Meine persönliche Strategie für die nächste Zeit

Ich werde meine Goldpositionen nicht abdecken, wie hier beschrieben. Ich habe Ihnen in diesem Artikel schon einmal mitgeteilt, wie wichtig es ist, zu visualisieren. Das habe ich in Bezug auf meine Gold- und Silberpositionen natürlich auch getan.

Ich verfolge darum auch weiterhin konsequent meinen Plan und kaufe weiterhin Gold und Silber hinzu. Ich kaufe sogar noch mehr als sonst. Sollte Gold tatsächlich Richtung 957$ sinken, gehe ich aufs Ganze. Klicken Sie hier für die Anbieter, die ich am besten finde.

Selbiges gilt übrigens für die Goldaktien, die ich im Rahmen des TopAktien Service in meinem Portefeuille führe. Auch dort gebe ich kleine Kauforder auf. Sollten die Kurse der Goldaktien weiter sinken, gehe ich auch hier aufs Ganze.

Für unseren letzten TopAktien Report haben wir eine sehr besondere Goldaktie selektiert, die jetzt natürlich noch ein bisschen günstiger geworden ist. Und wenn wir in nächster Zeit eine supergünstige Gold- oder Silberaktie entdecken, werden wir sie sofort selektieren!

Denn damit werden wir bald unvorstellbar hohe Gewinne machen. Profitieren Sie davon! Schließen Sie hier ein TopAktien Abonnement ab.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Seit bereits zehn Jahren JEDES Jahr Gewinn

Wir haben im Rahmen dieses Newsletters bereits des Öfteren über unsere eher defensive DienstagTrader-Easy Strategie geschrieben und auch über die eher für offensiv denkende Anleger geeignete DienstagTrader-Trend Strategie.

Superstrategien für jeden seriösen Anleger, der bereit ist ein Mal pro Woche 20 Minuten seiner Zeit in die Eingabe von Kauf- und Verkaufordern zu investieren und außerdem den Signalen der Strategie ohne zu viel nachzudenken folgen kann. (Lesen Sie hier, warum Nachdenken unvernünftig ist.)

Die DienstagTrader Strategie die am besten funktioniert
Eine Strategie von der wir noch nie berichtet haben, ist
DienstagTrader-Expert. Wir sind eigentlich wie selbstverständlich davon ausgegangen, dass Neuabonnenten in den ersten Tagen ihres Abonnements von ganz allein mit DienstagTrader-Expert in Berührung kommen und dass diese Variante automatisch das Interesse einer bestimmten Abonnentengruppe wecken würde.

Zugleich ist DienstagTrader-Expert von den drei DienstagTrader Varianten die Sie als Abonnent zur Auswahl haben die Strategie, die am besten funktioniert. Es wird also Zeit, sie einmal zu erklären.

Eine einzigartige Art der Risikodeckung
Das einzigartige an
DienstagTrader-Expert ist der Grundsatz, dass Sie immer ein Portefeuille von 15 Aktien führen und Sie das Risiko einer sinkenden Börse decken, indem Sie diesem Portefeuille ein ebenso großes Portefeuille von 15 Short Positionen entgegensetzen. Sie investieren damit 100% auf Marge.

Da allerdings die Hälfte Ihrer Positionen von einer steigenden Börse profitieren und die andere Hälfte von einer sinkenden, gehen Sie kaum ein Risiko ein. Es ist eine einfache, gleichzeitig jedoch einzigartige Art der Risikodeckung bei sinkendem Börsentrend.

Gewinn trotz falschen Signals
Vor zwei Wochen kam das Signal, dass sich der Börsentrend in sinkend gewendet hatte. Und dieses Signal stellte sich als falsch heraus. Schlimm, aber das passiert häufig mal. Wir erzielten für unsere Long Positions allerdings mehr Gewinn, als Verlust für unsere Short Positions. Und darum machte DienstagTrader-Expert vorletzte Woche Gewinn, trotz eines falschen Signals.

Jedes Jahr Gewinn – durchschnittlich 71% jährlich
Schauen Sie, bei steigendem Börsentrend müssen Sie es sich nicht komplizierter machen als nötig, sondern ganz einfach auf steigende Kurse setzen. Bei sinkendem Trend allerdings ist diese Strategie die ideale Strategie, das Risiko einzudämmen und gleichzeitig trotzdem Gewinn zu machen. Das ist die Kraft von DienstagTrader-Expert.

Um beurteilen zu können, wie viel diese einzigartige Art der Risikodeckung ergibt, müssten Sie sich im Grunde lediglich die Ergebnisse anschauen. In den vergangenen zehn Jahren jedes Jahr Gewinn, durchschnittlich 71% in Jahr. Ist das nun einzigartig oder nicht?
Klicken Sie hier für weitere Informationen zu DienstagTrader-Expert.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

JEDER kann Millionär werden

Mich erreichten einige Reaktionen zu unserem Newsletter vom vergangenen Montag. Ich habe diesen Newsletter mit einer Nachricht über die Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt eröffnet und behauptete in einem späteren Abschnitt, dass man mit MontagTrader zwar kein Milliardär, aber doch sicher ein Millionär werden könne.

Ob das nicht wohl ein bisschen dick aufgetragen wäre. Ob ich nicht ein wenig zu optimistisch sei? Was und wie viel ich getrunken hätte? Ob das die neueste Marketingstrategie sei?

Einfach und schwer zugleich
Nichts von alldem. Um dies zu unterstreichen habe ich den Titel dieses Artikels ganz bewusst teilweise in Großbuchstaben verfasst. Ich bin absolut davon überzeugt, dass jeder Anleger, der mit mindestens 20.000 Euro beginnt, einfach ein Millionär werden kann. Und erst recht dann, wenn er die Möglichkeit hat, eine Strategie wie MontagTrader oder DienstagTrader anzuwenden.

Paradox ist, dass es einfach und schwer zugleich ist. Man muss konsequent sein und seine Strategie auch in weniger guten Zeiten stoisch befolgen. Jahrelang konsequent dieselbe Arbeit zu verrichten, erweist sich für viele Menschen allerdings als sehr schwer. Ob es nun ums Anlegen geht oder um andere Beschäftigungen.

Nachdenken sollte man vorher, nicht währenddessen…
Für DienstagTrader bedeutet dies ganz einfach, dass man jeden Dienstag konsequent den Signalen folgt und dementsprechend Kauf- und Verkauforder aufgibt. Und dabei sollte man vor allem nicht zu sehr nachdenken. Gerade dieses Nachdenken nämlich ist der größte Feind des durchschnittlichen Anlegers. Nachdenken sollte man bevor man sich entscheidet eine Strategie anzuwenden, nicht während man sie anwendet.

Stellen Sie sich vor, Sie würden DienstagTrader-Trend mit 20.000 Euro anwenden. Der Durchschnittsjahresgewinn während der vergangenen zehn Jahre liegt bei 65%. In diesen zehn Jahren haben wir gute, langweilige, schlechte und sogar dramatische Börsenjahre erlebt. Wir können also ruhigen Gewissens behaupten, dass DienstagTrader-Trend sich in allen denkbaren Börsenlaunen der vergangenen Jahre bewiesen hat.

Innerhalb von 15 Jahren Millionär
Aber lassen Sie uns der Einfachheit halber davon ausgehen, dass wir in den kommenden Jahren nur halb so erfolgreich sein werden. Der durchschnittliche Gewinn würde dann ab jetzt nur 32% betragen. Wenn Sie dann mit 20.000 Euro einsteigen würden und Sie würden die Strategie konsequent anwenden, dann hätten Sie innerhalb von 15 Jahren knappe 1,3 Millionen Euro auf Ihrem Konto.

Wenn Sie dann auch noch so clever wären, jedes Jahr ein wenig Geld Ihres Einkommens zu sparen, dann wären Sie noch ein bisschen schneller Millionär.

Konsequenz ist der Schlüssel zum Erfolg
Sie müssen lediglich jahrelang konsequent den Signalen folgen. Was auch geschehen mag. An einem gewöhnlichen Dienstag bedeutet dies einige Aktien zu verkaufen und für die verkauften Aktien neue Aktien anzuschaffen.
Schwierig bis unmöglich für Anleger, die Aufregung und schnelle Gewinne verlangen. Unglaublich einfach für seriöse Anleger, die ein Ziel anstreben.

Meinen Sie es ernst?
Sind Sie ein seriöser Anleger, der sich durch das Anlegen auf Dauer wirklich ein Vermögen verdienen will? Dann gibt es meiner bescheidenen Meinung nach keine bessere Strategie als DienstagTrader-Trend.
Melden Sie sich hier zu einem Abonnement an.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Ein Exporteur, der nun auch im eigenen Land seine Chancen sieht

Im Vorangegangenen sagte ich bereits, wie wichtig es ist, mit einem System anzulegen. Die meisten Menschen kaufen aufs Geratewohl ein paar Tipps auf Basis dessen, was so in ihrem E-Mail Postfach landet, oder folgen Versprechungen, die sie aus den Medien haben. Es gilt aber auch, dass genau diese Medien von denen missbraucht werden, die überhaupt gar kein Interesse daran haben, ob Sie oder ich mit den Anlagen auch noch Gewinn machen. Wenn eine Aktie gepusht werden muss, dann wird sie gepusht. Sehen Sie sich doch nur einmal die Aktienemission an, die jetzt von General Motors kommt. Geld einsammeln für eine Bude, die längst pleite ist. Man muss nur dreist genug sein. Kein Mensch mit einem gesunden Verstand tappt in diese Falle hinein, aber dennoch werden viele tausende Anleger dazu durch eine gut organisierte Medienkampagne verleitet.

Ohne Struktur ist ein Gewinn auf lange Sicht unmöglich
Ich sagte Ihnen hieroben bereits, dass ich nirgendwo ein besseres System finden konnte als
DienstagTrader. Das ist selbstverständlich eine Trading-Strategie, bei der wir uns an feste Kriterien halten und bei der Sie als Abonnent einmal pro Woche eine Viertelstunde investieren, um ein paar Kauf- und Verkauforder für Aktien einzureichen.

Aber auch wenn Sie langfristig anlegen, ist ein systematisches Herangehen unumgänglich. Als erstes bestimmen Sie vorher, für wie viel Geld Sie ein Aktienportfolio aufbauen möchten. Wir raten dazu, ein Portfolio von 15 oder mehr Aktien zu halten, und dabei in jede Aktie gleich viel Geld zu investieren.

Suche über viele, viele Stunden
Danach ergibt sich die Frage, welche Aktien die besten sind. Sie wollen Aktien von erfolgreichen Unternehmen, die finanziell derart stark dastehen, dass sie eine wirtschaftliche Rezession gut überstehen können und die in einem Markt mit günstigen Voraussichten aktiv sind. Aber daneben wollen Sie auch, dass die Aktien so günstig wie möglich sind. Amazon.com ist zum Beispiel ein phantastisches Unternehmen mit prächtigen Voraussichten. Aber nicht interessant, wenn Sie 49-mal den Jahresgewinn für eine Aktie hinblättern müssen! Es ist deshalb auch eine Herausforderung, Aktien zu finden, die alle Kriterien gleichzeitig erfüllen. Wir verbringen nicht umsonst Stunde um Stunde mit der Suche nach den interessantesten Aktien.

Wo wir gerne investieren
In unserem letzten „
TopAktien Report“ wählten wir zum Beispiel eine Aktie von einem chinesischen Unternehmen mit 5000 Mitarbeitern aus. Das Unternehmen war bereits seit 1991 erfolgreich mit dem Export seiner medizinischen Produkte in die ganze Welt, bis sie vor ein paar Jahren zu dem Schluss kamen, dass ihr heimischer Markt vielleicht sogar der interessanteste von allen geworden ist. Von nun an richteten Sie sich sowohl auf den Export als auch auf den eigenen Binnenmarkt. Und das mit großem Erfolg, denn im ersten halben Jahr stieg der Gewinn um 107%. Für diese Aktie brauchen Sie gerade einmal zehnmal den Gewinn zu bezahlen, und das bei gleichzeitigen Gewinnzuwächsen von durchschnittlich 30% pro Jahr. Unserer Meinung nach haben gerade solche Aktien ein niedriges Risiko und ein hohes Gewinnpotential, und gerade hierein muss man investieren. Wir tun dies jedenfalls mit dem größten Vergnügen.

Legen Sie mit Struktur an. Bauen Sie sich ein Portfolio von Aktien auf wie hier oben beschrieben.
Melden Sie sich hier für ein Abonnement auf TopAktien Report an. Bei einem Jahresabonnement senden wir Ihnen übrigens einen Extra Tipp. Ein Knaller mit 800% Gewinnpotential!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Darum wird mein Vermögen in den kommenden Jahren stark wachsen

Vor zwei Wochen erlebten wir mit DienstagTrader ein Signal, das angab, dass die Börse „oversold“ war und demnach zu stark gesunken war. Wir mussten uns mit DienstagTrader-Trend also wieder auf steigende Kurse richten. Angesichts des zu dem Zeitpunkt herrschenden negativen Börsensentiments, war es für Abonnenten sehr verlockend, zeitweilig anderer Meinung zu sein als der Lauf der Dinge es vorgab. Sie befolgten kurzweilig die Signale nicht und taten das, was ihnen in diesem Augenblick logisch erschien. Im Endeffekt stieg die Börse in den letzten zwei Wochen und das Signal erwies sich als erfolgreich. Derjenige, der nicht nachdenkt und einfach die Signale befolgt, macht am Ende den größten Gewinn.

Höchste Gewinne wenn ein Signal unlogisch zu sein scheint
Komischerweise ist es häufig so, dass wir mit
DienstagTrader-Trend am meisten verdienen, wenn ein Signal völlig unlogisch zu sein scheint und man sich sehr unwohl fühlt, wenn man dieses Signal befolgt. Offenbar ist es für einen guten Gewinn von Nöten ab und zu etwas zu tun, das vollkommen unlogisch zu sein scheint. Man könnte auch sagen etwas scheint unlogisch obwohl es das eigentlich gar nicht zu sein bräuchte.

Ich befolge die Signale jahrelang ohne nachzudenken
Ich persönlich habe schon vor einer ganzen Weile das Stadium erreicht, in dem ich mein Gefühl komplett ausschalte und einfach die Signale der Strategie umsetze. Ich bin gerade darum davon überzeugt, dass ich ohne nachzudenken auch weiterhin die Signale von DienstagTrader-Trend umsetzen werde. Ich werde weiterhin jede Woche ganz einfach ein viertel Stunde lang einige Kauf- und Verkauforder aufgeben.

Arrogant oder das genaue Gegenteil?
Es tut mir leid, wenn Ihnen das arrogant erscheinen sollte, aber wir reden hier über eine Strategie, die sich schon seit fast zehn Jahren bewiesen hat! Und in diesen zehn Jahren haben wir alle Börsenarten erlebt. Warum sollte ich als Anleger etwas anderes tun als den Signalen einer erwiesenermaßen supergewinnbringenden Strategie zu folgen? Ich würde mich selber als arrogant bezeichnen, wenn ich das nicht tun würde!

„Nur“ 9% Gewinn in der ersten Jahreshälfte 2010
In der ersten Jahreshälfte 2010 lag der Gewinn „nur“ bei 9%. Immerhin erheblich besser als die Börse, die in dieser Jahreshälfte um 7% sank. Der durchschnittliche Anleger schafft nicht mal 9% jährlich, aber für DienstagTrader ist 9% in einem halben Jahr eine Enttäuschung. Eine Börse die sich per Saldo wenig bewegt ist für jede Trading-Strategie unangenehm. Aber wenn die Börse sich demnächst wirklich bewegen wird (und das wird sie), dann könnte die Rendite enorm stark ansteigen.

Wollen Sie auch mit dieser einzigartigen Strategie anlegen, mit der die Wahrscheinlichkeit am größten ist, dass Ihr Vermögen in den kommenden Jahren kräftig wachsen wird? Sind Sie in der Lage einfache Signale blind umzusetzen? Halten Sie das jahrelang durch? Auch dann, wenn es ein paar Wochen oder Monate nicht so gut läuft, wie im vergangenen Halbjahr? Dann sage ich voraus, dass die kommenden Jahre für Sie sehr gewinnbringend sein werden, und dass auch Ihr Vermögen stark wachsen wird.
Klicken Sie hier, um sich für DienstagTrader-Trend anzumelden.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen