Verrückte Welt

Letzten Mittwoch wurde das Protokoll der Fed-Sitzung vom 19. Juni freigegeben. Sie wissen schon, die Sitzung, die die Stimmung an der Börse zunichtemachte, weil die Fed andeutete, bei ausreichender Wirtschaftserholung eventuell taperen zu können.

Bzw. monatlich nicht länger 85 Milliarden Dollar aus heißer Luft zu schaffen, sondern diesen Betrag zu kürzen. Vielleicht schon irgendwann 2014.

In diesem Artikel habe ich Ihnen vor drei Wochen gezeigt, dass Bernanke in der Pressemitteilung nach dieser Fed-Sitzung gar nichts Komisches sagte. Dennoch geriet die Börse direkt im Anschluss komplett in Stress.

Gleiche Fed-Sitzung. Anderes Fazit.
Letzten Mittwoch wurde das Protokoll genau dieser Sitzung freigegeben. Auch darin selbstverständlich nichts Außergewöhnliches. Jetzt aber zog man an der Börse den Schluss, dass Bernanke mit dem Gelddruck vorläufig noch weitermachen wird. Und dass die Party an der Börse demnach noch eine Weile andauern wird.

Zwei völlig gegensätzliche Schlussfolgerungen aus ein und derselben Fed-Sitzung, in der absolut nichts Komisches geäußert wurde. In der letztendlich überhaupt nichts gesagt wurde. Kommen Sie da noch mit? Ich nicht! Eine verrückte Welt…

Teilen Sie diesen Artikel per Mail oder auf Ihren Social Media Kanälen