Es droht akute Gefahr – Schützen Sie Ihre Ersparnisse!

Alle sprechen in letzter Zeit über den Dollar, über China, den Yuan, den niedrigen Ölpreis, die enormen Schwierigkeiten in der Öl-Industrie. Und vor allem in Europa scheint so gut wie niemand zu erkennen, dass sich genau vor unserer Nase eine enorme Krise anbahnt.

Eine europäische Bankenkrise.

Ich habe schon oft genug geschrieben, wie schlecht es Europas größter Bank, der Deutschen Bank, finanziell geht. Vor zwei Wochen noch.

Jetzt werde ich wirklich nervös.

Deutsche Bank Aktie im freien Fall
Wir schauen uns erst einmal die Kursgraphik zur Deutsche Bank Aktie an. Wir sehen hier die Kursentwicklung der vergangenen 20 Jahre.

Der Kurs der Aktie ist in letzter Zeit enorm gesunken. Aber das Beunruhigendste ist, dass der Kurs jetzt sogar 21% unter dem absoluten Tiefpunkt der Kreditkrise notiert.

Das deutet darauf hin, dass große professionelle Anleger gerade DB wegschmeißen. Massenhaft.

Professionals kaufen scharenweise Versicherung
Noch beunruhigender sind die Credit Default Swaps (Versicherung gegen Pleiten) auf Anleihen der Deutschen Bank. Siehe unten.

Der Preis, der gezahlt werden muss, um sich selbst gegen eine Pleite zu versichern, schoss in den vergangenen Wochen um satte 60% hinauf.

Ein CDS ist ein Instrument, in das ausschließlich professionelle Anleger investieren können. Leute aus dieser Welt. Leute, die mehr wissen als wir. Wenn der Preis eines Credit Default Swaps in kurzer Zeit so schnell steigt, ist sofort klar, was los ist.

Aktienkurs im freien Fall. Kurs CDS schießt hinauf. Da ist die Kacke am Dampfen.

Ansteckung garantiert
Ich muss Ihnen nicht sagen, dass Banken enorm miteinander verwoben sind. Dass im Falle einer Pleite der DB nicht gerade eine Ansteckungsgefahr besteht, sondern viel mehr eine Ansteckungsgarantie.

Es wäre also sehr naiv zu glauben, dass Ihre Bank dadurch keine Probleme bekommen wird.

Schützen Sie Ihre Ersparnisse!
In derartige Situationen sind zuerst Anleger von Bankaktien und Bankanleihen die Dummen. So sollte es auch sein.

Es ist aber traurig, dass zudem auch die einfachen Sparkunden leiden werden. Grund genug also, Ersparnisse zu schützen. Jeder Sparkunde, Groß und Klein, kann sehr einfach einen Schutz einbauen.

Gratis Report
Wir haben für Sie einen gratis Report verfasst, in dem wir Ihnen erläutern, welchen vier großen Risiken wir mit unserem Sparkonto ausgesetzt sind.

Außerdem nennen wir Ihnen ganze fünf Möglichkeiten, wie Sie Ihre Ersparnisse schützen können. Lesen Sie unseren Report und nutzen Sie die Lösungen, die Ihnen am besten erscheinen! Klicken Sie hier, um diesen einzigartigen gratis Report zu bestellen.

P.S.:
Der durchschnittliche Bürger hat keine Ahnung, was los ist. Und er wird große Schwierigkeiten bekommen. Leiten Sie diese Mail darum auch weiter. Je mehr Menschen rechtzeitig ihr Geld schützen, desto besser!