Antworten auf Fragen in Bezug auf das Währungsrisiko

Unten bekommen Sie Antworten auf die Fragen, die wir Ihnen zuvor in dem Bericht „Auch an der Xetra  besteht ein Währungsrisiko“ gestellt haben.

Antwort 1
Wenn Sie erwarten, dass der Dollar fällt sollten Sie besser in Unternehmen 1 investieren. Das Unternehmen, das an der Nasdaq notiert ist. Das Unternehmen macht Kosten in USD und den Umsatz in Euro. Hierdurch stiegt der Gewinn in USD so enorm steigt, dass ein Kursfall des USD mehr als zurückverdient werden wird. 

Unternehmen 2, das an der Xetra notiert ist, würde am Währungsrisiko zugrunde gehen. Ihre in Euro notierten Aktien würden nichts mehr wert sein. Dies, da das Unternehmen seine Kosten in Euro macht und die Produkte dadurch für den amerikanischen Konsumenten nicht mehr erschwinglich sind. 

Antwort 2
Es macht für Ihr Euro-Kursresultat überhaupt keinen Unterschied aus ob Sie Henkel-Aktien an der Xetra oder der amerikanischen Börse kaufen. Im Falle eines sinkenden Dollars wird Ihr möglicher Kursgewinn an der amerikanischen Börse höher wirken und Sie müssten nach der Umrechnung in Euro einen Teil dieses Gewinns abgeben. An der Xetra wird der Effekt eines sinkenden Dollars jeden Tag in den Kursen verarbeitet. Hiervon merken Sie dann nichts, der Effekt existiert jedoch schon.

Das Problem vieler Anleger ist der unbewusste Umgang mit diesen Gegebenheiten. Allerdings wird nicht nur ein Anleger von diesen Umständen beeinflusst, sondern ebenfalls jeder Bürger, der dabei ist eine Rente aufzubauen.

Sobald Sie unser Kunde sind, schicken wir Ihnen einen Bonusbericht mit zwei Dingen, die für jeden Anleger von großer Wichtigkeit sind. Egal ob Sie Kunde zu MontagTrader, DienstagTrader oder TopAktienreport werden, das macht für uns keinen Unterschied.

In diesem Bonusbericht sagen wir Ihnen wie Sie:

1.) dafür sorgen können, pro Börsenorder 5 bis 25 Euro zu sparen (Abhängig von Ihrer Bank oder Ihrem Broker). Auf Jahrbasis sprechen wir dann schnell über hunderte oder sogar tausende Euro.

2.) auf einfache und günstige Art und Weise ein Währungsrisiko vermeiden können oder bewusst mit diesem Risiko umgehen können.

Viele Anleger glauben (bewusst oder unbewusst), dass Ihr letztendlicher Gewinn ausschließlich vom Kursgewinn bestimmt wird. FALSCH! Diese Dinge sind so unglaublich wichtig, dass wir im Prinzip nicht begreifen, dass wir der einzige Investitionsservice sind, der seine Kunden mit diesen Informationen versorgt.

Lassen Sie diese Antworten gut auf sich wirken. Denken Sie darüber nach. Sollten Sie noch Fragen diesbezüglich haben, schicken Sie und ruhig eine Email.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen