Die Realität hat uns wieder eingeholt

Es ist schon eine Weile her, dass ich über die sich nähernde, bzw. bereits begonnene Subprime Krise am amerikanischen Automarkt geschrieben habe.

Bewusst, denn Oran Harvey hat für einen vorübergehenden Aufschwung gesorgt. Autos, die dem Orkan zum Opfer gefallen waren, mussten ersetzt werden.

Komischerweise waren Anleger nicht in der Lage, diesen vorübergehenden Aufschwung zu durchschauen. Sie wurden direkt euphorisch, und schon stiegen die Kurse der Aktien, die wir selektiert haben.

Stimmung kippt wieder
Jetzt kippt sie Stimmung wieder. Die kurzzeitig verdrängte Realität hat sie wieder eingeholt. Die Bloomberg Schlagzeile unten lässt an Klarheit nichts zu wünschen übrig.

Zahlungsrückstände bei Subprime Autokrediten sind inzwischen fast auf das Niveau von 2008/09 gestiegen. Schauen Sie sich folgende Graphik an:

Die meisten Subprime Autokredite wurden in den vergangenen Jahren von bankfremden, aggressiven Kreditgebern vergeben.

Diese Graphik zeigt, dass die Zahlungsrückstände bei diesen Subprime Krediten auf ganze 10% des offenen Schuldsaldos angestiegen sind.

Ein beispiellos hoher Prozentsatz, den wir zuvor nur während der Kreditkrise erlebt haben. Und das ist erst der Anfang dieser neuen Subprime-Krise!

Folge: 85% Kursrückgang
Die folgende Graphik zeigt, was in den Jahren 2007-2009 die Folgen der rückläufigen Autoverkäufe und steigenden Zahlungsrückstände waren.

Hier sehen wir, dass diese Aktie aus unserem Report „Die neue Subprime Krise“ bei der letzten Krise einen Kursrückgang von 85% verdauen musste.

Lage derzeit viel extremer als vor zehn Jahren
Die Lage am amerikanischen Automarkt ist jetzt viel extremer als noch vor zehn Jahren. Als Folge der Nullzins-Politik wurden jetzt viel mehr Subprime Kredite verkauft. Der Schaden dieser Krise wird dadurch weit größer ausfallen.

Dieselbe Aktie ist darum jetzt Kandidat für einen Kursrückgang von 100%.

Außerdem haben wir noch sechs weitere Aktien selektiert. Allesamt Kandidaten für Kurseinbrüche von 90 bis 100%.

Profitieren Sie davon!
Bestellen Sie hier den einmaligen Report „Die neue Subprime Krise“.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen