Goldene Zeiten angebrochen

In den vergangenen Wochen habe ich es schon häufig in diesem Newsletter erwähnt. 2012 wird ein großartiges Jahr für DienstagTrader-Trend werden. Das Szenario, das ich vor einigen Monaten in diesem Artikel beschrieb, hat sich bis jetzt komplett meinen Erwartungen entsprechend bewahrheitet.

Eine großartige Woche
Die goldenen Zeiten scheinen nun angebrochen zu sein. Die Börse hat einen kräftigen Rückgang in Gang gesetzt und als DienstagTrader-Trend Abonnent sollte die vergangene Woche für Sie nicht schlecht, sondern recht gewinnbringend gewesen sein.

In Zukunft viel mehr starke Bewegungen
Wenn ich Ihnen sage, dass es in der (finanziell-wirtschaftlichen) Welt unruhig ist, werden Sie zweifelsohne anmerken, dass das ein Understatement ist. Pessimistische Phasen (wie aktuell) werden sich mit hoffnungsvollen und optimistischen Phasen abwechseln. Wir werden häufiger Zustände wie in den Jahren 2008 und 2009 erleben.

Und damit auch häufiger kräftige Börsenanstiege und starke Börsenrückgänge. Wenn Sie das realisieren, werden Sie mir ohne Zweifel zustimmen, wenn ich sage, dass es klug wäre dafür zu sorgen, in beiden Situationen Gewinn zu machen.

Von starken Bewegungen an der Börse enorm profitieren
Mit DienstagTrader-Trend werden wir davon enorm profitieren. Genauso wie in der vergangenen Woche.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Wie einfach kann reich werden sein?

Vor einiger Zeit hat mich ein Leser nach meiner Meinung zur „Magischen Formel“ von Joel Greenblatt gefragt. In seinem Bestseller „The Little Book That Beats The Market“ wird diese Formel beschrieben. Wenn man sie rund 30 Jahre hintereinander anwendet, wird man eine durchschnittliche Rendite erzielen, die viel höher ist als die Börsenindices. Also: Buch kaufen, Formel anwenden und das dann anschließend auch ungefähr die nächsten 30 Jahre tun. Wie einfach kann reich werden sein?

Warum legen so wenige Menschen auf diese Art an?
Komischerweise beschreibt Greenblatt in seinem eigenen Buch, dass nur sehr wenige Menschen tatsächlich auf diese Art anlegen. Warum? Weil es ohne weiteres passieren kann, dass man ein ganzes Jahr Verluste verbucht oder sogar zwei Jahre hintereinander. Und weil Anleger nun einmal frustriert, nervös oder ängstlich werden, wenn die Strategie, die sie anwenden eine Zeit lang weniger gut läuft.

18% Gewinn pro Jahr. Oder 11% Verlust?
Ich habe vor einiger Zeit einen Artikel über einen Anlagefonds mit einer durchschnittlichen Jahresrendite von 18% gelesen. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass die Anleger, die diesen Fonds nutzten, keine 18% Rendite verbuchten. Sie hatten durchschnittlich 11% Verlust erlitten! Warum? Anleger stiegen immer genau nach einer guten Phase ein und sobald es eine Weile weniger gut lief, stiegen sie wieder aus. Und dann versuchten sie wieder „etwas anderes“. Fazit: An seiner Strategie festzuhalten ist lebenswichtig!

Fünf Jahre anwenden = Enormes Vermögenswachstum
Genau darum sagen wir auf unserer Website so deutlich, dass
DienstagTrader eine Strategie für den Kurzzeitanleger mit Langzeitvision ist. Eine einfach anzuwendende Strategie, bei der man einmal pro Woche einige Aktien kauft und verkauft. Unsere Behauptung ist einfach: Wenn Sie DienstagTrader rund fünf Jahre hintereinander anwendet, wird Ihr Vermögen am Ender dieser fünf Jahre enorm gewachsen sein.

Sind Sie ein offensiv denkender Anleger?
Dann ist DienstagTrader-Trend für Sie die ideale Strategie.
Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

Sind Sie ein wenig defensiver…
…und mögen Sie keine allzu heftigen Schwankungen? Dann ist DienstagTrader-Easy die perfekte Strategie für Sie.
Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Ein großartiger Monat für DienstagTrader

Ich habe es in den vergangenen Monaten schon häufiger in diesem Newsletter erwähnt: Die Börse hat sich dieses Jahr innerhalb einer Spanne von nur 8% ganze sieben Monate seitwärts bewegt. Das hat uns bei DienstagTrader viele Probleme bereitet. Mit dieser Prachtstrategie brauchen wir nämlich eine Börse, die sich hinauf- oder hinunterbewegt.

Ich schrieb in diesem Artikel auch, dass ich für die nächsten Jahre eine stark schwankende Börse erwarte und dass für diese einzigartige Strategie daher goldene Zeiten anbrechen. Die goldenen Zeiten scheinen letzten Monat angefangen zu haben. Im August verdienten wir zuerst rund 12% an einer sinkenden Börse und dann verdienten wir in den letzten Wochen auch noch ein wenig an der anschließenden Erholung.

Viel mehr kräftige Schwankungen im Kommen
Wenn ich Ihnen sage, dass es unruhig in der (finanziell-wirtschaftlichen) Welt ist, werden Sie zweifelsohne entgegnen, dass das eine Untertreibung ist. Zeiten des Pessimismus (wie derzeit) werden sich mit hoffnungsvollen und optimistischen Phasen abwechseln. Wir werden häufiger Zustände wie in den Jahren 2008 und 2009 erleben.

Von starken Börsenschwankungen enorm profitieren
Mit DienstagTrader-Trend werden wir davon enorm profitieren. Genau wie wir es im vergangenen Monat getan haben.

  • Sind Sie ein offensiver Anleger?
  • Können Sie mental gut mit Renditeschwankungen umgehen?
  • Möchten Sie bei steigender und sinkender Börse eine sehr gute Rendite erzielen?

Schließen Sie dann auf jeden Fall ein Abonnement auf DienstagTrader-Trend ab.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen