman verursacht), bestand darin, mit möglichst wenig Risiko möglichst viele kleine Gewinne zu machen.

Mit möglichst wenig Risiko möglichst viele kleine Gewinne aus dem Markt herauszuholen.

Jared hat dies auf Tagesbasis getan. Jeden Tag etliche kleine Gewinne, die am Ende des Tages zu einem großen Gewinn zusammenkamen. Natürlich ist dies nur den guten Händlern bei einer Investmentbank vorbehalten. Und natürlich haben sie dort die Mittel, dies auf Tagesbasis umzusetzen.

Das gleiche Grundprinzip
Aber das Grundprinzip von Jareds Arbeit ist genau das Gleiche, das wir mit unserer Investieren-in-Weltaktien-Strategie befolgen. Mit möglichst wenig Risiko möglichst viele kleine Gewinne zu machen, die zusammen einen großen Gewinn ergeben.

Vor zwei Wochen haben wir signalisiert, Optionen für einige Aktien zu schreiben, mit denen unsere Abonnenten knapp 400$ an Optionsprämie erzielen konnten. Letzten Freitag liefen die Optionen aus. Gewinn erzielt.

Dienstag haben wir wieder Signale verschickt, genau das Gleiche zu tun, für dieselben Aktien. Und gehen erneut mit möglichst wenig Risiko vor, kleine Gewinne aus dem Markt zu holen. Für etwa 310$. Es kann etwas mehr werden. Oder etwas weniger.

Mit möglichst wenig Risiko möglichst viele kleine Gewinne aus dem Markt herausholen?
Melden Sie sich hier für Investieren-in-Weltaktien an!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen