Dummes Geld – Kluges Geld

In Zypern ist das dumme Geld über 100.00 Euro das Opfer. Großes Opfer. Das kluge Geld war zum Teil schon weg, bevor Dijsselbloem und Konsorten den riesigen Murks veranstaltet haben. Und zum Teil floss es (über Banken in London) sogar noch in der Woche danach weg.

Das kluge Geld ist in diesem Fall hauptsächlich russisches Geld, Geld anderer Ausländer, die das Vertrauen verloren haben und das Geld einiger kluger zyprischer Geschäftsleute. Das dumme Geld ist vor allem das Geld der Zyprier, die den Versprechen ihrer Zentralbank und ihrer Politiker geglaubt haben.

Die Probleme in Zypern kamen wirklich nicht einfach so aus heiterem Himmel. Jeder, der auch nur ein bisschen aufgepasst hatte, konnte schon Monate vorher sein Geld in trockene Tücher bringen.

Unser Erspartes ist nicht sicher
Letztes Wochenende wurde durch das Interview mit EU-Währungskommissar Olli Rehn noch deutlicher, dass Erspartes über 100.000 Euro nicht sicher ist. Und wenn bei den größeren Sparkunden nicht mehr genug Geld zu holen ist, wird diese 100.000 Euro-Grenze herabgesenkt werden.

Ich habe den Eindruck, dass die große Öffentlichkeit (das dumme Geld) wie vom Blitz getroffen dasteht. Es scheint, als verschlösse die Bevölkerung in großer Vielzahl ganz einfach die Augen. Sie sehen die Nachrichtenmeldungen, sehen all die Zeichen und entscheiden anschließend, dass es viel einfacher ist, einfach nicht nachzudenken. Einfach weiter in der Tagesordnung.

Und das, obwohl die Euroländer bis zum Hals in Schulden stecken. Und immer tiefer hineinrutschen. Und das, obwohl es den europäischen Banken unfassbar schlecht geht.

In unserem kostenlosen Report „Sei vorbereitet und habe einen Plan!“ liefere ich Ihnen alle harten Zahlen auf dem Präsentierteller.

Wollen Sie zum dummen Geld gehören? Oder doch lieber zum klugen Geld?
Sie wollen zweifelsohne zum klugen Geld gehören. Bestellen Sie darum hier unseren kostenlosen Report „Sei vorbereitet und habe einen Plan!“.

Lesen Sie den Report dann aufmerksam und vor allem kritisch. Und handeln Sie anschließend! Denn nur mit Ihrem Handeln können Sie Ihr Geld (und damit Ihre finanzielle Zukunft) vor den Dummheiten der Politiker und Zentralbanker schützen.

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen