Drei Gründe für großen Optimismus…

Der Goldpreis stand in den vergangenen Wochen erneut unter Druck. Das resultierte in Mails von Lesern, die sich die Frage stellten, wann der Goldpreis jetzt endlich einmal einen starken Anstieg verzeichnen wird.

Bei einigen Mails kochten die Emotionen sogar sehr hoch. Ein Leser schrieb vom „scheiß Gold“, während ein anderer uns mitteilte, dass ihn die Situation deprimiere.

Zudem wurde uns unser andauernder Optimismus in Bezug auf Gold und Silber vorgeworfen.

Wir werden nur noch optimistischer
Wir sind in der Tat optimistisch was Gold und Silber angeht. Und dieser Optimismus hat sich in den vergangenen Jahren nur noch manifestiert. Sehr stark sogar.

Das hat nichts mit der Kursentwicklung zu tun. Es liegt einzig und allein an den grundlegenden Argumenten, die für den Besitz von Gold(aktien) und Silber(aktien) sprechen.

Die folgende Abbildung fasst das Ganze meiner Ansicht nach gut zusammen.

Wenn Sie glauben, das sei normal…
Die Lösung für die Schuldenkrise 2008, die Politiker und Zentralbanker sich ausgedacht hatten, lag darin, viel Geld zu drucken und Schulden, insbesondere in der westlichen Welt, stark weiter ansteigen zu lassen.

Wenn Sie glauben, das sei normal, wenn Sie glauben, dass das gut ausgehen wird, dass Politiker und Zentralbanker alles unter Kontrolle haben, dann sollten Sie ganz sicher kein Geld in Gold(aktien) und Silber(aktien) stecken.

Meiner Ansicht nach ist die Wahrscheinlichkeit, dass alles gut ausgehen wird, allerdings gleich null. Also will ich Gold(aktien) und Silber(aktien) haben.

Kaufen wenn es günstig ist
Oben haben wir die grundlegenden Argumente für den Besitz von Gold(aktien) und Silber(aktien) thematisiert.

Schauen wir uns nun einmal den Preis an. Denn man möchte normalerweise etwas kaufen, wenn es relativ günstig ist. Und wieder verkaufen, wenn es relativ teuer ist.

Die folgende Graphik gibt Aufschluss:

Gold und Silber waren nie zuvor so günstig im Verhältnis zu Finanzanlagen.

Ich kann es nicht ändern, aber mich begeistert diese Graphik wirklich sehr. Durch sie möchte ich nur noch mehr Gold(aktien) und Silber(aktien) kaufen.

Die Graphik zeigt, dass Gold und Silber sogar 2011 enorm günstig waren.

Wie werden sich Gold und Silber in den kommenden Wochen entwickeln?
Es ist sehr schwer, über die nahe Zukunft etwas zu sagen. Man kann sich lediglich auf die Kursgraphik und das Marktsentiment beziehen.

Der folgenden Tweet von Marin Katusa zeigt uns jedoch ein Bild der nahen Zukunft, wie man sie sich wünschen würde.

Das Sentiment ist fast so negativ wie Ende 2015. Aber der Kurs liegt jetzt höher.

Das ist sowohl kurz- wie langfristig ein sehr positives Signal. Es sieht daher stark danach aus, als sei dies der ideale Zeitpunkt für einen weiteren Kauf von Gold(aktien) und Silber(aktien).

Drei Gründe für ausgesprochenen Optimismus
Wir haben damit drei Gründe für ausgesprochenen Optimismus angesichts Gold und Silber:

    • Die grundlegenden Argumente für den Besitz von Gold(aktien) und Silber(aktien) werden jeden Tag/Woche/Monat kräftiger.
    • Gold ist langfristig betrachtet nie zuvor so günstig gewesen im Verhältnis zu Finanzanlagen.
    • Kurzfristig betrachtet ist das Sentiment fast so negativ wie Ende 2015, kurz bevor Gold und Silber einen starken Anstieg realisierten.

Ich kaufe weiterhin Aktien!
Ich hoffe, Sie können sich nun ein gutes Bild machen. Ich kaufe auch in Zukunft weitere der von uns selektierten Gold- und Silberaktien.

Bei Abschluss eines TopAktien Abonnements bekommen Sie diese Aktien als gratis extra Tipps. Klicken Sie hier für weitere Informationen!

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen