Wenn sie alle gleich viel Geld drucken, was dann?

Wenn jeder Zentralbanker weltweit Geld druckt, was passiert dann? Bleibt dann letztendlich nicht alles wie gehabt? Ist es dann noch notwendig, sich zu schützen? Und wenn ja, wie?

Letzte Woche sendete uns ein Leser diese Frage. Wenn jeder Zentralbanker weltweit gleich viel Geld druckt und seine Währung damit im Verhältnis zu anderen Währungen gleich stark devalviert, bleibt das Verhältnis zwischen unterschiedlichen Währungen natürlich dasselbe.

Steigende Rohstoffpreise
Allerdings nimmt der Wert unseres Papiergeldes im Verhältnis zu allem, was Zentralbanken nicht neu drucken können ab. Die Fläche der Erde bleibt gleichgroß. Ein Zentralbanker kann kein Gold, Silber, Mehl, Öl, Mais, Erdgas, Rosenkohl, Steinkohle, Blumenkohl, Kaffee, Zink, Zucker, Kupfer etc. drucken.

Es ist immer mehr Papiergeld in Umlauf, aber die Menge der zur Verfügung stehenden Rohstoffe ist gleichbleibend.

Einfacher Bürger ist das Opfer
Das Leben wird in Papiergeld gemessen teurer. Und der einfache Bürger fällt dem zum Opfer. Denn sein in Papiergeld gezahltes Gehalt wird nicht oder unzureichend erhöht. Und durch den künstlich niedrigen Zins sinkt der reale Wert seines Ersparten.

Was tun?
Das ist im Grunde ganz einfach. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Geld in Dinge investieren, die eine Zentralbank nicht neu drucken kann. In Gold und Silber oder in andere Rohstoffe.

Gold und Silber zu kaufen ist für jeden Bürger leicht. Und Sie können es sogar kaufen, wenn Sie nur 500€ zur Verfügung haben. Klicken Sie hier für die Anbieter, bei denen ich kaufe.

Ölfässer im Schuppen?
In andere Rohstoffe zu investieren ist schwierig. Es ist nun einmal nicht wirklich praktisch, ein Paar Ölfässer oder einige Kornballen in seinem Schuppen zu lagern. Und in Futures zu investieren ist für den Durchschnittsanleger keine gute Idee, und bei ETFs hat man mit Slippage und Counterparty Risk zu tun.

Es ist meiner bescheidenen Meinung nach daher am besten, in spottbillige Aktien sehr starker Unternehmen zu investieren, die von steigenden Rohstoffpreisen profitieren. Mit unserem TopAktien Service selektieren wir regelmäßig solche Aktien. Auch in unserem Freitag erschienenen TopAktien Report.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen