Lieber ein paar Jahre zu früh…

Ich hoffe, Sie haben sich gestern kurz die Zeit genommen und haben sich dieses Video von Mike Meloney angeschaut. Falls nicht, holen Sie es nach!

Selbstverständlich müssen Sie selbst entscheiden, ob Sie inhaltlich zustimmen. Aber mehr Wissen über dieses Thema kann enormen Einfluss auf Ihre (finanzielle) Zukunft haben.

Für mich war auch nicht alles neu, aber über einiges habe ich aus diesem Blickwinkel noch nicht nachgedacht. (Man lernt nie aus.)

Parallelen zu Hyperinflation Deutschlands
Insbesondere der Vergleich mit der Hyperinflation Deutschlands in den 20er Jahren ist markant. Denn das ab 1914 von der Reichsbank gedruckte Geld ging zuerst zur Waffenindustrie (Erster Weltkrieg) und ab 1919 ins Ausland (Reparationen).

Das gedruckte Geld landete größtenteils also nicht in den Taschen der deutschen Bevölkerung. Dennoch entstand eine Hyperinflation.

Im Finanzsystem hängengeblieben
In den vergangenen Jahren landete das gedruckte Geld auch nicht in den Taschen der Bürger. Es blieb im Finanzsystem hängen, weil die Bevölkerung und Unternehmen wenig Lust hatten, Geld aufzunehmen. Und da hängt es nach wie vor.

Sobald der Durchschnittsbürger aber etwas optimistischer wird, kann es sehr schnell gehen (siehe Mikes Erklärung in Bezug auf Velocity, bzw. Umsatzgeschwindigkeit).

Und wenn wir uns bald dem Helicopter Money nähern, brechen alle Deiche.

Lieber ein paar Jahre zu früh als eine Woche zu spät
Ganz besonders wichtig ist die folgende Graphik der Hyperinflation in Deutschland, die wir im Video sehen konnten.

Jahrelang scheint alles in Ordnung zu sein. Kaum Inflation. Aber plötzlich schießen Inflation und Goldpreis wie ein Komet in die Höhe.

So läuft das mit Krisen immer. So wird es auch jetzt ablaufen.

Sie sollten Gold und/oder Silber besitzen
Wenn Sie also erst auf klare Signale warten, sind Sie schon zu spät. Lieber ein paar Jahre zu früh als eine Woche zu spät.

Es ist also wichtig, jetzt einen Teil seiner Ersparnisse in physisches Gold und/oder Silber umzusetzen. Und nicht abzuwarten, bis das Ganze in die Luft fliegt.

Denn wenn das passiert, werden die Menschen, die ihrem Sparkonto vertrauen, in Armut enden.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen