Anleger sind wirklich verrückt geworden!

Letzte Woche ging mit „Shake Shack“ ein Hamburgerrestaurant an die Börse. Die Zahlen für 2014 kann ich noch nirgends finden, aber ich habe gelesen, dass die Aktie ungefähr das 300-Fache des Jahresgewinns notiert. Anleger sind wirklich verrückt geworden!

Um dieses unvorstellbare Preisniveau auch nur ansatzweise rechtfertigen zu können, müsste dieses Unternehmen jedes Jahr viiiiiiiiiiiel mehr Hamburger, Pommes und Shakes verkaufen als im Vorjahr.

Das wird natürlich nicht passieren. Das ist für die Besitzer aber auch gar kein Problem, denn sie haben ihre Millionen schon einkassiert. Dank der vielen Shake Shack Anleger, die bald erbarmungslos bestraft werden.

Kandidat für HypeAktien Report?
Wenn ich bald mehr Info habe, können wir in unseren HypeAktien Report vielleicht eine Burgerkette als Kandidaten für einen 80%igen Kursrückgang aufnehmen.

Wenngleich ich auch sagen muss, dass wir en masse Internetaktien haben, die reif sind für einen 80-100%igen Kursrückgang.

Reif für 90% Kurseinbruch
Vorgestern haben wir zum Beispiel ein Signal über eine Internetaktie herausgeschickt, die das 339-Fache des 2014 erzielten Gewinns notiert. Das 339-Fache des Gewinns!

Dass Anleger einen so absurden Preis für eine Aktie zahlen ist an sich schon tieftraurig. Noch trauriger ist allerdings die Tatsache, dass dieses Unternehmen 2015 sogar noch Verlust verbuchen wird.

Anleger begreifen jetzt aber so langsam, dass sie den Höchstpreis für eine Aktie hingeblättert haben, die höchstens ein paar Dollar wert ist. Der Kursrückgang hat begonnen!

Wir werden mit dieser Aktie von einem Kurseinbruch von 90% profitieren.
Profitieren auch Sie! Bestellen Sie hier den HypeAktien Report.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Die Tech-Blase platzt!

Ich möchte Sie noch kurz auf das hinweisen, was die Abbildung aus diesem Artikel zeigte. Die Durchschnittsaktie an der Börse notiert das 17-Fache des prognostizierten Gewinns des Folgejahres.

Historisch betrachtet ist das 17-Fache des Gewinns ein angemessener Preis für eine Aktie.

Letzten Montag habe ich Sie bereits über eine Aktie informiert, die wir entdeckt haben. Sie gehört zu einem Unternehmen, das nicht einmal Gewinn macht. Und wir erwarten von diesem Unternehmen, dass sein Nettovermögen jedes Quartal stark sinken wird. Selbst ein Kleinkind kann sich bei einer solchen Aktie ausmalen, dass das nicht gut ausgehen kann.

Häufig einfacher Kursrückgang vorherzusehen
Und wenn eine solche Aktie infolge eines Hypes mal eben gut 20$ notiert, ist klar, dass man an einem unvermeidbar starken Kursrückgang enorm verdienen kann.

Im Grunde ist es in einem solchen Fall sogar einfacher Gewinn zu machen, als mit einer Aktie, die man optimistisch betrachtet und die günstig ist.

Sechs- bis Zwölfmal teurer als der Durchschnitt
Dasselbe gilt allerdings auch für gehypte Aktien von Unternehmen, die sehr wohl Gewinn machen. Für unseren HypeAktien Report haben wir Aktien selektiert, die das 100- bis 200-Fache des Jahresgewinns notieren.

Hierbei handelt es sich also um Aktien, die Sechs- bis Zwölfmal teurer sind als eine Durchschnittsaktie. Wenn man darüber nur ansatzweise logisch nachdenkt, ist klar, dass die Kurse solcher Aktien einfach enorm sinken müssen. Und davon kann man als Anleger enorm profitieren.

Die aktuelle Tech-Blase platzt gerade
Für 3D Aktien können wir feststellen, dass die Blase schon geplatzt ist. Die Kurse dieser Aktien sinken rasant und wir haben bereits hohe Gewinne erzielt.

Bei Internet-, Cloud Technology-, Social Media- und Application Software-Aktien sieht es jetzt danach aus, als würde die Blase gerade platzen. Natürlich unterstützt vom aktuell verschlechterten Börsensentiment.

Diese Aktienkurse werden noch 80 bis 100% sinken!
Profitieren auch Sie! Bestellen Sie den HypeAktien Report.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Fünf neue Kandidaten für starken Kurseinbruch

Da wir vermuten, dass sich das allgemeine Börsensentiment in nächster Zeit gravierend verschlechtert, habe wir letzte Woche nach neuen Kandidaten für unseren HypeAktien Report gesucht.

Wir haben fünf nagelneue Aktien gefunden. Allesamt absurd teure Aktie, denen Kursrückgänge von 80 bis zu 100% bevorstehen!

Mir fiel die Kinnlade hinunter
Ich bin schon ein Weilchen an der Börse dabei, aber als ich das hier sah, fiel mir vor erstaunen die Kinnlade hinunter.

Eine Aktie eines Unternehmens, das Ende 2013 ein negatives Nettovermögen von 46 Millionen Dollar verbuchte. Also Verlust gemacht hatte und mehr Schulden als Eigentum besaß. Es war also ziemlich pleite.

Dann knöpfte es naiven Anlegern durch einen Börsengang 229 Millionen Dollar ab. Und in den ersten neun Monaten 2014 hat es davon schon wieder 68 Millionen Dollar verloren.

Bleiben seit dem 30. September also noch 114 Millionen Dollar übrig. Für das nächste Jahr wird indes ein dicker Verlust prognostiziert.

Hier reicht ein niedriger Schulabschluss aus, um wissen zu können, dass es diesem Unternehmen nicht gut geht. Klar ist also, wo der Kurs dieser Aktie letztendlich landen wird: bei null.

1999 revisited
Und jetzt kommt´s: Laut Börse ist dieses Unternehmen 1,7 Milliarden Dollar wert!

1,7 Milliarden Dollar! Für einen Laden, der 114 Millionen Dollar Nettovermögen besitzt und das Geld zum Fenster hinausschmeißt. Sorry Leute, aber das klingt nach 1999 revisited.

Das ist Irrsinn. Legaler Betrug, bei dem gutgläubigen Anlegern das Blaue vom Himmel versprochen wird. Und die Gründer, Risikoinvestoren und Geschäftsbanken hauen mit dem Geld ab.

Profitieren Sie von 100% Kursrückgang!
Diese Aktie notiert jetzt weit über 20$. Und sie ist ein Spitzenkandidat für einen Kurseinbruch in Richtung 0,01$.

Wir werden durch diesen Kurseinbruch auf jeden Fall einen unglaublich dicken Gewinn einfahren. Genau wie bei unseren bereits selektierten Aktien und den anderen vier nagelneuen Aktien, die wir letzte Woche entdeckt haben.

Profitieren auch Sie von diesen irrwitzigen Zuständen!
Bestellen Sie hier unseren einmaligen HypeAktien Report.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

JETZT haben Sie noch die Chance!

In den vergangenen Tagen hat sich wohl deutlich gezeigt, dass das Sentiment an den Börsen sich enorm verschlechtert hat.

Man sorgt sich in allen Medien um die Weltwirtschaft. Klingt plausibel, aber gab es in den vergangenen Jahren jemals einen Grund, sich keine Sorgen zu machen?

Ich vermute, dass der wahre Grund ein ganz anderer ist. Die großen Jungs, die (dank Fed) massiv Geld aufgenommen haben, um Aktien zu kaufen und/oder Unternehmensanleihen mit Junk-Status zu kaufen, geraten infolge der sinkenden Kurse jetzt in Liquiditätsprobleme.

Große Jungs in Liquiditätsproblemen
Der Wert des geliehenen Geldes bleibt natürlich unverändert, während der Wert ihrer Aktien und/oder Unternehmensanleihen sinkt. Also müssen sie tilgen. Und um tilgen zu können, müssen sie verkaufen.

Vor allem wenn man die nicht liquiden Unternehmensanleihen mit Junk-Status verkaufen muss, erleidet man zusätzliche Verluste. Dadurch hat man nicht ausreichend Geld, um seinen Kredit zu tilgen. Und darum muss man wiederum Aktien verkaufen, um seine Restschuld abzahlen zu können.

Und dadurch entsteht ein Schneeballeffekt, der seinesgleichen noch nicht kennt. Die Börse könnte dadurch sehr stark sinken. In sehr kurzer Zeit.

100% Gewinn indem man auf Kursrückgänge setzt
Im Rahmen unseres Reports „Der neue Internethype“ haben wir Montag zwei Signale verschickt. Signale für zwei wahnsinnig teure Aktien, die reif sind für enorme Kursrückgänge.

Bei einer Aktie prognostizieren wir sogar einen Kursrückgang in Richtung 0$! Wir gehen also vom höchstmöglichen Kursgewinn von 100% aus!

Auch am Dienstag haben wir einige Signale verschickt. Ebenfalls absurd teuren Aktien, deren Kurse viel schneller sinken könnten als die Börsenindexe.

Jetzt haben Sie noch die Chance…
…unglaublich kräftig vom Zerplatzen dieser Internetblase zu profitieren. Denn sollte jetzt tatsächlich Panik an den Börsen ausbrechen, werden wir unglaublich hohe Gewinne einfahren. In kurzer Zeit.

Wenn Sie sich jetzt anmelden, sind Sie noch rechtzeitig, um bestmöglich von dieser einzigartigen Situation zu profitieren.

Durch diese Situation kann enorm viel Geld verdient werden
Handeln Sie darum schnell! Bestellen Sie hier den Report.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen

Ersten Gewinn eingestrichen!

Letzte Woche haben wir durch unseren neuen HypeAktien Report von einigen spektakulären Kurseinbrüchen profitiert.

Zuerst schoss eine Aktie innerhalb eines Tages um satte 42% in den Keller. Infolge enttäuschender Quartalszahlen. (Diesen Gewinn haben wir direkt einmal eingestrichen.)

Einige Tage darauf sank eine von uns selektierte Aktie um 18%. Infolge enttäuschender Quartalszahlen.

Erwartungen zu hoch gesteckt
Natürlich spielt der Faktor Glück angesichts einer so kurzen Zeitspanne eine Rolle. Der Punkt ist aber, dass die Erwartungen in Sachen Quartalszahlen bei Aktien, die so unglaublich teuer sind, enorm hoch gesteckt werden. Häufig sogar unrealistisch hoch.

Zahlen müssen nur etwas ernüchternd ausfallen und schon ist die Enttäuschung so groß, dass Anleger direkt aussteigen.

Das Gesetz der Schwerkraft
Unserer Ansicht nach müssen Quartalszahlen nicht einmal enttäuschen. Ist überhaupt nicht nötig, denn bei solch unglaublich teuren Aktien tritt das Gesetz der Schwerkraft von ganz allein in Kraft.

Letzten Donnerstag haben wir noch das Signal verschickt, aufgrund dessen unsere Kunden auf den Kursrückgang einer bekannten Social Media Aktie setzen sollten. Sie notierte mehr als das 200-Fache des für 2015 erwarteten Gewinns.

Wenn der Kurs dieser Aktie um 80% sinkt, notiert er immer noch das 40-Fache des Gewinns! Sogar dann noch würde ich sie im Leben nicht kaufen…

Den ersten Gewinn haben wir eingestrichen. Es werden aber noch viel mehr kommen.

Profitieren auch Sie durch spektakuläre Kurseinbrüche!
Bestellen Sie hier unseren HypeAktien Report.

 

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen