Nur 5 Prozent?

Letzten Montag habe ich noch darüber berichtet, dass wir mit DienstagTrader-Trend im Jahr 2016 fast 100% Rendite erzielt haben. Und dass wir dieses Jahr auf über 100% Rendite setzen.

In den ersten gut drei Monaten von 2017 haben wir 5% Rendite erzielt. Nur ein jämmerliches Prozentchen mehr als die Börse! Nicht schlecht, aber so erreicht man keine 100%.

Warum bin ich dann so optimistisch?

Für die Antwort auf diese Frage muss man sich zuerst einmal nur die Börse an sich anschauen. Sie stieg letztes Jahr um fast 10%.

Börsenanstieg des gesamten Jahres in nicht einmal zwei Monaten
Diese kompletten 10% wurden ab Trumps Sieg der Präsidentschaft erzielt.

Der komplette Börsenanstieg aus dem Jahr 2016 wurde also in nicht einmal zwei Monaten erzielt.

Zehn lange, schlechte Monate passierte im Grunde genommen nichts. Danach stieg die Börse plötzlich um 10%.

So läuft das bei jeder Anlagestrategie
Unabhängig davon, ob man nun einem Börsenindex folgt, in spezielle Aktien investiert oder eine Strategie wie DienstagTrader-Trend anwendet. So läuft das bei jeder Anlagestrategie.

Der größte Teil einer Rendite wird innerhalb kurzer Zeit erzielt. Ein Großteil dieser Zeit wird vor sich hin gewurstelt. Egal welche Anlagestrategie man anwendet.

80% der Rendite wird in 20% der Zeit erzielt.

Mit DienstagTrader haben wir Anfang des Jahres ein kleines Tief erlebt. Wir hatten eine Menge Energie-Aktien in unserem Portfolio und genau in diesem Moment bekam der Ölpreis einen Dämpfer verpasst. Das passiert.

Es kommt viel Bewegung auf uns zu
Die zwei Gründe für meinen Optimismus angesichts DienstagTrader-Trend habe ich Ihnen letzten Monat bereits in diesem Artikel genannt.

Die Börse wird stark überbewertet und es wird sehr ausgiebig mit geliehenem Geld investiert. Der Trend könnte jetzt jeden Moment kippen.

Sobald das passiert bricht eine Zeit von enorm viel Bewegungen an. Zuerst ein (starker) Rückgang, dann (starke) Erholung, usw.

Für DienstagTrader-Trend ist dies das denkbar beste Börsenklima. Viel Gewinn in sehr kurzer Zeit.

Also ja, wir setzen für 2017 auf 100%+. Sie auch?
Schließen Sie dann hier ein Abonnement auf diese Spitzenstrategie ab.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Defensive Strategie – Beispiellos hohe Rendite

Am Donnerstag habe ich Ihnen in diesem Artikel mitgeteilt, dass die nächsten Börsenjahre meiner Meinung nach eher so aussehen werden, wie die Jahre 1965-1982.

Vergreisung, enorme Schuldenniveaus und eine gehemmte Wirtschaft, während die Rentenfonds weltweit letztendlich Verkäufer von Aktien werden, weil sie mehr Renten auszahlen werden müssen als sie Beiträge einnehmen werden.

Schauen wir uns noch einmal gemeinsam an, wie sich der Dow Jones in der Zeit von 1965 bis 1982 entwickelte. Starke Zunahmen, starke Rückgänge.

Jemand der 1965 seit Geld in den Dow Jones Index investierte, erlebte im Anschluss viele Höhen und Tiefen und war 17 Jahre später keinen Schritt weiter.

Das will niemand in den kommenden 10 bis 15 Jahren erleben!

Profitieren Sie von steigender und sinkender Börse
Am Donnerstag habe ich Ihnen bereits mitgeteilt, dass DienstagTrader-Trend darum für die kommenden Jahre eine besonders gut geeignete Strategie ist. Sie investieren dann nämlich im Zuge des Börsentrends und profitieren so von einer steigenden und einer sinkenden Börse.

DienstagTrader-Trend ist allerdings für die etwas offensiveren Anleger geeignet, die kein Problem mit größeren Schwankungen haben.

Wenn Sie ein wenig defensiver sind…
Ich habe mir die Graphik oben einmal im Detail angeschaut und habe Börsenzunahmen von 29, 22, 70, 75, 24 und 41% festgestellt.

Wenn Sie etwas defensiver denken, ist es die Kunst, bestmöglich von derartigen Börsenzunahmen zu profitieren und sein Geld im sicheren Seitenaus zu parken, sobald der Börsentrend sich wendet.

Dafür eignet sich DienstagTrader-Easy ganz besonders gut.

Weil DienstagTrader-Easy während Börsenanstiegen viel besser performed als der Börsenindex, erzielen Sie sogar eine weit höhere Rendite.

73% im Jahr 2016. Obwohl die Börse nur um 10% stieg.
Beispiellos hoch für eine defensive Anlagestrategie!
Schließen Sie hier ein Abonnement auf diese Spitzenstrategie ab!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Anlegen ohne nachzudenken. Rendite 80%.

Sogar nach diesem Artikel vom vergangenen Donnerstag erreichten uns viele Fragen/Bemerkungen über den gesunkenen Goldpreis. Und das obwohl Gold jetzt im Grunde genommen immer noch eine völlig normale Korrektur durchlebt hat, die 50% des seit Mitte Dezember 2015 erzielten Anstiegs umfasst.

Viele Menschen haben augenscheinlich doch Schwierigkeiten damit, derartige Korrekturen auszusitzen. Zweifel sind in einer solchen Situation auch absolut verständlich. Man fragt sich, ob man wirklich die richtige Entscheidung getroffen hat.

Nutzen Sie eine Strategie, für die Sie keine eigene Meinung brauchen
Wenn Sie zu Zweifeln neigen, können Sie sich besser dafür entscheiden, mit einem Teil Ihres Geld eine Strategie zu nutzen, für die Sie keine eigene Meinung über Gold, Silber, den Dollar, die Börse oder was auch immer haben müssen.

Eine Strategie, bei der Sie dem Börsentrend folgend anlegen, ohne nachdenken zu müssen.

Direkt ins Schwarze!
Ich habe Ihnen vor zwei Wochen bereits mitgeteilt, dass wir mit DienstagTrader-Trend vom derzeit sinkenden Börsentrend profitierten. Das gelang uns, indem wir auf Kursrückgänge von Aktien spekuliert haben, deren Gewinnerwartung stark heruntergestuft worden war.

Infolge eines Oversold-Signals spekulieren wir seit letzter Woche Dienstag wieder auf steigende Kurse. Und wir trafen direkt ins Schwarze!

Schauen Sie sich die folgende Kursgraphik an:

61% Gewinn in nur einer Woche!
Am 8. November haben wir unseren DTR-Easy und DTR-Trend Abonnenten ein Kaufsignal zu Health Insurance Innovations (HIIQ) geschickt, nachdem die Analysten die Gewinnerwartung für 2016 von 0,64$ auf 0,94$ pro Aktie angehoben hatten.

Und prompt schoss der HIIQ Kurs letzte Woche von 6,10$ auf 9,80$. Das nenne ich doch einmal dicke Gewinne!

Mit DienstagTrader sind Sie ganz vorne mit dabei!
Natürlich erzielt man derartige Supergewinne nicht mit allen Aktien. Die Gesamtrendite würde dann explodieren.

Aber mit DienstagTrader erzielt man derartige Gewinne mit Aktien, die man normalerweise nicht entdeckt hätte. Hier ist man ganz vorne mit dabei, wenn Unternehmen plötzlich besser performen als Analysten zuvor erwartet hatten.

Derart schnelle und hohe Gewinne erzielen Sie nur mit DienstagTrader!

Für offensive und defensive Anleger
DienstagTrader eignet sich für offensive und defensive Anleger, die langfristig eine großartige Jahresrendite erzielen wollen. Also für Kurzzeitanleger mit Langzeitvision.

Setzen Sie bei einem Börsenrückgang lieber auf Sicherheit? Dann eignet sich DienstagTrader-Easy für Sie am besten. Mit dieser defensiven Strategie verbuchen wir 2016 schon jetzt 59% Gewinn!

Wollen Sie bei sinkender Börse möglichst ausgiebig profitieren? Dann entscheiden Sie sich für DienstagTrader-Trend. Mit dieser Superstrategie verbuchten Sie in diesem Jahr des Durchwurstelns bereits 80% Gewinn!

Wenn dieser starke Börsenrückgang bald eintritt
Und sobald die Börse bald einen starken Börsenrückgang zu verdauen bekommt, erzielen Sie mit DienstagTrader-Trend erst so richtig hohe Gewinne.
Entscheiden Sie sich hier für DienstagTrader-Trend!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Schauen Sie sich kurz einmal diese Praxisbeispiele an!

Anlegen ohne nachdenken zu müssen. Ohne eine eigene Meinung haben zu müssen. Und dabei automatisch den Börsentrend berücksichtigen. Das ist der große Vorteil von DienstagTrader.

Mit DienstagTrader-Trend haben wir dieses Jahr bereits 70% Gewinn erzielt. Und das, obwohl wir Anfang des Jahres und direkt nach dem Brexit großes Pech hatten!

Aktuell sinkt der Börsentrend. Und wir setzen mit DienstagTrader auf sinkende Kurse.

In der u.a. Kursgraphik sehen Sie ein Praxisbeispiel vom aktuellen Profit unserer Abonnenten bei sinkenden Kursen.

25% Gewinn. In gut zwei Wochen.
Am 18. Oktober ergab sich für Sonus Networks (SONS) ein Short-Signal, nachdem Analysten die Gewinnerwartung für 2016 und 2017 stark herabgestuft hatten.

Und prompt sank der SONS Kurs in den vergangenen zwei Wochen von 7,41$ auf 5,57$. Das nenne ich doch mal dicke Gewinne!

SONS ist allerdings kein Zufallstreffer. Ich nenne Ihnen noch ein Beispiel.

21% Gewinn. In gut zwei Wochen.
Am 18. Oktober ergab sich auch für Etsy Inc. (ETSY) ein Short-Signal, nachdem Analysten die ohnehin bereits negative Gewinnerwartung für 2016 herabgestuft hatten.

Und prompt sank der ETSY Kurs in den vergangenen zwei Wochen von 14,58 auf 11,45$. Schon wieder ein dicker Gewinn!

Derart enorme, superschnelle Kursgewinne erzielt man nur mit DienstagTrader!

Nur für seriöse Anleger geeignet
DienstagTrader eignet sich nur für seriöse Anleger, die langfristig eine großartige Jahresrendite erzielen wollen. Also für Kurzzeit-Anleger mit langfristiger Vision.

Entscheiden Sie sich bei einem Börsenrückgang lieber für Sicherheit? Dann eignet sich DienstagTrader-Easy (Rendite 2016 49%).

Wenn Sie bei einem Börsenrückgang hingegen Kursgewinn wie die o.g. erzielen, dann entscheiden Sie sich für DienstagTrader-Trend (Rendite 2016 71%).

35 mal mehr Gewinn als die Börse
71% Rendite im Jahr 2016. Der S&P-500 Index hingegen notiert derzeit nur 2% höher als Ende 2015. Das ist das 35-Fache des Gewinns des Börsenindex!
Schließen Sie hier ein DienstagTrader-Trend Abonnement ab!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Supereinfach. Superprofitabel.

Letzten Montag habe ich Ihnen in diesem Artikel ein Beispiel eines Anlageportfolios gezeigt, das unter den derzeitigen Bedingungen meiner Ansicht nach ideal ist.

Im Folgenden gebe ich Ihnen ein weiteres Beispiel.

Supereinfach und superprofitabel
Diese Art des Anlegens kostet Sie ein wenig mehr Zeit, aber das lohnt sich sehr! Und sollte die Börse in nächster Zeit doch noch weitersteigen, dann profitieren Sie ausgiebig mit.

Ich gehe auch in diesem Beispiel von einem Anlagekapital von 50.000€ aus, aber auch hier können Sie mit jeder beliebigen Summe rechnen.

Steigende Kurse

    • 7.500€ in die besten Gold- und Silberaktien
    • 17.500€ in günstige Aktien finanziell starker, gut laufender Unternehmen

Aktien also, wie wir sie für TopAktien selektieren.

Steigende oder sinkende Kurse. Abhängig vom Börsentrend

Die Hälfte Ihres Geldes investieren Sie ganz normal. Und die andere Hälfte investieren Sie in eine Trading Strategie, mit der Sie bei steigender und sinkender Börse Gewinn machen.

Steigende Börse. Sinkende Börse.
Bei steigender Börse verdienen Sie an steigenden Kursen mit Ihren normalen Aktien und mit DienstagTrader-Trend.

Bei einem starken Börsenrückgang verzeichnen Sie (vorübergehend) Verluste mit Ihren normalen Aktien. Sie machen andererseits aber hohe Gewinne mit DienstagTrader-Trend.

Währenddessen ist die Chance groß, dass Sie auch mit Ihren Gold- und Silberaktien viel verdienen werden.

Dieses Jahr bereits gut 60% Rendite!
DienstagTrader-Trend erzielte dieses Jahr schon gut 60% Rendite. Und wenn die Börse jetzt wirklich einen starken Dämpfer abbekommt, wird die Rendite in den kommenden Monaten noch viel kräftiger steigen.

Eine ideale Strategie, wenn Sie auch bei sinkender Börse Gewinn machen wollen!
Klicken Sie hier und werden Sie DienstagTrader-Trend Abonnent!

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Wenn man weiß, dass es passieren wird…

Ok, es gibt also einen sehr guten Grund davon auszugehen, dass die Börse irgendwann in nächster Zeit mit einem kräftigen Rückgang zu kämpfen haben wird.

Denn letzten Montag haben wir festgestellt, dass:

Sinkende Unternehmensgewinne immer zu einer Rezession führen.
Und dass Rezession immer zu einem starken Börsenrückgang führt.

Unternehmensgewinne sinken bereits. Und dementsprechend werden auch Rezession und ein starker Börsenrückgang folgen.

Keine Panik
Wenn man weiß, dass ein kräftiger Börsenrückgang im Anmarsch ist, muss man nicht direkt panisch alle Aktien verkaufen. Man sollte aber darauf reagieren!

Eine Möglichkeit damit vernünftig umzugehen, ist, sein Portfolio abzudecken, sobald der Börsentrend sich wendet. Dafür bieten wir diese lebenslang anwendbare Strategie zu einem Freundschaftspreis an.

Aktien, für die die schwersten Kursrückgänge erwartet werden
Viel attraktiver ist es jedoch, Aktien zu suchen, die reif sind für die stärksten Kurseinbrüche. Vor allem in Zeiten wie jetzt, in denen Zentralbanken Blasen verursachen, sind damit enorme Kursgewinne zu erzielen.

Diese Aktien haben wir für Sie unter anderem in unserem Report „Die neue Subprime Krise“ aufgeführt. Die Aktien, die wir dafür selektiert haben, sind reif für Kursrückgänge von 90 bis 100%.

Wenn Sie nicht nachdenken wollen
Wenn Sie allerdings nicht nachdenken möchten und einfach im Zuge des Börsentrends anlegen möchten, dann ist DienstagTrader-Trend für Sie ideal.

Sie geben dann einmal wöchentlich einige Kauf- und Verkauforder auf. Und solange der Börsentrend steigt, spekulieren Sie auf steigende Kurse von Aktien, deren Gewinnerwartung hinaufgestuft wurde.

Sobald sich dann allerdings der allgemeine Börsentrend wendet, spekulieren Sie automatisch auf sinkende Kurse von Aktien schlechtlaufender Unternehmen.

Mit dieser Strategie verbuchen wir dieses Jahr bereits 40% Gewinn!
Wer kann schon sagen, dass er 2016 bereits eine so hohe Rendite erzielt hat?
Klicken Sie hier und werden Sie DienstagTrader-Trend Abonnent!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen